Frage von nurbilligwillig, 115

Unkraut zwischen Gehwegsteinen: Kennt jemand dieses Unkraut (siehe Bild)? Was kann man gezielt dagegen tun?

Bisher habe ich mit gutem Erfolg Essig oder kochendes Wasser draugeschüttet. Allerdings haben wir sehr viel davon und es wächst immer wieder nach. Chemie wollen wir nicht einsetzen. Weiß jemand wie das Unkraut heißt und was man dauerhaft dagegen tun kann? Vielen Dank!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von agrabin, 34

Das sieht nach einer Knöterichart aus. Wahrscheinlich Vogelknöterich.

Sei doch froh, es ist nur eine Pflanze, die lässt sich sogar leicht ziehen. Ein kleines Messer drunter und mit den Händen herausziehen, das kalppt gut. Hättest du Gräser oder dieses liebliche Niederliegende Mastkraut, wäre das wirklich Arbeit.

Die Samen fliegen an und du wirst damit leben müssen, dass da etwas keimt und wächst. Man kann Unkraut auf Gehwegen auch abflämmen, allerdings kommt es immer wieder, vielleicht sogar besser als vorher, weil die Asche düngt.

Kommentar von nurbilligwillig ,

Super! Vielen Dank für die kompetente Antwort!

Antwort
von SarahV85, 38

Das gleiche Problem hatte ich gestern auch noch und habe schimpfend Unkraut ausgerissen. Das ist so eine unnütze Arbeit, wir haben so viel Garten und Pflastersteine, wenn man endlich fertig ist, kann man quasi wieder anfangen. Was einem endlich Ruhe bringt ist, Steine raus, reinigen, ein Flies verlegen und darauf die Steine, dann hat man Ruhe, ist aber viel Arbeit und nicht mal eben gemacht. Man kann auch Salz in Wasser auflösen und das Gießen, wenn es braun wird lässt es sich besser entfernen, kommt aber wieder. Chemie nutzen wir auch nicht. Wir nehmen entweder Salzwasser oder zupfen es in mühsamer Kleinarbeit raus, jedes Jahr aufs neue.

Antwort
von sepp333, 39

Einfach mit nen Fugenkratzer raus kratzen und dann regelmäßig machen sobald etwas wieder kommt.

Antwort
von TheMentaIist, 56

Ohne Spritzen wird das wohl nichts. Müsst wohl damit leben.

LG ~TheMentalist

Antwort
von JanGo2211, 56

Es gibt so ein Gitter das man unter solche Steine unterlegen kann, dann wird da nie wieder irgendein Unkraut rausgucken. Aber dieses Netz nachträglich noch zu verlegen ist schwierig.

Antwort
von Gilbert56, 33

Entschuldige bitte: Mit Essig hast du guten Erfolg, aber es wächst wieder nach? Das klingt aber nicht nach gutem Erfolg. Du nimmst Essig, aber keine Chemie? Ist Essig keine Chemie? Essig soll ja für die Umweld schädlicher sein als manche Mittel, die dafür gemacht sind.

Ich würde einen Fugenkratzer nehmen und es mechanisch entfernen. Muss eben mehrmals sein.

Kommentar von nurbilligwillig ,

Lieber Gilbert, vielen Dank für Deine Antwort! Ich wollte hier keinen 3seitigen Roman als Frage einstellen und habe deshalb den Begriff "Chemie" stellvertretend und zugegebenermaßen simplifizierend für Herbizide benutzt, deren Gebrauch unserer Meinung nach erhebliche Belastungen und Risiken für Mensch und "Umwelt" beinhaltet. Mir ist wohl bewusst, dass der industriell hergestellte Essig in einem chemischen Verfahren produziert wird, aber ich denke, die meisten haben verstanden wie der Begriff "Chemie" in meiner Frage zu verstehen war. Bislang war ich davon ausgegangen, dass die Risiken für Mensch und "Umwelt" beim Einsatz von  heißem Wasser und Essig überschaubar seien.... Wenn Dir dazu jedoch genauere Informationen vorliegen sollten, wäre ich sehr dankbar, wenn Du Sie mit uns teilen würdest! Liebe Grüße Andreas

Antwort
von robi187, 41

auf jeden fall alle wurzel auch die kleinste ausgraben und entsorgen?

sonst kommt es immer wieder

selbst wenn du feuer vom schweißbrenner nimmst wird es wieder kommen ?

Antwort
von Bu3di, 40

Hochdruckreiniger mit Dreckfräse, einmal drüber gehen und weg ist es.

Kommentar von Bu3di ,

Die Fugen kann man mit einer Art "Mörtel" verschließen, dann kommt nichts mehr durch. (Gibt es extra für solche Fugen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten