Frage von thesmokergirl1, 147

Unmöglicher Zigarettenentzug?

Hallo Leute! Ich bin 15 und habe vor 2,5 Jahren aus abnehmgründen angefangen zu rauchen. Seitdem hab ich immer 1-2 Schachteln am Tag geraucht und auch keinen Tag Pause gemacht. Seit einiger Zeit versuche ich nun schon das ganze wieder zulassen, allerdings bin ich extrem nikotinabhängig und nach ca. 6 Stunden bekomme ich rote juckende Flecken an den Beinen, Haut Verfärbungen und extrem hervorstehende Adern, schwindel, doppeltes sehen, reiße meine Haare aus, Weine nur noch, will mich umbringen, verlier das gleichgewicht und falle um, fange so extrem an zu zittern das mir das sprechen schwer fällt... (Dabei habe ich auch anderwärtig viel probiert und wurde von nichts außer chig abhängig) mit Schnupftabak, nikotinpflaster etc. funktioniert der Entzug leider auch nicht viel besser. Da meine Lungen allerdings extrem geschädigt sind (ich bekomme kaum luft!!!!!) muss ich aufhören. Beim Arzt war ich bereits, aber weiterhelfen konnte der mir auch nicht. Die einzige Alternative di ich noch sehe wäre den körperlichen Entzug sozusagen mit Cod, Morph und Gras zu "überspringen" (Mein Plan wären 3 Tage " fast" durchschlafen mit Cod und Morph und danach den psychischen Entzug mit bongrauchen für 4 Tage zu "überbrücken"). Fallen euch sonst noch Alternativen ein? Und wäre das obrige in meinem Fall sinnvoll? Und wenn wie viel und wie lang? Und wie sollte ich mich danach ernähren um nicht wieder fett zu werden?

Antwort
von acidfairy, 45

ja ich kenne da eins, zwei Methoden, bei denen die erfolgsquote mehr als vielversprechend ist, aber leider von der Gesellschaft nicht anerkannt wird.
Es handelt sich um Heilpflanzen, die Psychoaktiv sind und dich nach mehreren Einnahmen so verändern, dass du kein Verlangen mehr verspüren wirst, zu rauchen. Das Aufhören würde dir also keinerlei Anstrengung abverlangen. Es ist viel mehr ein natürlich ablaufender Prozess, in dessen Verlauf du die Sucht und Lust am Rauchen automatisch verlieren wirst.
Bei mir hat es funktioniert.

Ich spreche von folgenden Heilpflanzen:
1. Magic Mushrooms
und
2. Ayahuasca ( Gemisch aus mehreren Pflanzen)

Über deren Wirkung gibt es sehr viel zu erzählen, weswegen ich dich bitten würde, dich auf eigene Recherche zu begeben.
Ebenfalls würde ich dir empfehlen dies im Zusammenhang mit Nikotin zu googlen:

magic mushrooms nikotinsucht

Mach das unbedingt, denn diese wissenschaftliche Befunde sprechen mehr als die 1000 Worte von einem Menschen aus GuteFrage!

Diese Substanzen haben mich nicht nur von der Sucht befreit, sondern mir auch eine positivere Weitsicht verpasst! ich habe noch nie so viel psychische und physische Heilung erfahren, wie durch diese Pflanzen.

Grundvoraussetzung für eine heilende Wirkung ist, dass du sie richtig einnimmst. D.h. als aller erstes ist zu erwähnen, dass ***mehrere Sitzungen*** erforderlich sind, in denen man diese Substanzen einnimmt. Ich habe es zuerst jede Woche einmal gemacht und dann den Zeitraum auf zwei Wochen und dann auf einmal im Monat vergrößert.
Man beginnt mit niedrigen Dosierung & steigert diese mit der Zeit! ( Google Dosierung dieser Substanzen )
Ein ***Tripsitter*** ist ebenfalls notwendig!
wenn das alles gegeben ist, muss man noch mit der ***richtigen Intention*** herangehen. In meinem Fall war es eben mit dem Rauchen aufzuhören. Um sich während des Trips auch mit diesem Thema auseinanderzusetzen, habe ich mir einen Zettel geschrieben, auf dem Dinge standen, wie :
- was bringt dir rauchen
- warum rauchst du
- schmeckt es dir
- rauchen und Gesundheit
...
Ich kann nur sagen, dass mein Verlangen immer mehr zurück gegangen ist, bis ich letztendlich sogar Ekel gegenüber Zigaretten empfunden habe.

Falls du diese zwei Pflanzen nicht kennst, informier dich vorher bitte abgesehen von der ***Wirkung, deren Einfluss auf Suchtverhalten,
die zu beachtenden Punkte bei der Durchführung , auch über die rechtliche Lage !***
Diese Substanzen sind in Deutschland nämlich illegal und fallen unter das Betäubungsmittelgesetz. Allerdings muss ich auf neutraler Ebene sagen, dass der Schwarzmarkt oder das Dark Net ( Google ) in Deutschland möglicherweise so etwas bereitstellt. Natürlich trägst du eigene Verantwortung dafür.

Du kannst aber theoretisch auch in Länder fahren, in denen diese Sachen legal verkauft werden. beispielsweise gibt es in Holland coffeeshops, die Magic Mushrooms verkaufen. Mit dem VlixBus kommt man für 20€ nach Holland.

Ayahuasca gibt es in Australien, Neuseeland und Vorallem in Südamerika im Amazonas. Dort wurde es anfangs von Naturvölkern verwendet und findet heutzutage immer noch Gebrauch. Ob das da legal ist, weiß ich aber gerade nicht. Im Amazonas gibt es allerdings Zeremonien, in denen sich mehrere Leute zusammenfinden, um gemeinsam ayahuasca zu trinken. Ayahuasca reinigt Körper, Seele und Geist. es hilft abgesehen vom Ablösen einer Sucht auch bei der ***Verarbeitung emotionaler Blockaden, wie traumatische Erlebnisse, negative Energie, hilft gegen Nichtakzeptanz der eigenen Vergangenheit, fördert Selbstliebe.*** Ich hab dadurch sogar die Angst vor dem Tod verloren. Ich kenne eine Person, die  das auch in so einer Sitzung im Amazonas gemacht hat.

es gibt auf youtube ganz viele Erfahrungsberichte zu diesem Thema. gib mal sowas ein wie
" Ayahuasca First Time"
Bsp:

Eine mögliche Gefahr bei psychoaktiven Substanzen ist allerdings das *Auslösen einer genetisch veranlagten Psychose.*
Passiert nur bei 2% der Fälle. Aber informier dich trotzdem.

Wenn du also bereit bist für deine Gesundheit Geld zu investieren, eine Reise zu unternehmen oder gegen ein Gesetz zu verstoßen, dann ist das ein Vorschlag, der mir persönlich und vielen anderen Menschen mit einer Wahrscheinlichkeit von über 80% Erfolg eingebracht hat.
Wir reden hier von einem Hilfsmittel mit höchstem Potenzial und lebensverändernden Wirkungen.

Antwort
von konstanze85, 62

Du musst in einen entzug gehen, undzwar ins krankenhaus. Mir ist allerdings auch nicht bekannt, dass ein nikotinentzug die symptome auslöst die du beschrieben hast, zumindest nicht alle. Sicher dass das nicht noch was anderes ist? Ein medizinischer entzug wäre hier wohl das mittel der wahl.

Wenn du so extrem süchtig bist, wundert es mich allerdings sehr dass du nachts durchschlafen kannst. Extrem süchtige schaffen nicht mal 8 stunden schlaf sondern wachen nachts auf, weil sie nikotin brauchen.

Kommentar von thesmokergirl1 ,

Kann ich nicht ich wache 1-3 mal nachts deswegen auf

Kommentar von konstanze85 ,

und dann rauchst du? Du brauchst eine therapie mit entzug unter ärztlicher aufsicht. Erst warst du süchtig nach essen, dann suchtverlagerung auf nikotin. So mommst du da nichr raus. Pflaster sind da ein witz.

Kommentar von thesmokergirl1 ,

Ich war Magersüchtig nicht süchtig nach essen, und für einen Raucher gibts kaum entzugplätze

Kommentar von konstanze85 ,

Zuerst war du esssüchtig (95 kg), dann nikotinsüchtig, dadurch dann magersüchtig. Ja kaum, aber nicht gar keine. Schildere deinem arzt wie ernst es ist und sag ihm alle symptome und dass du es nicht ohne fremde hilfe packst.

Du müsstest die ersten wochen überstehen, das kriegst du aber nixht ohne hilfe hin so wie du es beschreibst

Kommentar von thesmokergirl1 ,

Hab ich versucht der kommt nur mit Nikotin Pflaster und schickt mich wieder weg

Kommentar von konstanze85 ,

Dann wechsel dem arzt, am besten gleich zu einem lungenspezialisten und einem suchtberater, der arzt kennt sicher einen.

Antwort
von 420duhd, 71

Aj aj aj mit dreizehn 2 Schachteln ich mein ich bin nicht deine Mutter aber entweder du musst ne Tonne wiegen oder iwas ist falsch mit dir

Kommentar von thesmokergirl1 ,

Ich war ne Tonne (152cm|95kg) 

Dann Magersüchtig (158| 40kg)

Hatte ni ne Therapie....

Heute allerdings (166 | 67 ) (95-62-97]

Kommentar von 420duhd ,

aber trotzdem rauchst du wie ne Dampflok Zigaretten und dope und als junge sag ich dir das is der todes abturn

Kommentar von 420duhd ,

aber 95-62-97 is OK :D

Kommentar von thesmokergirl1 ,

Haha nice ja ne Dope is eig. Schon lang ausgelutscht,hab seit nem 3\4 gar nix mehr gemacht, nur das Nikotin lässt mich nicht los

Kommentar von 420duhd ,

ja ka ich Rauch nur zum Dope Tabak oder shisha aber ich werd nicht süchtig :D Lucky me :3

Kommentar von bertfell ,

Lasst das Gras aus dem balch und trinkt euch lieber ne Flasche Bier Mensch das ist viel gesünder und eben legal!

Antwort
von john201050, 56

halte das für ne blöde idee.

erstmal schläfst du nicht 3 tage durch weil du auf opiaten bist. du wirst nur eventuell danach auch noch abhängig und wenn du drauf bist denkst du dir dann eh "sche iß auf alles" und rauchst doch wieder.

mit kiffen den nikotinentzug zu unterdrücken stell ich mir auch schwer vor.

Kommentar von Ololiuqui ,

Cannabis hilft tatsächlich gegen Entzugserscheinungen. Aber man sollte eben aufpassen, dass man die schon bestehende Sucht nicht auf Cannabis “umverlagert“

Antwort
von aXXLJ, 20

Wende Dich an eine Drogenberatung und nicht ein Laien-Forum, sofern Deine Probleme wirklich ernsthafter Natur -  und nicht bloß pubertätsbegründet sind.

Antwort
von EgonL, 45

Zuerst würde mich interessieren, wie Du mit 12 - 13 jährig, die Zigaretten finanzieren konntest?

Und nun zu deiner Frage. In Apotheken gibt es Nikotin Pflaster. Und, die gibt es in verschiedenen Stärken. Die helfen dir bestimmt.

Sofern Du wirklich mit dem Rauchen aufhören   w i l l s t  !!!!

Kommentar von thesmokergirl1 ,

40 Euro Taschengeld die Woche seit der 1. Klasse Gym. Mein Arzt gab mir jede stärke... Lafft nit

Kommentar von EgonL ,
@thesmokergirl1~~40 Euro Taschengeld die Woche

Zwei schachtel Zigaretten kosten mindestens 10,-EUR

Bei 40,- EUR, macht vier Tage

Kommentar von konstanze85 ,

Sie schrieb ja 1-2 schachteln am tag, also passt es schon

Antwort
von lifeisblah, 21

Hahah wie kannst 'n das finanzieren, krass, krass!

Antwort
von 420duhd, 44

Und dann noch 4 Tage bong rauchen ich packs ned 😭😂

Antwort
von BigQually, 17

Hol dir ein nichtraucher buch von allen carr.

Alle tipps helfen nicht wenn du das craving nach 1 woche immernoch hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community