Frage von EinigeFragen123, 13

Universität Bafög Umzug - kann mir jemand helfen?

Hallo Community Ich habe vor kurzem mein Studium angefangen und bin aus meinem Elternhaus ausgezogen(Dank Bafög),doch jetzt habe ich gemerkt das ein Studium nichts für mich ist und ich eine Ausbildung machen will. Jetzt ist meine Frage wenn ich mein Studium abbreche bekomme ich kein Bafög mehr und kann meine Miete nicht bezahlen. Ich bin 22 Jahre alt und kann also auch nicht Sozialhilfe beantragen,da man dafür 25 sein soll. Kann man da etwas machen ohne das ich auf der Straße lande.(Via Jobcenter etc) Es geht mir ja nur darum klarzukommen bis ich eine Ausbildung gefunden habe. Ich hoffe jemand kann mir helfen,denn ich habe keine Ahnung. Danke an euch alle für eure Aufmerksamkeit und Hilfe

Antwort
von Gehirnzellen, 13

Bleib einfach eingeschrieben solange du deine Ausbildung noch nicht anfangen kannst. Wenigstens zu den Prüfungen solltest du dich aber anmelden, da es sonst keinen Nachweis dafür gibt, dass du studierst und dann das Geld zurückzahlen müsstest.

Kommentar von EinigeFragen123 ,

Danke für deine Antwort

Das gleiche habe ich mir auch gedacht,doch da ich Physik studiere wurde mir gesagt das nur 4 versuche habe die Prüfungen zu bestehen.

Ich weis jetzt nicht ob die Fakultät das für jedes fach meint,den dan könnte ich ja ein ganzes Jahr bleiben,da man in 2 Semestern 4 Prüfungen in jedem Fach schreibt oder habe ich insgesamt nur 4 versuche ?

Kommentar von Gehirnzellen ,

Wie oft man eine Klausur schreiben darf ist an jeder Uni und in jedem Studiengang anders geregelt. In meinem Studium hatte ich für jede Klausur drei Versuche du hast also wahrscheinlich für jede deiner Klausuren vier Versuche.

Ob du die Klausuren zu allen Modulen aus einem Semester schreiben musst, wann du nachschreiben kannst und ob du automatisch zu Nachschreibterminen angemeldet wirst musst du halt für deinen Studiengang rausfinden. Steht wahrscheinlich in der Prüfungsordnung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community