Frage von Spacejunky95, 88

Unmotivierte Fsjlerin hat kaum Aufgaben und interessiert sich nicht für die kinder, ist das normal. Ich mache viel mehr?

Hi, Also inh selber bin auch fsjler an einer förderschule für geistige entwicklung. Ich bin in der Unterstufe bei Schülern im Alter von 6-9 und hsb sehr viele aufgaben. Ich hab einen Riesen Plan mit meinen Aufgaben die ich erfüllen muss und wenn die lehrer im Gespräch sind oder Termine haben , mache ich tw den kompletten Unterricht allein, sowie mittagessen, etc. Auch wickeln, pausenaufsicht, etc gehören zu meinen festen aufgaben. Nun gibt es an der schule eine zweite fsjlerin die in der Oberstufe ist und kaum was zutun hat.die habrn keine Kinder die gewickelt werden oder besondere Betreuung brauchen. Die muss da maximal mal spülen oder den tisch decken... Wenn bei uns die lehrer krank sind, werde ich mit einem unserer sehr anstrengenden Schüler in ihrer Klasse aufgeteilt ( heisst ich bin dann nur für die Betreuung dieses Schülers verantwortlich ) und konnte sie sl mal beobachten. Die Kids aus ihrer Klasse kamen in der freiarbeit zu ihr und wollten was mit ihr machen. Sie sass allein in der ecke und meinte nur genervt; nö kein bock... malte dann einfach was oder schrieb SMS. ... an ihrer Stelle hab ich dann mit denen was gemacht ( mein Schüler hat sich ruhig allein beschäftigt ). Ausserdem haben wir ne anwesensheitsliste wo wir uns eintragen müssen und die steht da dauernt als krank drin... bestimmt Mind 7 Tage im monat... Ist das noch normal? ?? Die lehrer meinten schon, dass wenn ich mal krank sein sollte der Schüler von uns nicht kommen darf, da die lehrer da oft allein sind und die fsjlerin nue da ist.... Muss die schule sich das gefallen lassen, oder können die da was machen? Ist sowas noch normal?

Antwort
von Sanja2, 54

Jeder hat eine andere Auffassung von seinen Aufgaben. Mach dir keinen Kopf darum wie die andere ist. Ihre Beurteilung wird dann auch entsprechend ausfallen. Jeder nimmt aus dem FSJ das mit was er mitnehmen möchte. Du kannst dir sicher sein, du hast bestimmt wesentlich mehr gearbeitet, aber auch wesentlich mehr Erfahrungen für dein Leben gesammelt. Für dich stimmt die Rechnung. Lass die andere doch machen was sie will und zieh du dein Ding durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community