Frage von lenaeinicke, 117

Unlogisch, oder eher nicht?

Hallo,

ich bin 16 Jahre alt und besuche derzeit die 10. Klasse. :-)

Es ist somit noch nicht notwendig, vom Nachnamen Gebrauch zu machen. Von meinem Geschichtslehrer, der mich immer sehr lobt und mich als Klassenbeste darstellt, werde ich immer mit meinem Nachnamen angesprochen.

Keiner aus meiner Klasse wird bei ihm mit dem Nachnamen angesprochen, nur mich spricht er so an. Nun also die Frage: was denkt ihr, weshalb werde ich derart angesprochen? Meinen Vornamen kennt er sehr wohl, keine Sorge.

Ich zerbreche mir nun schon den ganzen Nachmittag darüber den Kopf. :-D LG

Antwort
von Aleqasina, 40

Entweder ist dein Nachname einprägsamer und "griffiger" als dein Vorname oder du wirkst erwachsener als die anderen oder er hat eine gewisse Achtung vor dir, die er damit zum Ausdruck bringt.

Auf jeden Fall finde ich es nicht schlecht. Das hat was! :-)


Antwort
von CATFonts, 41

Offensichtlich will der Geschichtslehrer dir damit eine Ehrung erweisen, indem er dich als so gut ansieht, das er dich schon wie einen Erwachsenen behandeln möchte, statt dich weiterhin, wie man es mit Kindern zu tun pflegt nur mit Vornamen anredet.

Ist dir das vor Deinen Klassenkameraden peinlich, sprich iohn doch darauf an, dass es dir luieber ist weiterhin geduzt und mit Vornamen angesprochen zu werden.

Antwort
von luisa1mini, 36

Hi ich bin in der 6 . Klasse und mein Latein Lehrer sagt auch nur meinen Nachnamen ( mein Nachname ist spanisch ) und er ist auch spanisch Leher daher getohn er alles was er zu mir sagt .Und meine Bio leherin nannte much immer Rodríguez ich heisse aber nicht so . Also mir ist das egal ich lache mit und die Funden das gut beim Eltern sprechtag sagen alle Leher Immen nur  und genau so sagen die das : ihre Tochter bringt so ein spanisches Temperament mit in den Unterricht , durch ihre Tochter macht er Unterricht richtig Spaß , ihre Tochter ist ein so erfrischendes und quirliges Mädchen , .. Ich finde sowas eigentlich voll lustig da ich eigentlich viel reinrede ^^

Antwort
von Gestiefelte, 52

Ich finde es schrecklich. Entweder alle oder keinen. Was denkt der sich? Mir kommt das fast so rüber, als könne er dich nicht leiden oder mache sich über dich lustig.

Ich würde ich ganz direkt drauf ansprechen, was er sich dabei denkt.

Antwort
von Goodgamer30, 21

Er siezt dich halt. Ab der Oberstufe ist die Lehrkraft eigentlich sogar verpflichtet euch zu siezen, außer ihr wollt das nicht.

Siezen zeigt, dass man Respekt gegenüber der anderen Person hat. Und generell macht man das auch in Firmen. (Gibt Ausnahmen)

Schlecht ist es somit nicht.

Antwort
von NilsfuckingH, 49

Es kann ja sein das Ihm dein Nachname besser gefällt, oder er will das du weist das du für ihn etwas besonderes und einen Ehrenperson bist :D

Kommentar von lenaeinicke ,

Ehrlich? Meinst du es stimmt? :-))

Kommentar von NilsfuckingH ,

Ja ich denke schon

Antwort
von Sorrisoo, 27

Vielleicht findet er es lustig. Es hehört sich jedoch nicht und ist respektlos. Das würde ich ihm mal sagen.

Antwort
von Socat5, 14

Ich weiß ja nicht wie er allgemein so drauf ist, aber vielleicht ist ein bisschen Ironie dabei. "Vielen Dank, Frau (Klugsch...ßerin), Sie sind doch unsere Klassenbeste". Also, nicht böse gemeint, aber leicht auf die Schippe genommen.

Antwort
von mareenal, 34

Na ja Lehrer der mag dich besonders oder hast einen in der klasse mit dem selben Vornamen?

Kommentar von lenaeinicke ,

Nein, haben wir nicht. Was meinst du mit besonders?

Antwort
von HMilch1988, 33

Klingt dein Nachname vllt wie ein Vorname?

Kommentar von lenaeinicke ,

Nein.

Antwort
von shadowhunter109, 10

ne er mag dich ;D hoffe nicht zu sehr

Antwort
von Lexa1, 26

Ich würde Ihn direkt fragen. Meiner Meinung nach gehört sich das nicht.

Kommentar von lenaeinicke ,

Und wieso? LG 

Kommentar von Lexa1 ,

Was heißt wieso ? Anstands halber redet man jemand mit Vornamen an ( wenn er das möchte oder wenn es dem Alter entsprechend noch so ist ) oder man sagt als Namensvorsatz Frau, Frl. , Herr . Eventuell noch Sie. Aber darüber kann man sich streiten. Nur den Nachnamen ist unhöflich, wenigstens in unserem Kulturkreis.

Kommentar von luisa1mini ,

Ich finde so was eigentlich voll cool mein Latein Leher macht das auch und ich bin erst 12 und in der 6 . klasse

Kommentar von lenaeinicke ,

Nein, er spricht mich schon mit Frau ... an. Das war damit gemeint. Meinst du es ist eher positiv oder negativ gemeint? 

Kommentar von Lexa1 ,

in deiner Frage steht das nicht so. Da kommt es so rüber, als wenn er dich nur mit dem Nachnamen anredet. Wenn er Frau oder Frl. davor setzt ist es doch in Ordnung und positiv gemeint, da er dich für reifer, verständnisvoller oder gebildeter hält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community