Frage von kosova333, 60

Unklare Magen darm Geräusche?

Seid November 2013 hab ich unklare magen Darm Geräusche.
Die frage hab ich schonmal gestellt leider ohne hilfe.
Es fing so an das ich erstens verdacht auf Leistenbruch hätte und deswegen das problem habe und den lästigen Geräusche. Hab Antibiotika verschrieben bekommen half leider auch nicht.
Im Januar wurde festgestellt nach den ganzen Untersuchungen das der Blinddarm entzünden war der wurde schließlich entfernt. Die beschwerden sind immer noch vorhanden.
Die tests nach der Blinddarm entfernung.
Etliche Blutuntersuchung: alles in ordnung ausnahme von meiner Leber das kommt aber davon das ich schmerz tabletten nehme sonst alles in ordnung.
Etliche stuhluntersuchung, auch untersuchung der flora in darm, fehlanzeige nichts
Fruktose und laktose blut und atem test auch alles super.
Was ich genommen habe ist Kijema,Imogas,lefax, symbio lact, combi flora, die liste geht weiter ohne großartige verbesserungen
Ernährungstechnisch kohlensäure weg Milchprodukte weg, bohne also allgemeint die stark blähen usw weg
Mittlerweile auch eine angst entwickelt
Was kann ich machen was hilft schnell fals ihr ideen oder erfahrungen habt?

Für jede hilfe bin ich dankbar!!

Antwort
von Mignon2, 37

Laien im Internet können weder eine (Fern-)Diagnose erstellen noch dir helfen. Du mußt zum Arzt gehen. "Magengrummeln" haben alle Menschen ab und zu. Das ist völlig normal. Bei dir ist bisher nichts festgestellt worden. Du scheinst gesund zu sein.

Erfahrungen anderer Menschen sind sowieso nicht auf dich übertragbar. Jedes Krankheitsbild ist anders und jeder Körper reagiert anders.

Wenn du hier unterschiedliche Meinungen bekommst, für welche entscheidest du dich?? Woher willst du wissen, welche für dich richtig ist? Falsche, wenngleich gut gemeinte Ratschläge, können dir gesundheitlich schaden. Willst du das Risiko eingehen?

Kommentar von kosova333 ,

Ich geh jedes risiko ein!  
Jeder leidengenosse wird mich verstehen !!
Auserdem hab ich um hilfe gebeten nicht um mich zum arzt zu schicken weil ich nähmlich schon so oft da war das sie schon wissen weswegen ich da bin bzw auch kein lust mehr haben auf much weil die nicht mehr weiterwissen

Kommentar von Mignon2 ,

Es ist erstaunlich, dass du Laien im Internet mehr glaubst und vertraust als Ärzten.

Du scheinst kerngesund zu sein. Wie gesagt, ein "Magengrummeln" hat jeder ab und zu. Wo ist das Problem?

Versuche es mal bei einem Psychologen. Deine Beschwerden können nämlich auch psychosomatischer Natur sein. Der Psychologe kann gleichzeitig herausfinden, ob du hypochondrisch veranlagt bist. Diese Möglichkeit ist keinesfalls auszuschließen, da bisher bei dir nichts festgestellt werden konnte. Hypochonder wissen nicht, dass sie hypochondrisch sind und lehnen die Krankheit ab. Aber nichtsdestotrotz ist sie nicht von der Hand zu weisen.

Kommentar von kosova333 ,

Ein "magengrummen" kommt wenn man hunger hat oder 1 woche kein stuhlgang ich hab keinen hunger weil ich nähmlich esse 3/4 mal am tag und sogar zu genommen habe und Stuhlgang oft 2 sogar bis 4 mal habe aber kann nicht sagen durchfall weil der stuhl normal ist durchfall ist was anderes das mit den 4 mal nur im schlimmsten fall
Sag mir nicht psycho kran ein paar haben das problem auch und haben einen weg gefunden den weg bin ich auch gegangen ohne erfolg
Kannse mir das am ende nochmal genau schildern was du damit meins weil mich das interessiert und noch nicht gehört habe

Kommentar von Mignon2 ,

Psychosomatische Beschwerden bedeutet, dass du körperlich völlig gesund bist, was ja bei dir der Fall ist. Ärzte haben nichts gefunden. Es kann aber sein, dass dich psychisch etwas belastet. Diese psychische Belastung kann Auwirkungen auf den Körper haben, die nicht messbar oder diagnostizierbar sind. Ein Beispiel: Einigen Menschen schlägt Ärger auf den Magen. Der Magen ist an sich gesund, aber es entstehen trotzdem Magenschmerzen.

Hypochondrie kannst du ergooglen. Das ist, wenn man sich Krankheiten einbildet, was nichts Schlimmes ist.

Beides kannst du mit einem Psychologen besprechen. Versuche es doch einmal mal. Es kann ja nicht schaden, hat keine Nebenwirkungen und kann dir vielleicht sogar helfen.

Antwort
von rallytour2008, 25

Hallo kosova333

Blähungen sind für viele Menschen etwas unangenehmes.

So können zum Beispiel Birnen zu erhöhten Blähungen führen.

Es gibt natürlich Medikamente wie Lefax die Blähungen reduzieren.

Wobei es gar nicht so schwierig ist mal ordentlich Dampf abzulassen.

Dampf ablassen ist bei Morbus Crohn sehr wichtig.Dabei kommt es darauf an 

ob der Dampf feucht oder trocken ist.

Ist der Dampf  trocken zeigt sich Besserung.

Der ganze Medikamenten Kack ist nutzlos.

Es lässt sich mit einfachen Mitteln und Ruhe vieles beheben.

Es dürfte wohl kaum jemand da sein der ein berechtigtes Interesse hat die 

Gesundheit von Menschen zu gefährden.

Das IS Finanzsystem ist kaputt.Das ist ein Hinweis für Insider.

Wer mir jetzt noch mit irgendwelchen Spinnereien kommt ist jetzt schon Pleite.

Gruß Ralf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten