Frage von Kirasque, 84

Ungewollt schwanger, Leihmutter möglich?

Hey:) erstmal, ich bin NICHT schwanger, und will es auch nie sein... Mir ist eben die Frage aufgekommen, ob man sich im Falle einer ungewollten Schwangerschaft statt abzutreiben die befruchtete Eizelle entnehmen und an eine Leihmutter geben lassen kann. Denn das Schwangersein an sich ist für mich der größte Horror... allerdings hab ich auch gehört, dass Abtreibungen stark auf die Psyche gehen sollen... Mit dem Kind könnte ich mich durchaus anfreunden (wär ja meins) nur mit der neunmonatigen Kugel am Bauch eben nicht... Versteht ihr, was ich meine...? Jedenfalls ist das für mich eine interessante Frage. LG Kira

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von carn112004, 32

Die befruchtete Eizelle könnte man vielleicht noch entnehmen und woanders einsetzen, wenn man die befruchtete Eizelle denn finden kann.

Ein Haken ist aber, dass es nur ein paar Stunden eine befruchtete Eizelle ist. Dann ist nämlich die erste Zellteilung schon abgeschlossen, womit es dann zumindest 2 Zellen sind.

Größter Haken ist aber, wann die Schwangerschaft feststellbar ist; das ist sie nämlich erst nach der Nidation also Einnistung in die Gebärmutter. Und da ist der Embryo bereits so komplex, dass ein Rausnehmen und woanders einsetzen medizintechnisch viel zu schwierig wäre; z.b. fängt bereits ca. 1 Woche nach der Einnistung das Herz an zu schlagen.

Das weitere Problem ist, dass der Einnistvorgang selber dadurch geschieht, dass seitens des neuen Lebens spezielle Zellen gebildet und Stoffe ausgeschüttet werden, die mit der Gebärmutter zusammenwirken, um die Einnistung zu vollführen. Selbst wenn man also einen Embryo bzw. Embryo plus zusätzliches Gewebe intakt entnehmen würde, müsste man diesen Prozess noch künstlich nachholen.

Alles in allem also weit über dem was die Medizin momentan und absehbar in den nächsten 30 Jahren hinkriegen wird.

Antwort
von Mieze1231, 29

Nein, das geht nicht!

Eine schon eingenistete Eizelle kann nicht wieder aus der Gebärmutterschleimhaut rausgetrennt und in eine andere eingesetzt werden...

Kommentar von luggels ,

Danke, der/die einzige, der hier tatsächlich mal die Frage beantwortet.

Antwort
von Pusteblume8146, 23

Also ich bin der Meinung, wenn man ein Kind haben will, “muss“ man eben auch schwanger sein. Ich finde einfach, dass das dazu gehört. Das wäre so, als ob du satt sein möchtest, aber nichts essen willst. In der Schwangerschaft baust du doch eine ganz innige Verbindung zum Kind auf, die nur du hast. So nah wie du ist keiner deinem Kind. Du kannst mit ihm reden, seine Bewegungen spüren. Ich war noch nie schwanger, aber stelle es mir als eine ganz besondere Zeit vor, die ich auf jeden Fall mal erleben will. Und stelle dir mal die Situation der Leihmutter vor: sie trägt neun Monate ein Baby im Bauch und muss es dann abgeben...ich stelle mir das schlimm vor, so als müsste ich einen Teil von mir selbst abgeben.Warum willst du denn eigentlich nicht schwanger sein?

Kommentar von Kirasque ,

Ich würde der Leihmutter natürlich gestatten, das Kind auch öfter zu sehen. Naja, erstens mal aus gesundheitlichen Gründen (habs mit dem Rücken) und dann noch alles, was meine Mutter mir gesagt hat... Erbrechen (hab fast panische Angst davor), Durchfall (auch nicht unbedingt einer meiner engsten Freunde), die Schmerzen, die schon während der Schwangerschaft auftreten und sich bis zum Ende ziehen können, schlaflose Nächte (ohne ausreichend Schlaf geht es mir, als hätte ich ein ganzes Fass Bier getrunken...) und nicht zuletzt die vielen Komplikationen die auftreten könnten (Frühgeburt,Kaiserschnitt etc.)

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Das verstehe ich natürlich auch...aber gerade Symptome wie Übelkeit ist ja meist “nur“ am Anfang der Schwangerschaft. Und es kann ja auch sein, dass du nahezu beschwerdefrei durch die Schwangerschaft kommst. Es gibt heute so eine gute, gesundheitliche Versorgung, es wird dir nichts passieren. Ganz viele Frauen haben das auch geschafft, obwohl sie vielleicht dachten es geht nicht...ich würde einfach nochmal darüber nachdenken. Du kannst ja vielleicht auch mit Müttern über ihre Erfahrungen reden... :) 

Kommentar von maddie93 ,

schlaflose Nächte? Wenn das Kind dann da wäre hast du zum Teil auch schlaflose Nächte. Immerhin hat das kleine auch nachts ganz oft hunger

Kommentar von anaandmia ,

".....wenn man ein Kind haben will, "muss" man eben auch schwanger sein......" Was ist das für eine Aussage ? Es gibt viele Frauen die nicht schwanger werden können und trotzdem das Recht haben Mutter zu werden !

Kommentar von maddie93 ,

Ich glaube sie meint das so, das wenn man schwanger werden kann das Kind selber bekommen soll

Kommentar von Pusteblume8146 ,

Genau so meinte ich das, maddie93.

Antwort
von jonny2222, 22

das musst du dir leider vorher überlegen ... wenn mal schwanger bist ... wegblasen kannst es sicher nicht und die Psyche das entstandene Leben weggeworfen zu haben ist nicht zu unterschätzen. 

Kommentar von Kirasque ,

Die sache is ja eben, dass ich zumindest jetzt noch nicht MIT schwangerschaft und kind klar kommen würde,aber womöglich eben auch nicht mit abtreibung... ich wûrde in beiden fällen eher schlecht glücklich... :/

Antwort
von xNoNiC, 19

Ja die andere Frau muss sich dann halt mit einer Samenspende deines Freundes oder Mannes befruchten lassen.

Kommentar von Kirasque ,

es geht ja darum, das man ich dem falle schon schwanger IST

Kommentar von wolfruediger ,

Du sprichst in dem Fall von künstlicher Gebärmutter, das ist technisch möglich, hat aber einen Menschen zur Folge als Ergebnis, der werder Freude noch Gefühle noch Lust am Leben hat.

Technisch möglich, wie gesagt, lass den bitte Gedanken, Schwangerschaft ist ein komplexer Vorgang und sollte nach der Einnistung nicht unterbrochen werden!

Kommentar von carn112004 ,

"Du sprichst in dem Fall von künstlicher Gebärmutter, das ist technisch
möglich, hat aber einen Menschen zur Folge als Ergebnis, der werder
Freude noch Gefühle noch Lust am Leben hat."

Ich bitte um Belege, dass sowas technisch möglich ist, und um Belege, dass dieses auf das Kind entsprechende Auswirkungen hat.

Einzig kenne ich nämlich Brutkästen, die aber erst ab ca. 22. - 26. SSW Überlebensschancen bieten; gleichzeitig sind solche Kinder, wenn sie denn überleben, auf jeden Fall nicht so, dass sie "werder Freude noch Gefühle noch Lust am Leben" haben; sind halt oft in gewissem Maße behindert, da es bei so frühen Frühchen oft schwere Komplikationen gibt, aber Gefühle und Lust am Leben können die - soweit es eventuelle geistige Behinderungen zulassen - genauso haben; manche sind dann später auch völlig gesund.

Deshalb bitte Belege.

Antwort
von wolfruediger, 17

Nun Kira, 

Ich verstehe dich sehr gut.

Nun ist Mutter Natur auf diesen Sachverhalt sehr klug vorgegangen und hat verschiedene Steuerungsfeld und hormonausschüttungen usw. in den Vorgang Schwangerschaft eingebaut die die Psyche von Frauen auf Wunsch und nicht auf abstoßen ausrichtet. Ich als Mann wie gesagt kann deine denke durchaus verstehen. 

Nun zum Thema Leihmutter, es ist in Deutschland leider nicht gestattet meiner Meinung nach, es sei denn es besteht eine Mediz. Notwendigkeit ich meine dann gibt es das aber auch nur ohne finanziellen Ausgleich!

Das ist wie im Leben immer mit zwei Seiten versehen! Wer etwas anderes möchte muss sich im Ausland umsehen.

Dein Wissensdrang ist gut...

Antwort
von anaandmia, 36

Hallo :)

Abgesehen davon, dass Leihmutterschaft in Deutschland verboten ist, ist es auch nicht möglich eine bereits befruchtete und eingenistete Eizelle zu entnehmen.

Ganz abgesehen davon stehen meiner Meinung nach auch noch ehtische Gründe einer Leihmutterschaft im Weg.

LG

Antwort
von Blume07, 21

Soweit ich weiß ist Leihmutterschaft in Deutschland verboten. In anderen Ländern geht das evtl.

Antwort
von MuttiSagt, 27

Schwangersein ist wunderschön! Hast du irgendwie eine Essstörung oder so?

Kommentar von Kirasque ,

Nein, im gegenteil O.o wieso?

Kommentar von NormalesMaedche ,

Ich könnte das alleine schon nicht, wegen ständigen Untersuchungen. hab da panische angst vor und das ist Grund Nummer eins warum ich keine Kinder will

Kommentar von MuttiSagt ,

Und dann nennst du dich " normales Mädchen"? Das klingt sehr paradox

Kommentar von Kirasque ,

Ich habe weder gesagt, das ich normal bin, noch dass ich gern ein mädchen bin

Antwort
von DrWeed, 15

Nichts ist unmöglich...Toyota

Kommentar von Kirasque ,

Stellt toyota jetzt etwa auch kondome her? 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community