Frage von rockerliebe04, 82

Ungültige Tollwut Impfung beim Welpen bei Einreise nach Polen?

Hallo ihr lieben, am Donnerstag beginnt für uns unser Urlaub an der Ostsee und das natürlich mit unseren zwei Hunden. Beide Hunde sind vollständig geimpft und gechipt. Nun wurde die kleine Maus (12 Wochen) heute gegen Tollwut geimpft und dieses ist ja erst 21 Tage nach der Impfung gütig. Nun ist meine Frage, ob wir mit ihr auch über die Grenze nach Polen fahren dürfen? Unser Urlaubsort befindet sich in Deutschland, dass ist also kein Problem, wir würden wenn überhaupt nur mal zum Essen oder zum bummeln rüberfahren und deswegen würde ich gerne wissen ob das möglich ist oder ob das irgendwelche Probleme geben würde? Ich wäre euch für eure Informationen dankbar und hoffe, dass sich hier jemand findet, der sich damit auskennt:)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo rockerliebe04,

Schau mal bitte hier:
Tiere Hund

Antwort
von gschyd, 45

Nicht zu empfehlen - könnte in Polen wie auch bei der Wiedereinreise nach D Schwierigkeiten bereiten

Verbot der Ein- und Durchreise mit Welpen unter 15 Wochen

Auch Welpen dürfen nur mit einem ausreichenden Tollwut-Impfschutz nach Deutschland einreisen bzw. Deutschland im Transit passieren. Da die
Tollwut-Erstimpfung frühestens im Alter von 12 Wochen durchgeführt
werden darf und es danach weitere 21 Tage bis zur Ausbildung eines
wirksamen Impfschutzes dauert, können Welpen frühestens im Alter von 15 Wochen ein- bzw. durchreisen.

http://www.bmel.de/DE/Tier/HausUndZootiere/Heimtiere/\_Texte/Heimtierausweis.tml

http://www.polen-pl.eu/spezial-urlaub-mit-dem-hund-in-polen/

Antwort
von Muggelchen71, 40

Hallo, ein klares "Nein". Die Impfung muss mind. 21 Tage alt sein, vorher darf der Hund über keine Landesgrenze. Zusätzlich braucht ihr einen EU Heimtierpass und der Hund muss einen Chip haben.

Bei einer Kontrolle würde Euer Hund wahrscheinlich beschlagnahmt werden und käme in Quarantäne.

Antwort
von xttenere, 39

Ein klares NEIN !!!

Die Impfung muss mindestens 21 Tage VOR Grenzübertritt erfolgen.

Bei einer Grenzkontrolle würde der Hund in eine Quarantaine kommen. 

Mal abgesehen von den Kosten wäre dies für einen Welpen unerträglich.

Antwort
von NoradieHexe, 18

Eigentlich hättet ihr in diesem welpenalter besseres zu tun, als in den urlaub zu fahren. Ruhiges und entspanntes lernen anstatt Stress in der neuen Urlaubsumgebung. Aber mein Hund wird es ja nicht.

Und ja, es kann mächtig ärger geben, wenn sie euch erwischen.

Antwort
von dogmama, 26

nur mal zum Essen oder zum bummeln rüberfahren und deswegen würde ich gerne wissen ob das möglich ist oder ob das irgendwelche Probleme geben würde? 

natürlich würde das Ärger geben, wenn Ihr erwischt werdet. 

Ob man nun essen, bummeln oder sonst was geht tut hier nichts zur Sache! 



Antwort
von Mrpat1605, 30

Aber es gibt doch gar keine Grenzkontrollen wegen Schengenabkommen, deshalb verstehe ich nicht wo die dich kontrollieren sollten, aber egal. Ich habe keine Ahnung vom Impfgesetz, aber ich kann dir sagen, dass die polnische Grenzpolizei (Straz Graniczna) genauso wie die polnische normale Polizei sehr aufdringlich werden kann, vor allem wenn man die Sprache nicht spricht.

Also wenn du die Sprache nicht sprichst, ist es besser nicht zu kombinieren, weil am Ende bringen die dich in noch viel größere Probleme als nur mit dem Impfschutz, um etwas Geld abzuzwacken.

Antwort
von aimee2010, 26

Da ist die frage muss man mit einem 12 wochen alten welpen schon in den Urlaub fahren. Lasst ihr doch erstmal bei euch ankommen! Da bleibt euch nichts anders übrig als Polen ausfallen zu lassen, bevor die euren kleinen in Quarantäne stecken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community