Frage von JenJen111, 47

unmoralisch: Ungeliebtes Geschenk?

Ich habe ein kleines "moralisches Dilemma" und hoffe ich bin hier damit überhaupt richtig. Denn ich hätte einfach gerne mal ein paar Meinungen dazu.

Ich bin dabei meinen Kram etwas zu minimalisieren, ich möchte einfach nur noch Dinge besitzen, die zu mir passen und die mich glücklich machen. Ich habe zu Weihnachten einen teuren Rucksack von meiner Mama geschenkt bekommen, aber er passt überhaupt nicht zu mir. Weder vom Aussehen, noch von der Funktionalität. Er liegt also seit Wochen in der Ecke rum und das belastet mich. Aber ich weiß, dass ich ihr weh tue, wenn ich den Rucksack weg gebe oder verkaufe und mir einen neuen hole, da sie sich mit der Auswahl viel Mühe gegeben hat. Und tauschen geht nicht.

Also was soll ich jetzt tun mit diesem Rucksack voll schlechtem Gewissen. Ihn wie einen ungeliebten Ballast in die Ecke legen, wo er mich jeden Tag anstarrt? Oder trotzdem tragen, obwohl ich mich damit unwohl fühle? Ich bin hin und her gerissen..

Antwort
von DottorePsycho, 14

Das ist kein moralisches Thema.

Das ist eine Frage von Authentizität. Niemand hat etwas davon, wenn Du den Rucksack kommentarlos in der Ecke liegen lässt. Auch Deine Mutter nicht.

Hier hilft nur ein offenes Wort des Bedauerns: "Liebe Mama, ich weiss, Du hast Dir viel Mühe mit dem Aussuchen gemacht, aber ....."

Und dann besprecht ihr, wie ihr die Kuh günstig vom Eis kriegt. Und in Zukunft nimmt sie Dich vielleicht mit zum Einkaufen solcher Geschenke.

Antwort
von yatoliefergott, 25

Versteck ihn in einer dunklen Ecke und wenn deine Mutter mal da ist dann schmeißt ihn auf ein Podest und richte die Scheinwerfer auf ihn :D dann hast du zwar ein schlechtes gewissen wenn er in der Ecke liegt, aber wenn er im Rampenlicht steht, dann wird das alles durch die Freude deiner Mutter neutralisiert 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten