Frage von linda92, 221

Unglücklich in Arbeitskollegen verliebt-was soll ich tun?

Hallo, die Frage wurde bestimmt schon mal hier gestellt aber ich möchte mir das einfach von der Seele schreiben. Und zwar habe ich mich unglücklich in meinen Arbeitskollegen verliebt. Ich weiß nicht genau wann und wie es passiert ist aber es ist halt so. Ich hatte noch nichts mit ihm, er flirtet nur ständig mit mir. In letzter Zeit habe ich allerdings gemerkt, dass er nicht nur mit mir flirtet sondern auch mit meinen Arbeitskolleginnen, was echt weh tut. Ich glaube er würde mit jeder was anfangen und obwohl ich das weiß muss ich trotzdem über ihn nachdenken. Außerdem ist er verheiratet und hat Kinder.

Es ist so unglaublich schwer, damit zurechtzukommen, wenn man diese Person jeden Tag sehen muss. Ich dachte erst ich würde über ihn wegkommen aber das geht schon seit Monaten so. Ich bin echt am Boden zerstört, fast schon depressiv würde ich sagen und weiß nicht was ich machen soll damit er mir gleichgültig wird und es mir wieder besser geht. :-(

Ich bitte nur um ernstgemeinte Antworten und Ratschläge

Danke im Voraus

Antwort
von IloveBibione, 106

Hey du
allein schon weil er verheiratet ist und kinder hat solltest du die Finger von ihm lassen.
Noch dazu kann ich dir nur ans Herz legen, niemals etwas mit einem Arbeitskollegen anzufangen. Da redet dann die ganze Firma drüber und wenn es scheitert dann sowieso. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.
Geh doch einfach ab und zu aus.
Es gibt so viele andere tolle Männer.
Glaub mir das wird schon :*

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 101

Dein Problem besteht wohl hauptsächlich darin, das Du Flirten von deinem Arbeitskollegen viel zu ernst genommen hast und nicht als das was es letztendlich und ganz augenscheinlich gewesen ist, eben Flirten ohne das sich dahinter auch nur annähernd irgendwelche Gefühle verbergen. Hinzu kommt, das dieser Arbeitskollege derweil er verheiratet ist und auch Kinder hat sozusagen ohnehin jenseits von Gut und Böse steht. Es sollte eigentlich genügen, wenn Du dir dieser Tatsachen bewusst wirst und nicht darum etwas zu vergessen und derweil Du auch wohl eine erwachsene Frau bist, so solltest Du auch in der Lage dazu sein mit einer derartigen Situation weitestgehend souverän umzugehen sprich sehe in ihm einen mehr oder weniger guten Arbeitskollegen und gut ist es.


Antwort
von Joline007, 124

Versetz dich mal in die Lage seiner Frau ..stell dir vor ihr seid verheiratet und habt Kinder ..er flirtet aber mit anderen Frauen..wärst du mit so einem Mann gerne zusammen ?! Du willst ihn nur solange er nicht dein Mann ist ,aber wäre er dein Mann ,dann würdest du doch so einen nicht wollen oder ?.. Frauen sind so gestrickt ,dass sie gerne Aufmerksamkeit bekommen und dann aufgehen . Denk dir einfach ,dass das zwischen euch eh sinnlos ist und nie weit führen wird. Sobald ein neuer Mann in dein Leben kommt ,wirst du deine Gedanken an den Arbeitskollegen gar nicht mehr verschwenden 

Antwort
von Kasumix, 90

Würdet  ihr zusammen gehören, würdest du nicht leiden.

Gerade wenn er wild umherflirtet... mit fast jedem... trotz Frau... seh ihn einfach als A*** an.

Würdest du so etwas wirklich wollen? Bist du dir dafür nicht zu schade?

Was hat er sonst noch? Er ist locker, okay - was noch? Red es dir so schlecht es geht...

Antwort
von mychrissie, 59

Deine Verliebtheit ist nicht so viel wert, wie der Bestand einer Ehe und das Glück von Kindern.

Lass ihn in Ruhe und werde nicht zur egoistischen Zerstörerin!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community