Frage von GanzNormal99, 32

Unglückliche Liebe gestehen (kompliziert, bitte Text lesen)?

Hi, sorry, dass das Ganze so verklausuliert formuliert ist...

Ich (m/17), 12. Schulklasse, bin seit etwa 2 Jahren (mehr oder weniger) unglücklich in ein Mädchen aus meiner Stufe verliebt (auch 17). Ich kenne sie seit der 8., aber anfangs haben wir uns nicht wirklich beachtet. Erst in der 10. habe ich gemerkt, dass da plötzlich mehr ist, wenn ich sie ansehe oder "Hallo" sage. Ich habe versucht, ihr näherzukommen, aber mehr als eine Begrüßung oder ein kurzes Gespräch in der Pause über irrelevante Schulthemen war leider nie drin. Bin eher schüchtern...

Letzten Frühling (11. Klasse) sind wir uns auf der Stufenfahrt irgendwie ruckartig nahegekommen. Wir saßen durch Zufall nebeneinander im Bus (obwohl ich natürlich drauf geachtet hab, wo sie sich hinsetzt...) und sind während den Fahrten langsam ins Gespräch gekommen. Daraus hat sich dann eine "lose" Freundschaft, wenn man das überhaupt schon so nennen kann, entwickelt, die ich auch nach der Fahrt erhalten habe. Wir haben uns oft in den Pausen und zwischen den Stunden unterhalten, im Unterricht mal zusammen Faxen gemacht. Auch öfters lange über WhatsApp geschrieben; sind auch oft zusammen mit der Bahn nach Hause gefahren, bzw. ich habe hin und wieder mal 15 nach der Schule gewartet und sie dann "zufällig" getroffen.

Als die Sommerferien angefangen haben, haben wir noch über WhatsApp geschrieben, aber das hat sich irgendwann in der 2. Woche verloren, ich war auch die meiste Zeit nicht in Deutschland. Ein paar Tage vor Schulbeginn habe ich versucht, den Kontakt wieder aufzunehmen, aber sie hat Nachrichten gar nicht oder einsilbig (trotzdem freundlich) beantwortet. In der Schule hat sie mich bis jetzt eher ignoriert, bzw. bewusst keine längeren Gespräche mehr angefangen... Ich seh sie auch nicht mehr so oft, wie letztes Jahr, da hatten wir noch 18 Wochenstunden zsm Unterricht, jetzt nur noch 8. Außerdem sind wir zu komplett ungerschiedlichen Zeiten fertig, also funktioniert gemeinsam nach Hause fahren auch nicht mehr...

Ich wusste von Anfang an, dass sie nichts Romantisches oder so von mir will, aber beachtet hab ich das natürlich nie (es heisst ja "Liebe ist unerklärlich" oder so).

Wir machen nächstes Jahr im Mai ABI, danach sehe ich sie wahrscheinlich sowieso nie wieder, weil wir getrennte Wege gehen werden, soll ich es also überhaupt noch versuchen? Soll ich jetzt noch mal den Mund aufmachen und ehrlich sein?

Ich bin nicht gerade der Beliebteste und eher introvertiert...

Danke, wer bereit war, sich das alles zu geben und bereit ist, zu helfen / Vorschläge zu bringen.

LG

Antwort
von Sisalka, 18

Eine schwierige Situation. Die Frage ist, ob sie wirklich nichts von dir will oder ob es sich einfach so verlaufen hat, weil ihr nicht wirklich Kontakt gehalten habt.

Wenn du den Mut hast mit ihr zu reden und ihr zu sagen, dass du sie sehr magst und dir mehr vorstellen könntest, wäre das eine gute Idee? Sie gibt dir darauf hoffentlich eine ehrliche Antwort und ihr könnte dann entweder was draus machen oder eben so Freunde bleiben. Lass dir durch den Kopf gehen, ob das für dich das Richtige wäre.

Falls sie nur Freundschaft möchte, auch gut. Freundschaften halten meist eh erheblich länger als Beziehungen. Und du könntest dich dann von der Vorstellung einer Beziehung lösen und neue Wege gehen. 

Antwort
von Burak635, 9

Ich denke, dass es gut ist mit ihr zu reden. Erzähl ihr was du für sie empfindest usw... Ich denke nicht, dass sie dich nicht mag oder so vielleicht will sie nichts ernstes haben. Sprech mit ihr es wäre schade wenn du sie nächstes Jahr nie wieder sehen könntest

Antwort
von Marko212, 6

Ich kann nur meine Vorgänger wiederholen.

Sprich einfach mit ihr darüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten