Frage von Chaosmedchen, 88

Unglücklich im neuen Job, wie wechseln?

Hey, ich habe diese Woche eine neue Arbeit begonnen. Nach langem suchen hat es nun endlich geklappt und klar, aus der Panik heraus hab ich das erste Angebot auch angenommen. Nun ergab sich eine weitere Möglichkeit. Eine Einladung zum Probearbeiten in einem Unternehmen, wo mir die Arbeit wohl mehr Freude bereiten würde und die Entfernung und die Arbeitszeiten wesentlich angenehmer sind.

Nur wie bekomme ich es hin, einen freien Tag zu bekommen? Ich habe gerade erst angefangen, bin in der Probezeit und möchte nicht krank machen, denn im Falle aus dem Probearbeiten entwickelt sich nichts, bin ich weiterhin an das Unternehmen gebunden.

Antwort
von Chaosmedchen, 60

Ich versuche einfach mein Glück und frage am Montag nach einem freien Tag. Wenn der Chef sich querstellt bestätigt dies nur meine Meinung über ihn und die Firma. :( Ich hoffe das Glück ist auf meiner Seite. :D

Antwort
von schokorosine, 56

Ich glaube was anderes als krankmachen bleibt dir nicht übrig. Du kannst ja schlecht die Wahrheit sagen ;D Das musst du jetzt wohl riskieren. Und wenn daraus nichts wird, bleibst du halt wo du bist.

Kommentar von Chaosmedchen ,

Hm. Ich steck mitten im Umzug, habe da auch schnellstmöglich angefangen. Hatte auch überlegt einfach zu sagen, das meine bestellten Möbel an dem Tag zwischen 7 und XX kommen, was ein arbeiten unmöglich macht und ich keinen habe, der diese in Empfang nehmen könnte. 

Kommentar von schokorosine ,

Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Würde auf jeden Fall die Chance nutzen, denn wenn du schon in der Probezeit unglücklich bist, macht das ja keinen Sinn so.

Antwort
von floppydisk, 46

mit einer vorgetäuschten krankheit kannst du auf die nase fallen. zweifelt man deine krankheit an und lässt dies durch einen unabhängigen mediziner testen, wird es schnell mal teuer für den mitarbeiter. also: finger weg vom krankenschein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten