Frage von Laniner, 36

Unglücklich in einer Beziehung, was ist los mit ihm?

Hey Leute, diesmal habe ich eine Frage zum Thema Beziehung. Es liegt mir wirklich am Herzen und bitte deshalb um ernsthafte Antworten.

Also ich bin jetzt seit 2 Monaten mit einem Jungen zusammen, auf den ich eine ganze Weile gewartet habe, aber irgendwie ist die Beziehung alles andere als zufrieden stellend.

Nach diesen gerade mal 2 Monaten ist schon irgendwie die Luft raus. Klar am Anfang war alles so neu, prickelnd und aufregend, auch wenn es kleine Probleme gab (wir sind beide nicht ohne Fehler versteht sich) war es schön. Doch mittlerweile ist jede Stunde die wir verbringen langweilig geworden. Er ist extrem anhänglich, ich fühle mich total eingeengt und ich habe gar keine Möglichkeit ihn zu vermissen. Außerdem ist auch im Schlafzimmer die Luft raus. Er hat sogar geäußert, dass ihm Sex nicht wichtig ist. Wie kann das sein? Liegt es an mir? Ich meine, ich will niemandem Unrecht tun, Sex ist doch eine der Hauptkomponenten in der Beziehung, oder? Merkt er denn nicht, dass unsere Beziehung nicht mehr läuft, oder reden Männer da nur nicht offen drüber?

Und ja ich habe vor mit ihm zu reden, ich habe einfach das Gefühl, dass es zwischen uns so gut wie vorbei ist.... Habt ihr irgendeine Idee was ich machen soll? Und wieso er scheinbar kein Interesse mehr an Sex hat? Ich bin euch für eure Hilfe sehr dankbar. Lg, Laniner

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kleinefrechemau, 21

Männer reden meist nicht gern über Beziehungskram, das ist richtig, und sprechen es auch seltener als Frauen an, wenn es in der Beziehung kriselt. Sex hat sowohl für Männer als auch für Frauen einen individuellen Stellenwert, manche sind schon mit einmal pro Woche befriedigt, andere wollen jeden Tag. Es muss also nicht an dir liegen, dass er nicht so viel Sex möchte. Allerdings ist das nach nur 2 Monaten schon etwas kurios.

Dass du dich eingeengt fühlst, ist kein gutes Zeichen, vielleicht hängt ihr einfach zuviel aufeinander. Mach doch den Vorschlag, dass ihr auch Tage nur für euch alleine habt, wenn du mit ihm redest. Wenn er darauf eingeht, kannst du schauen, ob es wieder besser wird. Falls nicht, naja, dann bleibt dir wohl nur noch eins übrig...

Kommentar von Laniner ,

Das ist es ja was mich so irritiert. Es war eigentlich von Anfang an so, dass das sexuelle Interesse von mir ausging.

Er war bisher jeden Tag nach der Arbeit bei mir und an den Wochenenden wohnt er praktisch hier. Ich habe ihm auch an Tagen gesagt, dass ich gerne Zeit für mich hätte, aber das kann er kaum verstehen und versucht mich dann immer krampfhaft dazu zu zwingen doch noch ja zu sagen.

Antwort
von Yaren651, 36

Es gibt halt Leute die sehr anhänglich sind und kein Sex mögen. Ich fürchte du musst damit leben wen du weiterhin mit ihm zusammen sein möchtest ansonsten würde ich mal mit ihm reden das ist das beste was du machen kannst 😃

Kommentar von Laniner ,

Oh man, dann muss ich wirklich einfach abwarten was das Gespräch morgen bewirkt. Danke dir

Antwort
von konstanze85, 17

Es gibt durchaus Jungs/Männer, denen Sex nicht so wichtig ist, wenn er Dir aber wichtig ist, habt ihr ein Problem

Da kann man nur ehrlich miteinander reden und, falls ihr auf keinen Nenner kommt, wieder getrennte Wege gehen. Sind ja erst 2 Monate. Dann passt ihr halt nicht zusammen.

Kommentar von Laniner ,

Dass hat meine Mutter auch gesagt. Ich werde also einfach sehen, was beim Gespräch rauskommt.

Kommentar von konstanze85 ,

Ja, und die Überschrift passt nicht so recht. Da gibt es keine Schuld, ihr seid halt zu verschieden.

Antwort
von Nikita1839, 17

Es muss nicht jeder unbedingt jeden Tag Sex haben wollen. Es gibt nunmal wichtigeres als sex. Ich bin asexuell und habe ein sexuellen Freund. Der liebt sex über alles, aber auch ohne klappt es. Jeder ist da anders.
Wenn bei euch die Luft raus ist, würde ich erstmal versuchen so was zu unternehmen . Also in den Wald gehen, Kino, oder sontiges ausführen was unter eure Interessen fällt. Was das Thema sex betrifft kann nur er dir das beantworten. Wir können seine gedanken nicht lesen, und reden ist ja nunmal wichtig

Kommentar von Laniner ,

Das kann ich vollkommen verstehen, aber ich weiß, dass er in seiner früheren Beziehung was das anging aktiver war...

Ja ich werde mit ihm einfach reden.

Kommentar von Nikita1839 ,

Manche Menschen ändern sich. Man lernt das anderes wichtiger ist o.Ä. :)

Antwort
von Rishek, 31

Rede mit ihm. Erzähl es ihm so, wie du es uns gerade getan hast.

Ändern sich dann was, schön für euch.

Ändert sich nichts, dann passt ihr halt einfach nicht zusammen.

Ganz einfach wie ich finde.

Wegen sowas aber direkt Schluss zu machen, ohne einen weiteren Versuch zu starten, das in den Griff zu bekommen, halte ich für schwachsinnig.

Kommentar von Laniner ,

Das habe ich auch vor, ich habe nicht gesagt, dass ich Schluss machen will, es ist halt momentan einfach schwierig für mich.

Kommentar von Rishek ,

Wie gesagt, rede mit ihm, vielleicht zeigt er sich ja Verständnisvoll und ändert etwas. Mach es auch Persönlich und nicht über das Handy, hier steigert man sich einfach zu schnell rein und manche Sachen kommen falsch rüber.

Mit dem Sex ist halt so ne Sache. Vielleicht hat er keine Lust mehr weil es langweilig ist? Probiert ihr auch neue Sachen aus? Ich meine es gibt so viele Dinge die man tun kann und das auch außerhalb vom Bett.

Antwort
von NorthernLights1, 29

Ihr seid da Beide wohl jeder mit ganz falschen / zu hohen Erwartungen an die Beziehung rangegangen, oder ? Hattet ihr mal vor der Beziehung gesprochen, wie jeder sowas sieht oder seid ihr blind reingegangen ? 

Wer natürlich nur von einem momentanen Gefühl ausgeht, dass dies so ewig weitergeht, der ist schon sehr naiv. Auch in Beziehungen stellen sich Alltag und routine ein. Will man ständig Spass und Abwechslung, dann sollte man lieber Single bleiben.

Und nein...Sex ist kein Hauptkriterium für eine beziehung, sondern sollte als schöne Nebensache betrachtet werden....

Kommentar von NorthernLights1 ,

Was ich aber krass finde, ist deine Fragestellung:

ICH bin unglücklich, was ist los mit ihm. 

Sprich...du gibst ihm den Fehler, dass du dich langweilig / unglücklich fühlst, statt es von euch beiden die Schuld siehst. Fang erstmal bei dir an, etwas zu ändern und bitte ihn dann auch darum. Mit Kompromissen kommt man sicherlich weiter :)

Kommentar von Laniner ,

Das kann natürlich sein, aber nein, geredet habe wir nicht. Ich verstehe und wusste auch schon, dass sich irgendwann die Routine einstellt, aber schon nach 1 1/2 Monaten?

Zählt es noch als Nebensache, wenn es 2 Wochen her ist?

Kommentar von NorthernLights1 ,

Ja, Routine kann sich schnell einstellen. Man muss eben dazu bereit sein bzw rede mit ihm, was du dir so vorstellst, um schwung in den alltag zu bringen. 

2 wochen sind doch gar nichts. Sex sollte man wirklich nur haben, wenn Beide dazu Lust haben und da können eben auch längere zeiten dazwischen sein. Wenn du mehr möchtest, dann verführe ihn doch öfters bzw verwöhne ihn...denn es muss ja nicht immer sex sein, aber Kuschel- und Streichelaktionen können sehr anregend sein.

Antwort
von MeteorPvP, 28

Ich kann dir nur soviel sagen, dass nicht jeder Mann Sex-Abhängig ist. Das ist heutzutage zwar selten allerdings sollte man es schätzen da man immerhin  dann keinen Partner hat der einen wegen Sex ausnutzt.

Kommentar von Laniner ,

Aber ist das auch zutreffend, wenn er gerade mal 17 Jahre ist?

Kommentar von MeteorPvP ,

17 ist natürlich ein Alter in dem das besonders so ist bei den meisten, aber wenns bei ihm trotzdem nicht so ist, heißt das nicht dass das nicht normal ist oder so. Wenn man jemanden liebt heißt dass nicht das er nur auf Sex aus ist oder Sex als eines der Hauptelemente einer Beziehung sieht. Bei einer Beziehung geht es um Liebe und Sex ist nur ein Bonus. So sehe ich das jedenfalls.

Du musst dich fragen wie wichtig Sex für DICH ist, und das mit ihm klären - falls es denn eine wichtige Rolle spielt für dich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community