Frage von Berti93, 138

Unregelmäßige Bauchschmerzen, teilweise unerträgliche Schmerzen/Krämpfe oft nach Nahrungsaufnahme mit Übelkeit und Durchfall. Welche Erkrankung könnte das sein?

Seit einigen Monaten habe ich immer wieder Bauchschmerzen. Magenspiegelung und Ultraschall haben bisher nichts ergeben. Ich hatte jetzt auch erstmal etwa einen Monat keine Probleme bis es vor 2 Tagen Nachts um 3 so schlimm war, dass ich den Krankenwagen rufen musste weil es nicht mehr auszuhalten war. Allerdings ließen die Schmerzen nach etwa 1 1/2 Stunden nach. Heute bekam ich wieder Durchfall und Bauchschmerzen nach einem trockenen Brötchen. Die Ärzte konnten mir bisher nicht weiter helfen und ich glaube nicht das ich eine Magen-Darm Entzündung habe, denn es ist nach diesen Schmerzattacken alles wieder normal. Was kann ich tun ? Welche Erkrankung könnte ich haben ?

Antwort
von Berti93, 110

Also bisher war ich bei 3 Ärzten, es wurden etwa 100 mal bluttests gemacht und Gallensteine oder Magenschleimhautentzündungen vermutet aber eine Darmspiegelung wurde tatsächlich noch nicht gemacht. Das werde ich direkt bei meinem Arzt ansprechen. Vielen Dank

Kommentar von egglo2 ,

Auch an den Dünndarm denken, falls bei der Koloskopie nichts herauskommt. Der Dünndarm wird dabei nämlich nicht untersucht.

Antwort
von stonitsch, 90

Hi Berti93,es könnte auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Vor allem eine Fructoseintoleranz könnte ursächlich sein.Das Sistieren der Schmerzen spricht dafür.Auch eine Histaminintoleranz wäre möglich.LG Sto

Kommentar von Berti93 ,

Ja das ich eine laktosefreie Unverträglichkeit habe weiß ich schon lange und achte auch immer sehr drauf loktosefrei zu essen. Die Schmerzen die ich hatte kamen aber nachts um 3 also unabhängig von der Nahrungsaufnahme. 

Kommentar von stonitsch ,

Hit Berti93,unregelmässige Bauchschmerzen können auch auf einen sogenannten Reizdarm hindeuten,auch wenn sich die Schmerzen um den Magen spürbar sind.Auch benachbarte Strukturen wie   Leber,Galle und Bauchspeicheldrüse könnten ursächlich sein.Auch der Unterbauch kann betroffen sein.Ursachen gibt es also mehrere,die auch mittels Ultraschalluntersuchung der Bauchregionen ermittelbar sind.LG Sto

Antwort
von egglo2, 82

Nun, die Ärzte werden dich doch intensiver untersucht habe, als nur mit einer Gastroskopie und Ultraschall, oder?

Falls nicht, solltest du unbedingt den Arzt wechseln und dieser Sache sollte gezielt nachgegangen werden.

Diese Beschwerden seit Monaten zu haben, ohne Diagnosestellung, ist nicht befriedigend.

Es gibt leider reichlich Möglichkeiten, die solche Beschwerden auslösen können......Leber,Galle,Bauchspeicheldrüse,Dickdarm,Dünndarm....oder einfach nur Unverträglichkeiten, die noch nicht erkannt sind.

Lass dich nicht in die Schublade Psychosomatisch stecken.....bleibe dran und bestehe auf Abklärung. 

Gute Besserung

Kommentar von Berti93 ,

Ja mir wurde immer wieder Blut abgenommen und mir wurde auch immerwieder gesagt das meine Eisenwerte zu niedrig sind. Mit dem Ultraschall wurden Gallensteine ausgeschlossen und als ich jetzt einige Wochen Ruhe hatte dachte ich die Sache hätte sich vielleicht von selber erledigt aber die Schmerzen die ich Dienstag hatte waren noch heftiger als die Schmerzen die vorher öfter auftraten. Beim Arzt wurde mir nur gesagt es wäre wohl ne Magen Darm Grippe. 

Kommentar von egglo2 ,

Also, einen Magen-Darm Infekt seit Monaten, halte ich für Quatsch.

Hat man mal deinen Stuhlgang auf Blut untersucht?

Frage, wegen des erniedrigten Eisenwertes.

Kommentar von Berti93 ,

Mir wurden eisentabletten verschrieben und vermutet das die Werte dadurch zustande kommen das ich kein Fleisch esse. 

Kommentar von egglo2 ,

Die Frage ist dabei, wie sehr ist dein Eisen erniedrigt?

Wie lange isst du schon kein Fleisch und war aus diesem Grund dein Eisen auch schon früher erniedrigt?

Es kann natürlich ein Zusammenhang mit der Ernährung bestehen.

Nur, bei deinen Beschwerden, sollte ein zu niedriger Eisenwertes durchaus auch an andere Gründe, als nur deine fleischlose Ernährung denken lasse.

Ich kann dir nur raten, lass es abklären.

Kommentar von Berti93 ,

Ich esse seit 4 Jahren kein Fleisch  und das mit den Eisenwerten damals weiß ich leider nicht zu 100%, ich weiß nur das beim Blutspenden die Werte immer ok waren. Die Werte waren glaub ich ziemlich niedrig deswegen war ich auch noch beim Frauenarzt weil irgendeine Blutung vermutet wurde aber auch da wurde nichts entdeckt. Nachdem ich etwa einen Monat regelmäßig Tabletten genommen habe und eisensaft getrunken habe waren die Werte immer noch leicht unter der Norm. Ich habe jetzt Anfang Februar wieder einen Termin zum Blut abnehmen. 

Antwort
von Adrian593, 85

Darmspiegelung?

Kommentar von Adrian593 ,

Wieso wurde keine Darmspiegelung gemacht?

Kommentar von Berti93 ,

Also bisher war ich bei 3 Ärzten, es wurden etwa 100 mal bluttests gemacht und Gallensteine oder Magenschleimhautentzündungen vermutet aber eine Darmspiegelung wurde tatsächlich noch nicht gemacht. Das werde ich direkt bei meinem Arzt ansprechen. Vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community