Uni Organisation grauenhaft?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, das ist Uni - das ist eben nicht wie in der Schule. Ich warte u.U. auch mal zwei Semester auf die Ergebnisse von Arbeiten, damit muss man rechnen. Wenn ihr einen Termin für Nachprüfungen habt, sollte man sich tatsächlich schonmal darauf vorbereiten, denn die Ergebnisse kommen dann vermutlich sehr kurzfristig.

2 Monate auf Klausurergebnisse warten ist an einer Uni nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendetwas1234
02.11.2016, 11:29

Das Problem an der kurzen Frist ist nicht die Frist an sich, sondern die Tatsache, dass alle Studenten in dem Zeitraum bei ihren Praxisfiremen arbeiten, Lerngruppen somit unmöglich sind und die meisten von 7 bis 18 Uhr auf Arbeit/Arbeitsweg sind, was nicht sonderlif förderlich ist, wenn man 150 Seiten theoretische Informatik an den Nachmittagen durcharbeiten will.
Wie unten schon erwähnt ist das ja auch nicht mein direktes Problem, sondern das meiner Kommilitonen

0

Studenten können das nicht ändern das sind eben die internen, bürokratischen Abläufe. 2 Monate auf die Ergebnisse zu warten finde ich auch nicht ungewöhnlich und hörte da schon weit schlimmeres wie auch CharaKardia schon schrieb. Anstatt deine Energie in Beschwerden zu stecken die nichts bringen solltest du diese besser in die Vorbereitung von Prüfungen und Nachprüfungen investieren. Du scheinst da etwas zu sehr motiviert zu sein. Tatsächlich würde ich mir an deiner Stelle etwas aufpassen wem man dort sprichwörtlich an den Karren pisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von irgendetwas1234
02.11.2016, 11:27

Als Matrikelsprecher ist das an den Karren pissen leider meine Aufgabe, da ich auch auf den Wunsch meiner Kommilitonen handele (ich hab mich damit abgefunden, aber viele scheitern halt daran. Unser Jahrgang hat bisher knapp die Hälfte der Studenten deswegen verloren)

0