Frage von IkoUwais, 83

Uni lehnt Bewerbung ab?

Hey Leute ich habe ein großes Problem. ,,hochschulstart.de" hat mir ein Zulassungsangebot an einer Uni für Medizin angeboten. Die Uni entschied sich jetzt auch gegen meine Bewerbung. Darf die Uni das? Ich habe mein alten Studiengang dafür aufgegeben (exmatrikuliert). Was soll ich jetzt tun? Soll ich vielleicht noch zum Anwalt? Das Semester hat seit heute begonnen. WAS SOLL ICH TUN?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Vampire321, 52

Hast du denn eine Zusage zum Studienplatz von der Webseite bekommen oder nur die Mitteilung das du dich da bewerben sollst/kannst?

Kommentar von IkoUwais ,

Zulassungsbescheid habe ich dort bekommen!

Kommentar von Vampire321 ,

Dann würde ich mich schnellstens mit der Uni ubd der Webseite in verbindung setzen und das ganze klären ...mir kommt es nur seltsam vor, das die sich erst so spät melden, wenn das Semester schon begonnen hat ... 

alles irgendwie dubios 

Kommentar von IkoUwais ,

Also dadrin stand wirklich, dass ich ein Platz erhalten habe und mich sogar auf der und der Seite immatrikulieren soll, also wirklich einschreiben!

Kommentar von Vampire321 ,

Ok - aber du wirst mir recht geben, das die wirklich relevanten Gesprächspartner in der Verwaltung der Uni und nicht HIER sitzen, oder?

Deshalb:

Heute noch Telefon Nummern raussuchen, überlegen wer ein Fax gerät hat und morgen um 8 Uhr früh da anrufen... oder noch besser : DA sein!

Denen die Unterlagen auf den tisch legen und um Klärung bitten

Kommentar von IkoUwais ,

Das hat nicht viel auf sich. Ich wurde gezogen wahrscheinlich und bin auch ein Nachrücker, nur verstehe ich jetzt nicht, warum die mich ablehnen, obwohl die eigentlich keinen Recht drauf hätten meiner Meinung nach

Kommentar von IkoUwais ,

Das Ding ist, ich hab das schon alles belegt zusammen mit mein anderen Unterlagen (Immatrikulationsbescheinigung, Personalausweis etc.). Ich müsste für die Uni sogar ausziehen. Ich habe sogar eine Wohnung gefunden (Gott sei dank noch keinen Vertrag abgeschlossen) und alles geplant und nun erhalte ich so eine lächerliche Nachricht! Ich bin so am zweifeln!

Kommentar von Vampire321 ,

Warum ignorierst du jeden Ratschlag?

Such deine Unterlagen raus, und setz dich früh ins Auto/Zug und fahr da hin um denen die Unterlagen und Zusagen schwarz auf weiß zu zeigen.

Vielleicht klärt sich das Problem.

Nur rumjammern bringt dich nicht weiter!

Fakt ist: du hast aktuell keinen Studienplatz, mit jedem Tag der vergeht sinkt deine Chance über irgendeine Hintertür nochbteinrutschen zu können, weil irgendwo ein Fehler passiert ist...

Ich will jetzt gar nicht wissen wie lange du die Ablehnung schon zu Hause hast...

Merke:

Wer kämpft, kann verlieren!

Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Also heb deinen Hintern hoch und kämpf um deinen Studienplatz!

Du willst als Mediziner Menschen helfen, hilf dir erstmal selbst !

Kommentar von IkoUwais ,

Ich verstehe dich. Ich habe mein Zulassungsangebot erst seit letzter Woche erhalten und sofort alles geklärt. Die Ablehnung erhielt ich erst heute. Ich weiß jetzt nicht was ich falsch gemacht habe. Ich werde glaub ich noch depressiv..

Kommentar von Vampire321 ,

Werde depressiv wenn es einen Grund gibt depressiv zu werden... Ein abgelehnter Studienplatz ist kein Grund!

Kostet dich nur 60-100.000€... Das Gehalt das du wahrscheinlich vor der Rente bekommen wirst ... Nur halt ein Jahr weniger lang.

Deshalb Jammer wenn es einen Grund gibt zu jammern!

JETZT ist es Zeit zu reagieren!

Also tu was für deinen Studienplatz!

... Oder fehlt dir der Biss dazu? Dann such dir lieber einen anderen Job!

Als Mediziner musst du regelmäßig unangenehme Aufgaben übernehmen und Fehler von anderen ausbessern... Deshalb: warte nicht das andere etwas für dich tun, mach es selbst!

Kommentar von IkoUwais ,

Ich werde mich selbstverständlich morgen mit der Uni in Verbindung setzen!

Kommentar von Vampire321 ,

Mach das! Und lass dich nicht abwimmeln!

Setz dich auch mit der Studentenvertretung Asta zusammen, da geht's um richtig viel Geld für dich! 

Antwort
von VeryBestAnswers, 53

Eine Uni darf eine Bewerbung natürlich ablehnen. Deshalb exmatrikuliert man sich normalerweise erst, wenn man zugelassen wurde.

Wäre eine Universität gezwungen, eine Bewerbung anzunehmen, würde es nicht Bewerbung, sondern Anmeldung heißen.

Kommentar von IkoUwais ,

Aber das war wirklich keine richtige Bewerbung. Ich sollte mich schon immatrikulieren laut hochschulstart.de. Nur heute habe ich die E-mail erhalten, dass sie meine Bewerbung ablehnen möchten, was ich voll komisch finde!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community