Frage von Geolaino, 23

Uni Bewerbung war Fehlerhaft, habe deswegen keine offizielle Absage. Die brauche ich aber zur Weiterzahlung des Kindergeld. Was nun?

Hallo, ich bin 18 und habe im Sommer Abitur gemacht. Dann habe ich mich direkt für medizin beworben, und zwar online. Durch diese Bewerbung war ich beim Amt als Ausbildungssuchend verzeichnet was mich für einen weiteren Bezug des Kindergelds berechtigt hat. Die Bestätigungsmail für die Bewerbung hat dem Amt als Nachweis für die Studienplatzsuche gereicht. Jetzt habe ich letztens geguckt ob meine Bewerbung angenommen oder Abgelehnt wurde, und siehe da sie wurde, da fehlerhaft, garnicht bearbeitet. Wenn ich aber weiter Kindergeld bekommen möchte bis zur nächsten Bewerbung muss ich eine Kopie der Absage ans Amt schicken. Aber wie gesagt, die habe ich garnicht weil meine Bewerbung fehlerhaft war. Ich hoffe das ist soweit verständlich. Danke schon mal für eure Antworten, Falls ihr Fragen habt immer her damit! Liebe Grüße, Geolaino

Antwort
von Kirschkerze, 16

Ist jetzt leider hart aber...damit fällst du erstmal bis zum nächsten Semester komplett raus. Bis du halt eine ordentliche Bewerbung vorweisen kannst wird das Kindergeld gestrichen

Antwort
von agentharibo, 15

Du musst lediglich beim Arbeitsamt als arbeitssuchend gemeldet sein, auch wenn Dir kein Arbeitslosengeld (I o. II) zusteht.

Dies ist übrigens auch wichtig für den Sozialversicherungsschutz (KV).

Dann wir auch das Kindergeld weiter gezahlt. Erfolgt die Meldung nicht rechtzeitig entfällt der Anspruch auf Kindergeld.

Kommentar von Kirschkerze ,

Nein nicht arbeitssuchend. Ausbildungssuchend ;)

Kommentar von agentharibo ,

Erzähl mir nichts vom Pferd!

Kommentar von MenschMitPlan ,

Bis 21 reicht die Meldung als Arbeitsuchender.

Kommentar von Geolaino ,

Also um als Ausbildungssuchend zu gelten muss man sich ja bei Unis bewerben, so wie ich das gemacht habe. Und ist es echt so einfach, dass man sich einfach als Arbeitssuchend melden muss und Zack, man bekommt Kindergeld?

Kommentar von Geolaino ,

Und mal ne andere Frage: glaubt ihr ich kann das was ich euch Frage auch die Menschen beim Amt fragen? Villeicht helfen die mir oder sehen über meine Dummheit hinweg oder so, sind bestimmt keine Unmenschen. Oder?

Kommentar von Geolaino ,

Oder gibt es villecht eine kostenlose Beratungsstelle oder ähnliches für sowas?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten