Frage von XFighter7 27.02.2012

Unglücklich verliebt, wie kann ich sie bloß auf mich aufmerksam machen?

  • Hilfreichste Antwort von Lynx77 28.02.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Moin Fighter,

    man muss nicht sonderlich gut in Wahrscheinlichkeitsrechnung sein um zu erkennen, dass das Auslassen eines Versuchs immer eine Chance von 0 % inne hat. Nett zu fragen hat immer irgendeinen Wert über 0%. Ich sag jetzt nicht, dass es wesenlicht mehr sein muss, aber immerhin besteht eine Chance und wer weiß, eventuell sogar eine hohe!

    Wenn du nach einem Treffen fragst heißt es ja nicht gleich zwingend, dass du sie heiraten willst. Hört sich normalerweise auch für die Angehimmelte nicht so an. Ein Treffen zum Kennenlernen ist ja recht unverbindlich und es liegt sicher auch in deinem Interesse sie noch besser kennenzulernen um deine Gefühle bestätigen zu können (oder eben nicht). Erstmal geht es aber primär um das Kennenlernen, wenn sich schon was entwickeln sollte ok, aber das ist kein Muss.

    Wenn du sie fragst wirst du ja merken ob die ganze Geschichte Potenzial hat. Sie wird nicht sagen: "Bist du nicht ganz dicht?", oder "Willst du mich verarschen?" oder "Iiih" schreiend den Hörer auf den Boden werfen und weglaufen. Eher wäre eine negative Antwort: "Nett das du mich fragst, aber mir passt es überhaupt nicht", oder so in der Art. Wenn sie von sich aus keinen "Ersatztermin" preisgibt kannst du davon ausgehen, dass kein großes Interesse ihrerseits besteht.

    Hättest du dich jetzt blamiert? Solange du nicht sagst: "Ach vergiss es Schl...! Verdienst mich eh nicht Bit...!", sondern mit einem "Schade, aber in Ordnung" das Gespräch dem Ende entgegen führst kommst du recht unblamabel aus der Sache raus.

    Versuch macht kluch :)

  • Antwort von xxxKASIxxx 27.02.2012
    30 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Guten Morgen Kämpfer,

    deine ganzen Gedankengänge hier, die teile ihr doch einfach mit. Ich sehe da jetzt eigentlich kein großes Problem. Denn was soll passieren?
    Es gibt ja nur ein paar Antwortmöglichkeiten:

    • Ja, ich habe Interesse.
    • Nein, ich habe kein Interesse.
    • Ich habe einen Lebensgefährten und kein Interesse.
    • Ich habe eine schlecht laufende Beziehung und deswegen Interesse.

    Und zum Punkt blamieren: Möchtest du jahrelang irgendwelchen Träumen hinterher laufen? Oder möchtest du einmal Butter bei die Fische machen und eine Gewissheit haben? Ich finde das solche Annäherungsversuche völlig überbewertet werden.

    Mehr als fragen kann man nicht.... Und wenn es erwachsene Menschen sind, dann sollte eigentlich das Verhältnis anschließend, wenn es negativ für dich ausgeht, eigentlich nicht nachhaltig gestört sein. Wobei die entsprechenden individuellen Charaktere immer eine große Rolle spielen, und sich deswegen keine Allgemeinformel aufstellen lässt.

    Lange Rede, gar kein Sinn: Du bist nicht auf den Mund gefallen, hast (wenn ich dich so lese) Grips, also frage endlich. Nur halte dich etwas mit deinen verbalen Ausartungen (auf die Länge bezogen) zurück. Also -> ran an die Buletten und wenn es in die Hose geht, dann wächst auch da wieder Gras drüber. ;-) Ich weiß, leicht gesagt und schwer gehandelt, aber bevor das Leben eine einzige verpasste Gelegenheit ist....

    PS: auch hier gilt, keine Romane in den Anhang ;-)))

  • Antwort von katwal 27.02.2012
    23 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Deine Frage stellt sehr diffizile Anforderungen an die ratgebenden User, sie bestmöglich beantworten zu können.

    Zunächst habe ich den Eindruck, Du jagst einem Hirngespinst hinterher, das unerreichbar erscheint.

    Du warst nun mal an einem bestimmten Tag im vergangenen Jahr von dieser Frau fasziniert, weil sie auf Dich eine Superausstrahlung hatte; allerdings kennst Du ihren Charakter im Grunde genommen gar nicht, hieltest sie sogar zuvor für "eine dumme Zicke". Außerdem hatte sie einen Begleiter auf jener von Dir beschriebenen Party.

    Das sind nicht unbedingt günstige Voraussetzungen, dass sich eine Beziehung zwischen Dir und ihr entwickeln könnte. Mir kommt es vor, als hättest Du Dich in eine Vorstellung verrannt, mit dieser Frau unbedingt näheren Kontakt zu bekommen.

    Aber es gibt ja nichts, was es nicht gibt! Und: Probieren geht über studieren!

    Mein Tipp:

    Es müsste doch möglich sein, über das Internet lockeren Kontakt zu erhalten, wobei man spüren kann, ob näheres Interesse 'rüberkommt. Dazu gehört selbstverständlich viel Feingefühl bzw. Fingerspitzengefühl (anstatt "mit der Tür ins Haus zu fallen!").

    Allerdings sollte man auch damit rechnen, "einen Korb" zu bekommen. Dann war es trotzdem der Versuch wert, denn dann hat man Gewissheit. Schließlich ist es "ganz normal", dass jeder, der etwas wagt, nicht nur Erfolg haben kann, sondern auch mit Niederlagen rechnen muss.

    Ich jedenfalls wünsche Dir viel Erfolg bzw. viel Glück!

  • Antwort von Beutelkind 27.02.2012
    17 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das mit dem "aufmerksam machen" wird Dir ja jetzt wohl geglückt sein...^^ Schade eigentlich, nichts ist so spannend wie ein Hirngespenst! Und so gefügig... ...Und auch so ungefährlich...^^

    ...Komm' mal aus der virtuellen Welt heraus und stelle Dich...! grins Good luck!

  • Antwort von icke01 28.02.2012
    15 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Die Frage hier finde ich deutlich peinlicher als sie direkt nach einem Date zu fragen und evlt nen Korb zu kassieren.

  • Antwort von Lilly2643 28.02.2012
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das ist nun aber schon knapp ein Jahr her. Hast du denn in der Zwischenzeit oft mir ihr geschrieben? Evtl. auch Persönliches? Kannst du daraus mehr als Nettigkeiten deuten?

    Könnte mir vorstellen, der blondgelockte junge Mann war nur ein Kollege?! Dass du die Augenfarbe nicht mehr weißt, ist ein Fauxpas, welcher keiner Frau gefällt. ;-) Leider habe ich selbst nur ein Foto von der Party, auf dem sie nur mit geschlossenen Augen drauf ist, sorry, hätte dir da gerne weitergeholfen.

    Aber wie heißt es so schön?

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Taste dich doch mal ganz vorsichtig heran. Ich wünsche dir viel Glück.

  • Antwort von Pifendeckel 27.02.2012
    12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hi,

    es gibt nichts schlimmeres als Ungewißheit, Du wirst mürbe dabei werden und wer nicht wagt der nicht gewinnt. Du kannst Dich jetzt hinsetzen und weiter von ihr träumen und glaube mir der Zustand wird nicht besser werden, sondern schlimmer, weil unerfüllte bzw. ungewisse Träume können nicht aufhören bevor sie entweder erfüllt oder für unerreichbar erlebt oder erkannt werden und um der Qual ein Ende zubereiten, frag sie ganz vorsichtig, dann kannst Du entweder Deinen Traum leben und im ungünstigsten Fall damit abschließen.

    Fazit:

    Wenn Du 10 mal fragst und 5 mal davon ein "Nein" hörst, dann hast Du immer noch 5 mal ein "Ja" gehört. Wenn Du nie fragst, hörst Du kein einziges "Ja".

    wünsche Dir alles Glück dieser Welt, Sophia

  • Antwort von schulle2 28.02.2012
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Du stellst doch gern Fragen, dann frag SIE doch mal. Deine Chancen stehen 50/50!

  • Antwort von mia68 29.02.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von CindyCinderella 28.02.2012
    7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hömma spezi.......ggg......alsooo tief inne oogen hasse ihr jekiekt? un dann tuhste noch nich ma det farbe kennen? tztztz.....jloob mir, wenn dit görl hier deene fraje lesen tuht......hasse schonn verkackt......aba so wat vonn ;)) dat kannste dir doch anne fümf finger abklaviern!

    lezte schangse: tuh ihr per «pe-en» frajen, ob se dir treffen will, leida kann se deenen treuen «hundeblick» dabei nich sehn......mehr als een korb kannste nich kassiern......aba so wie ick dir kennen tuh versaubeutelst du dat ooch wieda voll ;P

    du tuhst aba ooch vonn een fettnäppken innen annern treten ggg

  • Antwort von auchmama 27.02.2012
    6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ob Du Dich blamierst, kann ich nicht beurteilen. Das müsstest Du schon selbst herausfinden!

    Für Frauen kann es durchaus von Vorteil sein, einen blonden Engel an der Seite zu haben...;-)

  • Antwort von JaneDoe231 28.02.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Sie arbeitet als Betreuerin bei einer Internet-Community? vielleicht hier bei gutefrage.net? ;) das wäre ja mal ein Zufall...

  • Antwort von carina007 29.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein Liebender klopft an die Türe der Geliebten und antwortet auf dessen klopfen: Wer da ? mit:Ich! Da schickt ihn die Geleibte, als noch unreif fort. Nach längerer Zeit, klopft der inzwischen reif gewordene Geliebte, wieder an die Türe seiner Geliebten und antwortet auf die Frage:Wer da?...nunmehr mit "Ich bin Du!" Da wurde er eingelassen.

    Denkt man über das Schicksal nach stellt sich die Frage, ob es einen vorgezeichneten Plan gibt, und ob jedes Ereignis im Leben sich nach diesem Plan richten muss; und wenn das Leben vorgezeichnet ist, auf welcher Grundlage und von wem?

    Wenn es von Gott festgelegt wird, wie kann man ihn gerecht nennen, wenn er den einen glücklich und den anderen unglücklich macht, den einen groß und den anderen klein; dem einen gibt er Freude an sich selbst und gleichzeitig lässt er den anderen leiden, obwohl sie unter derselben Sonne leben und auf der gleichen Erde wandeln?

    Und wenn die Ereignisse nicht vom Schicksal, sondern von den Handlungen des Menschen bestimmt werden, sind es die Handlungen der Vergangenheit welche die Handlungen der Gegenwart hervorbringen, und wenn dem so ist, in welchem Maße ist der Mensch dafür verantwortlich? Ein große Philosoph sagt einmal , „meine Unwissenheit, an dem Tage an dem du verschwindest, wird mein Herz offen sein, und dieses ganze Universum wird zu einer Blase im Ozean meines Herzens werden.“

    Beschränkung,Ängste, Kleinlichkeit und Unvollkommenheit sind das Ergebnis von Unwissenheit. Sobald aber das Herz offen ist, enthält die Liebe und die Quelle des Schicksals, sein Geheimnis und sein Rätsel sind in des Menschen Hand.

    Eine Geschichte vom Feuer

    Kalt war's, und sie fror.

    Da klopfte es auf einmal an die Tür. Gespannt öffnete sie. Draußen stand er, trug ein Feuer in den Händen und sprach: "Ich habe gesehen, daß du frierst. Ich sah die Leere in deinem Herzen und bin gekommen, dir das Feuer des Hasses zu bringen. Meine lodernden Flammen werden dich wärmen. Sie werden dein Herz erfüllen bis an dein Lebensende." Der Haß machte ihr Angst, sie fürchtete sich, aber dennoch blickte sie ihm gerade heraus in die Augen. "Nein", antwortete sie. "Du wirst mich verbrennen mit Haut und Haar und alles, was um mich herum ist, und anschließend wird mir kälter sein als je zuvor. "Nein", sagte sie , ihm immer noch gerade heraus in die Augen blickend, "dein Feuer nehme ich nicht an. Ich danke dir, daß du an mich gedacht hast. Es war lieb von dir, daß du gekommen bist, aber jetzt geh, bitte." Dem Haß war dies zu langweilig, er merkte, daß er keine Chance hatte, also ging er.

    Ihr aber war es immer noch kalt.

    Es klopfte abermals. Wieder öffnete sie die Tür:

    "Ich habe gesehen, daß du frierst.

    Ich sah die Leere in deinem Herzen. Ich bin gekommen, dir das Feuer der Leidenschaft zu bringen. Meine lodernden Flammen werden dich wärmen. Sie werden dein Herz erfüllen bis an dein Lebensende." "Dein Angebot ist verlockend", antwortete sie vor Kälte zitternd, "der Rausch der Lust, die Hitze der Körper, oh ja, das würde mit jetzt gut tun. Aber morgen? Wenn der Rausch vorbei ist? Verzehren wird mich dein Feuer, mein Leib wird heiß, aber mein Herz bleibt kalt. Nein", sagte sie und blickte auch der Leidenschaft fest in die Augen, "ich bitte dich, geh, mit ist kalt; und wenn ich erst Feuer gefangen habe, dann ist es zu spät." Und die Leidenschaft ging, zögernd zwar, aber sie ging.

    Und die junge Frau fror ärger als zuvor.

    Eine lange Zeit geschah gar nichts, sie fror. Da fing sie an, ihre kalten Glieder zu reiben und zu springen und zu hüpfen. Ein wenig half es ja. Da hörte sie auf einmal eine wunderschöne Musik von draußen - oder kam sie von innen? Sie fing an zu tanzen und vergaß alles um sich her. Es wurde ihr warm und wärmer, und in ihrem Herzen entzündete sich eine kleine Flamme, die groß und größer wurde und bald ihr ganzes Herz ausfüllte. "Ich bin die Liebe", sagte die Flamme, "Ich bin die Liebe zum Leben. Du hast dem Haß ins Auge gesehen und ihm widerstanden, du hast der Leidenschaft ins Auge gesehen und ihren falschen Versprechen widerstanden, jetzt ist die Zeit reif für die Liebe. Alles, was du tust, wird gut sein, solange es vom ewigen Feuer der Liebe getragen ist, der Liebe zum Leben, der Liebe zu dir und der Liebe zu den Menschen. Blicke den Menschen offen in die Augen, fürchte dich nicht, genieße ihre Nähe und ihre Wärme, aber laß dich nicht anstecken von ihrem Haß und ihrer blinden Leidenschaft, und ich werde bei dir bleiben bis an dein Lebensende."

    Voller Freude und Zuversicht öffnete sie die Tür und trat hinaus in die Sonne.

  • Antwort von sindbadkaroL 28.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ganz unverbindlich die Damen deines Herzens zu was auch immer WITZIGEN einladen...

    UND NICHT MIT DER TÜR INS HAUS FALLEN!!!

    Mit der Hintenrum-MASCHEN TAKTIK aufstricken... Frauen haben meistens wenn sie doch guter Natur sind, dafür ein Gespür wie und was das Gegenüber so anfänglich dachte... Und mal ehrlich... welche Frau, die im Leben steht, will sich mit jemanden abmühen, den man erstmal von sich überzeugen muss... Deine Masche, seit dem Abend... die würd ich dir persönlich nicht abnehmen... denn das erste was du einem Gegenüber gebracht hast, das bleibt haften... Die super positiven Dinge von dem EINEN ABEND...

    JEAP sind auch super positiv schnell vorbei und vergessen bzw. denkt nicht so viel daran, wird ja noch mehr positives in ihrem Leben geben ALS Diesen EINZIGEN MOMENT.... Wäre es für dich so seeeeehrrrrr positiv gewesen, dann hättest du daran auch angesetzt.... so überzeugt man nicht von sich...

    AUF ZUM ANGRIFF, wenn dem ja so sei, dann kann man auch Einsatz zeigen und dann mit der Tür INS HAUS fallen...

    EIGHT MILES HIGH and when you touch down, you*ll find...

  • Antwort von user1565 27.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    FRAG SIE!

    Weißt du, ich bin ein Mädchen, 19 Jahre. Ich finde, die Männer heutzutage sind feige geworden. Niemand traut sich mehr etwas. Alle sind zu schüchtern und kühl und distanziert.

    Die Frauen leiden darunter, weil sie "erobert" möchten bzw einen Mann haben möchte, der nicht nur lieb lächelt sondern HANDELT!

    Die Gesellschaft ist wirklich schlimm. Naja generell sind die Menschen merkwürdig.

    Steh doch zu deinen Gefühlen oder zu deinen Wünschen und handle! Ist doch überhaupt nicht tragisch, wie es ausgehen wird. Du solltest handeln!

  • Antwort von binima 27.02.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nein frag ruhig, unternehmt was schönes

  • Antwort von Yagashiu 28.02.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    hallo XFighter7,

    Ein andere Mann mit engelsblondem Haar war bei ihr? Wie lange war er denn bei ihr? Also, ich kenne dein Problem nur zu gut und denke, dass der Mann wohl ihr Freund sein könnte. Aber ich finde es gut, dass du dich mit ihm angefreundet hast, alter Stratege =)). Was ich damit sagen will, hast du denn mitbekommen dass Sie ihn geküsst hat oder sonstige Zärtlichkeiten ausgetauscht haben?? Aber warum fragst du sie per SmS nicht mal ganz offen nach einem Treffen? Muss ja nicht gleich romantisch sein, ihr könnt euch ja auch mal in der Öffentlichkeit treffen, Stadtbummel und so.

    Und dort kannst du auch mal vorsichtig nachfragen, wer der nette Mann mit dem blondem Haar war :)

    VG

  • Antwort von aniawin 12.09.2012

    ich wollte dich fragen ob das immer noch aktuell ist, oder du nun was unternommen hast, um deine tiefbraun- oder grünäugige liebste zu treffen. mir scheint es als sei das so ein hormonhoch gewesen, aus dem eine schwärmerei wurde. passiert mir leider auch öfters. allerdings hat es sich bei mir auch schon zum guten gewendet wenn ich ihn dann angesprochen habe. wir waren zwar nur kurz zusammen, doch heute würde ich nicht sagen, dass es sich nicht gelohnt hat.

    doch egal was du getan hast oder eben nicht, es wird die nächste kommen und dir - einem wunderbar gescheiten kopf, wie ich die letzte stunde herausgefunden habe - den kopf verdrehen, dass du nicht mehr klar siehst. und dann steh deinen mann, so wie ich meine frau gestanden habe und schalte den verstand aus (oder fast ;-)).

    zuletzt wollte ich dir noch sagen, dass mich deine beiträge faszinieren. sie sind manchmal ein wenig lang oder fordern viel konzentration, doch ich habe noch nie einen mann getroffen, den solche fragen und argumentationen ernsthaft interessieren und nicht nach fünf minuten abschaltet. ich stimme dir in praktisch allen fragen bedingungslos zu, manchmal mit kleinen ergänzungen, aber habe noch nie gesehen, dass jemand anders meine meinung so auf den punkt bringt wie ich. der reine wahnsinn, ehrlich.

    ich hoffe, dass du noch viele weitere beiträge stellen wirst, die ausdiskutiert werden müssen.

    liebe grüsse

Du kennst die Antwort? Frage beantworten

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!