Ungewollte Zugriffe auf Festplatte mit Datenbank von Seafile-Server?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

    1. Seafile-Server beenden
    2. …\\seafile-server\\seafile-data an gewünschten Ort kopieren (in meinem Fall auf die HDD "E:\\SeafileDaten")
    3. eine symbolische Verknüpfung angelegt vom Ort wo die Daten liegen
    sollen (HDD) zum Ort wo sie gebraucht werden (SSD) in meinem Beispiel:
    mklink /D "D:\\seafile-server\\seafile-data" "E:\\SeafileDaten"
    4.Seafile-Server starten
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung