Frage von BaamxYuri, 60

Unmögliche Noten für Klavier?

Hallo, ich Spiele gerade das Stück "Vocalise" und ich komme einfach nicht weiter. Die Noten sind total umständlich aufgeschrieben und einige Akkorde sind irgendwie unmöglich.

Kann jemand sich das Bild anschauen und mir helfen wie man zB den achten Takt spielen soll? Der erste Akkord geht gar nicht und das ist nicht die einzige solche Stelle. Und am Ende von Takt 8 ist ein Doppelkreuz was aus dem 'f' ein ' g' macht, aber warum ist vor dem letzten 'f' wieder ein Kreuz? Ich weiß dass Versetzungszeicheichen immer ein Auflösungszeichen davor haben, also wird das Doppelkreuz aufgehoben und ich müsste eigentlich ein fis spielen, aber das klingt grauenhaft und überhaupt nicht wie bei den Youtube Videos.

Ich hoffe jemand kann mir einige Tipps zu dieser Partitur geben. Oder wenn die Noten Mist sind, was auch sein kann, kann mor vielleicht jemand eine bessere/einfachere Version empfehlen? Natürlich nur wenn ich diese Noten dann auch im Internet erwerben kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pipo39, 20

Ne Vokalise ist dem Namen nach ein VOKALstück ! 

Auch wenn wes oft am Klavier begleitet wird, bleibt es ein Vokalstück. Die Harmonien, soweit ich sie auf dem ersten Blick gesehen haben Stimmen, sind wohl für unser Gehör, je nachdem wieviel man sich mit der Musik beschäftigt ungewohnt, deshalb aber nicht falsch .... Ich seh das übrigens auch als Doppelkreuz, also doppelte Erhöhung. Ich geb das morgen mal meinem Sohn, was der dazu sagt, spielt besser Klavier als ich :-) LG

Antwort
von Rommylind, 56

Wo gibt es bitte ein Doppelkreuz, am Ende des Achten Taktes wird das f als fis gespielt und davor als f da es aufgelöst wurde.

Da das Notenheft einwenig veraltet ist.... Die kleinen Kreuzchen vor den Noten dienen als Auflösezeichen für den Rest des Taktes.

Und möglicherweise sind die Noten anspruchsvoll, jedoch ist es möglich sie zu spielen. Des Weiteren kommt es vor, dass Noten nicht zueinander passen, dies geschieht aber nur wenn man sie langsam spielt.

Viel Glück weiterhin und lass dich nicht von einem Blatt Papier entmutigen, es mag schwer sein, jedoch ist es möglich!

LG Rommy

Kommentar von BaamxYuri ,

Also ich bin mir sicher dass in Takt 8 ein Doppelkreuz steht. Die Auflösungszeichen sind hier ganz normal, wie zB in Takt 4.

Kommentar von Rommylind ,

Ein normales Auflösungszeichen sieht aus wie Paragraf (grob) und in Takt 8 wird das fis aufgelöst zu f und kurz danach wieder mit einem Kreuz versehen. Die Kreuze die für das gesamte Stück gelten und aufgelöst werden können sind fis cis gis dis. Übrigens gibt es kein Doppelkreuz!

Kommentar von oetschai ,

...ach wirklich? Dann lies mal hier nach: https://de.wikipedia.org/wiki/Doppelkreuz_(Notenschrift)

Kommentar von Rommylind ,

Dann ist mir dabei ein grober Fehler unterlaufen. Ich habe diese Kreuze zumindest in meinem Buch noch nie gesehen und offenbar falsch interpretiert. Dennoch danke für den Hinweis

Kommentar von Posaunist ,

Wo gibt es bitte ein Doppelkreuz

Sieh einmal vor den sechzehntel Noten mit den Hälsen nach unten richtig hin, dort steht ein Doppelkreuz.

Antwort
von WolfsSmile, 11

Also ich spiele jetzt seit 4,5 Jahren Klavier und habe bereits die Junior 1,2 und D 1,2 Prüfung hinter mehr und ich finde dass das Stück nicht wirklich schwer ist. Ich weiß halt nicht wie lange du schon Klavier spielst aber ja....So weit ich weiß ist eine Vokalise ein Stück was mit Gesang begleitet wird. 


Zu dem Doppellaut.

Also du hast ja gesagt dass davor ein Fis war und dann wieder ein Fisis (Doppelkreuz) des müsst du dann einfach spielen, das fisis ist eigentlich ein normales G. Und wenn es ein 'unmöglicher' Akkord ist, dann suche dir lieber ein anderes Stück oder du hast sie falsch gespielt bzw. man kann mit der linken Hand noch einen Ton dazu nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community