Frage von jeadony, 161

Uni Prüfung versäumt, was passiert jetzt?

Ich habe am mittwoch eine Prüfung versäumt , da ich keine lust hatte diese mit einer schlechten Note abzuschließen oder sie nicht zu bestehen. Ich kann diese erst nächstes Jahr wiederholen. Meine Frage ist: Muss ich das dem Prüfungsamt melden? Weil bei uns an Uni Bamberg , wurde die 3 Fehlversuche aufgehoben. Das bedeutet wir können prüfungen so oft wiederholen wie wir wollen. Für mich wäre 5,0 kein Problem. Das fliesst ja nicht in den Notenschnitt ein , so wie ich das verstanden habe und ich will sie unbedingt nächstes Jahr schaffen. Aber dieses Jahr war zuviel zu tun.

Antwort
von Gwennydoline, 125

Also: Wenn du nicht dawarst bist du durchgefallen (sprich: 5,0)
Wenn ihr so viele Versuche habt, wie ihr wollt ist das doch kein Problem :)
Schwamm drübber ;)
Nächstes mal nochmal versuchen und gut ist. Normalerweise muss man das NICHT melden. Die notieren sich einfach eine 5,0 und das wars :)

Antwort
von ollikanns, 106

Wenn du eine Uni hast, an der Fehlversuche unbegrenzt möglich sind, dann gibt es sicherlich Beschränkungen hinsichtlich der Zahl der Semester. 

Nicht dass du dich irrst und damit ist die Prüfungswiederholung zur Notenverbesserung gemeint. Dann könnte der Schuss nämlich gewaltig nach hinten los gehen.

Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass es ein ernst zu nehmendes Studium gibt, bei dem man so lange studieren kann und so viele Prüfungen ablegen kann, bis die richtige Note dabei ist.

Kommentar von jeadony ,

maximal 8 semester hast da schon recht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community