Frage von JaroDancer, 64

Ungültige Fahrkarte, Geld in raten abzahlen?

Guten Tag

Ich bin ein Azubi und fahre seit 2 Jahren täglich nach Berlin zu meiner Ausbildung, ich kaufe mir immer ein ABC Monatskarte, bis jetzt immer pünktlich aber in den letzten 4 Tagen sieht es bei mir mit dem Geld sehr sehr schlecht aus und ich wollte mir heute eine beim Automaten kaufen und hätte 5 Euro zu wenig auf dem Konto. Da ich aber losfahren musste bin ich einfach los und würde natürlich kontrolliert, jetzt heißt es 60€ da ich aber kein Geld habe um diese Summe zu bezahlen frage ich mich ob man eine Möglichkeit hat das in raten zu regeln.

Antwort
von Tasha, 43

Kläre das am besten direkt mit den Verkehrsbetrieben.

Kann Dir jemand Geld leihen für die Fahrkarten bis Ende Februar? Verwandte, Kollegen etc.?

Danach würde ich mir mal eine kleine Notkasse ansparen für genau solche Fälle. Es reicht anfangs ein sehr kleiner Betrag pro Monat - 10 €, 5 € etc. - der aber nicht angetastet werden darf. Auch im Portemonnaie ist es sinnvoll, einen kleinen Betrag aufzubewahren, der nie ausgegeben wird, es sei denn, so ein Notfall tritt ein.

Kommentar von JaroDancer ,

Ja ich werde heute mal rumfragen, ja das mit der Notkasse ist eine sehr gute Idee da ich jeden Cent zählen muss. dabke für den Tipp

Antwort
von Giovanni47, 16

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du diesen Betrag in Raten bezahlen kannst. Mindestens in der Schweiz wäre das in einem solchen Fall nicht möglich.

Schade, dass du für deine Fahrt nicht wenigstens eine Einzelfahrkarte gelöst hast. So wären dir die 60 Euro und die Umtriebe erspart geblieben.

Kommentar von JaroDancer ,

Ja, das ist jetzt wirklich doof :/

Antwort
von Silencedt, 35

Ja, kannst 15€ pro Monat abbezahlen :D

Kommentar von JaroDancer ,

Danke , muss ich das dann vor Ort ansagen?

Kommentar von Silencedt ,

Du musst zu deren Zentrale gehen und dort nach einem Ratenvertrag fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community