Frage von Lili644, 66

Unmotiviert & müde?

Hallo Leute

Ich bin 17 Jahre / w
Ich schaff es morgens nicht aufzustehen ! Ich mache gerade das BK1 bin auch noch nie sitzen geblieben. Aber in letzter Zeit bin ich so unmotiviert in der Schule, es macht mir in letzter Zeit wirklich Garkein Spaß. Es ist eine richtige Qual für mich morgens aufzustehen und schlussendlich schaff ich es dann doch nicht. Und bevor so Kommentare kommen wie ich nehme die Schule nicht ernst usw.Ich nehme sie wohl ernst ich weiß auch wie wichtig das für meine Zukunft ist. Ich Versuch das Jahr auch aufjedenfall durchzuziehen aber habt ihr einige Tipps für mich ? Mit früher ins Bett gehen hab ich es schon versucht bin genau gleich müde.
Ich wollte außerdem nächstes Jahr das BK 2 machen also mein Fachabi, hab auch schon eine vorläufige Annahme bekommen aber ich habe mir gedacht vielleicht erstmal  1 Jahr Pause und in der Zeit ein fsj (freiwilliges soziales Jahr ) zu machen und danach wieder zur Schule gehen.
Was haltet ihr von der Idee ? Und habt ihr Tipps was man statt ein fsj noch machen kann ?
Danke für eure Antworten 😊

Antwort
von Frage2Antwort, 22

Mir gieng es letztes jahr genauso bei der Arbeit. Besser gesagt habe ich diese Stimmung die letzten 8 Jahre gebabt, auch nach Wechsel des Berufsfelds kam nach Kurzer Zeit diese Einstellung wieder.

Vondem her glaube ich nicht das es etwas bringt die Schule zu unterbrehen, zumal sich das im Lebenslauf nicht ideal macht und du später Probleme hast in der Schule wieder den Anschluss zu bekommen. Wenn du ein Jahr kein Englisch, Mathe, Physik,... machst verlernst du viel.

Selbst wenn ich etwas neues finde oder etwas altes wieder aufleben lasse was mir früher viel Spaß gemacht hat kommt recht schnell der Punkt an dem es kein Spaß mehr ist. An dem es zu einer nervigen Plage, Pflicht, unnötige Arbeit wird und ich es wieder sein lasse.

Seit diesem Jahr habe ich es jedoch geschafft aus dem Trott heraus zu kommen. Ich handle nun einfach nach dem "Act as if" Prinzip, sprich tuh so als wenn und der rest kommt von alleine.

Ich war immer ein schneller lerner bei neuen Themen, aber handwerklich nicht sehr geschickt obwohl ich bei einem Werkstatt Ausstatter arbeite und für Wartung, Installation und Reparatur von Werkstattausrüstung verantwortlich bin. Seit dem ich dieses "act as if" umsetze klappt einfach alles.

Ich mache im Moment Sachen welche mir keiner zugetraut hat. Ich habe noch nie groß etwas am Haus gemacht, ich habe dieses Jahr schon mehrere Wände in den Rohbau eingezogen, rauhputz, boden verlegt und jetzt bin ich in meiner Freizeit dran einen Oldtimer zu restaurieren.

Auch im Freizeit Bereich handle ich das so. Ich war schon immer ein guter läufer, aber mehr als 10 km waren nicht drin. Am Wochenende bin ich eine komplette Marathon strecke abgeloffen - zwar nicht eine super zeit aber geschafft. Ich habe auch wieder angefangen zu rudern, die Strecken die für mich früher im Ruderverein undenkbar waren meister ich inzwischen.

Das ganze braucht einfach immer ein wenig Überwindung und dann klappt es.

Mir hat es sehr geholfen, dass ich ein paar Freunde habe welche mir so sachen nie zugetraut haben und ich die immer wenn ich etwas neues gemacht habe eingeladen habe sich das anzusehen. Inzwischen werde ich von diesen Freunden gefragt ob ich ihnen beim renovieren helfen kann.

Auch mein Freundeskreis hat sich geändert, ich habe nun viele neue Leute kennengelernt. Durch das Laufen oder auch Rudern kommt man schon mit vielen ins Gespräch und knüpft dabei neue Freundschaften. Das ich wichtig weil ich habe auch mal ein Tag bei dem es nicht so läuft. Am Samstag war bei mir so ein Tag und schwupps hat jemand angerufen und gefragt ob ich mit zum Squash spielen komme. Habe ich noch nie gemacht und es war ein riesen Spaß.

Es ist immer eine Überwindung aus seiner Komfort Zohne zu kommen aber es lohnt sich.

Ich bin seit dem von meinen 120 Kilo auf 95 runter, bin motivierter und hab auch eine viel bessere Wirkung auf andere. Vor 8 Jahren war ich bei 82 Kilo...

Antwort
von Vivibirne, 13

Mir gehts genauso.
Ich rate dir abends warme milch oder tee zu trinken und zu baden, abzuschalten und vor dem schlafen gehen kein tv kein Laptop kein handy
Lieber musik hören und buch lesen
Und dann entspannt ins bett
Tagsüber sport und auspowern, frist und stress abbauen, genug essen und trinken, kein koffein.
Vllt hilft dir ein guter schlaf und entspannung
Viel Glück

Antwort
von Sunnycat, 29

Von der Idee die Schule zu unterbrechen und später weiter zu machen, halte ich gar nichts, ziehe es durch, dann hast du es rum.... 

Fachabi, die Chance auf einen Studienplatz, guter Job, gutes Geld.... sollten Motivation genug sein.

Möglicherweise liegt deine Müdigkeit an einem Eisenmangel, geh zum Doc. und lass dein Blut checken und ernähre dich gesund und treibe Sport, das macht auf jeden Fall auch fit...

Antwort
von nobodysweib, 24

Wenn du erst seit kurzem so müde & unmotiviert bist, solltest du zum Arzt gehen. Lass mal Eisen und Schilddrüsenwerte checken, vielleicht liegt es daran.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community