Frage von ReshamSingh1998, 121

Unnötiges Herumfahren?

Kann man auch geahndet werden, wenn man mit einem Elektroauto (z.B. Tesla) unnötig / ohne triftigen Grund umherfährt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Antitroll1234, 82

Der genaue Wortlaut in der StVO §30 Abs.1 letzte Satz lautet:

Unnützes Hin- und Herfahren ist innerhalb geschlossener Ortschaften verboten, wenn Andere dadurch belästigt werden.

Bedeutet: Wenn Du z.B. innerhalb geschlossener Ortschaften dauernd die Straße hoch und runter fährst und andere sich belästigt fühlen, dann und nur dann kann dies geahndet werden.

Das wäre lt. Tatbestandskatalog Nr. 130112 = 20,-€.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 72

Die Straßenverkehrsordnung macht in dem Punkt keine Ausnahme für Elektroautos. Auch sie verbrauchen Energie und stellen ein Verkehrsrisiko dar.

Allerdings ist das "unnötige Umherfahren" einer jener Tatbestände, die zwar irgendwie einleuchten, für die aber kaum mal wirklich eine Anzeige geschrieben wird.

Antwort
von offeltoffel, 94

Tatsächlich habe ich gehört, dass es in der StVO so eine Regel gibt. Die dient aber hauptsächlich zum Schutz genervter Nachbarn.

Wenn du jetzt mehrere Stunden mit deinem Tesla immer die gleiche Straße rauf und runterfährst, dann könnten sie dich vielleicht anhalten. Aber ansonsten gehört der Highway natürlich dir!

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Nein, die Regelung dient dem Umweltschutz...

Kommentar von offeltoffel ,

das mag sein, aber die Umwelt ruft normal nicht die Polizei. De facto wirst du nur angehalten, ermahnt oder sonstwas, wenn du in Wohngebieten auffallend lange ziellos umherdüst - weil das geht den Leuten auf die Nerven.

Kommentar von DieKatzeMitHut ,

Du weißt, was ein Tesla ist?

Kommentar von offeltoffel ,

Ich war mal bei meiner Tante und hab mit meinem Bruder am Garagenvorplatz mit Kreide gemalt. Meine Tante und Onkel saßen auf der Terrasse und haben uns so ein bisschen beobachtet.

Einmal pro Minute ist ein Auto vorbeigefahren, immer in die gleiche Richtung - vermutlich Runden um den Block. Das ging fast eine halbe Stunde so, bis sich mein Onkel auf die Straße gestellt hat und meinte, er soll den Schmarrn lassen, sonst ruft er die Polizei.

Und da spielt es echt keine Rolle, ob das Auto "wrrrooooom" macht oder "zzzzzzzz". Geht ja nicht um Lärm oder Abgas, sondern darum, dass die da unnötig die ganze Zeit vorbeidüsen.

Kommentar von Antitroll1234 ,

Nein, die Regelung dient dem Umweltschutz...

...die Regelung dient nur innerhalb geschlossener Ortschaften dazu, andere vor Belästigung zu schützen.

Kommentar von Pauli010 ,

Du 'hast gehört' - was soll diese Antwort?

Und von 'genervten Nachbarn' steht nichts in der StVO.

Dieser 'Beitrag' ist ein echter Zugewinn, verfasst von einem Punktesammler.

Kommentar von offeltoffel ,

Wenn auf GF nur die antworten dürften, die Experte auf einem Gebiet sind, wäre hier tote Hose. Ich bin wenigstens fair und schreibe dazu, dass ich die StVO hier nicht zitieren kann, mir aber recht sicher bin, dass es so ist. Der Fragesteller kann sich selbst Gedanken darüber machen.

Die Antwort von "Anti-Troll", der genau diesen Nachweis nachliefert, gibt mir übrigens Recht mit den "genervten Nachbarn". Bitte keine Wortklauberei betreiben.

Und das mit dem Punktesammler ist eine dämliche Unterstellung, die ich am liebsten unkommentiert lassen würde, wenn es mich nicht so angasen würde, das an den Kopf geworfen zu bekommen.

Antwort
von Uulzos, 51

Das "unnütze Fahren" ist prinzipiell schon schwer nachzuverfolgen. Zumal selbst eine Spazierfahrt dem Transport von Personen dient und damit nicht unnütz ist.

Umweltverschmutzung im Hinblick auf verbranntes Benzin ist hier nicht der Grund, daher ändert auch der Tesla nichts.

Antwort
von Still, 19

Es geht ja auch um das "verstopfen" der Fahrbahn. Wenn 100 Elektroautos auf einer Wohnstrasse umherfahren, nimmt man zurecht auch daran Anstoß.

Antwort
von Maximilian0296, 20

Ja, wenn du das innerhalb geschlossener Ortschaften machst.

Antwort
von WatDaFAQ, 37

Welches Auto du fährst ist irrelevant, aber laut Straßenverkehrsordnung ist es nicht erlaubt, ohne Grund mit dem Auto zu fahren. Stellt sich dann nur die Frage, wie man das überprüfen will.

Kommentar von x9flipper9 ,

Ich glaube es war noch nie jemand so dämlich während einer Kontrolle zu sagen, man fährt nur dumm rum hahaha

Kommentar von Bigabi ,

vor 15 Jahren als Führerscheinneuling habe ich so einen Strafzettel bekommen. Konnte es nicht leugnen. Bin 8 Runden durch den Kreisverkehr gefahren😁

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 25

Dieses Gesetz wurde verabschiedet, als Elektroautos keine praktische Rolle im Straßenbild gespielt haben. Es gilt somit für ALLE Fahrzeuge.

Im Übrigen fährt auch ein Elektroauto nicht umweltfreundlich. Der Strom zum Laden muss irgendwie erzeugt werden, und Feinstaubbelastung durch Brems- und Reifenabbrieb ensteht auch hier.

Kommentar von randomhuman ,

Durch regeneratives Bremsen wird die Energie allerdings zu einem Teil zurückgewonnen und dabei müssen die Bremsen nicht benutzt werden. Beim Verbrenner wird die Energie nicht zurückgewonnen und ist daher verschwendet. Außerdem machen Reifen nicht so viel Umweltverschmutzung.

Kommentar von ronnyarmin ,

Dass die Bremsen bei einem E-Auto kaum was zu tun haben, stimmt. Es kommt aber auch auf die Fahrweise an, und bis zum Stillstand kann die Rekuperation nicht abbremsen.

Wieviel Feinstaub durch Reifenabrieb ensteht, weiss ich nicht. In der Stadt, und gerade, wenn man die irrsinnige Beschleunigung eines E-Autos ausnutzt, ist er aber am Größten.

Ich wollte mit meiner Antwort sagen: Feinstaub entsteht nicht nur im Verbrennungsmotor.

Antwort
von u8ppee, 14

Ich denk schon, der strom muss ja auch irgendwo "produziert" werden,(Kohlekraftwerk, Atomkraftwerk ect.) was die umwelt belastet.

Kommentar von ReshamSingh1998 ,

Solaranlage mit direkter Speicherung in einer Tesla Powerwall?

Antwort
von AlexausBue, 34

Ich kenne jemanden der genau aus diesem Grund schon einen Strafzettel von der Polizei bekam.

Antwort
von joheipo, 32

Nicht von der Polizei, sondern von Deinem Geldbeutel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community