Frage von applekennworter, 127

Ungesundes Essen / Bett zusammengekracht?

Hey, ich bin Fabian und 15 Jahre alt. Meine Mutter lebt mit mir alleine in einem Haus. Ich wiege 170 Kilogramm und bin 1,85cm gross. Meine Mutter sagt immer das ich abnehmen soll und so weiter, sie nervt mich schon fast damit und wenn ich doch so weiter mache, das ich ist eine Kur müsse. Aber sie ist ja diejenige die immer die 3 Schnitzel für mich macht. Ich kann da einfach nicht widerstehen. Im Schulsport mache ich bereits auch nicht mehr mit. Ich esse halt einfach das was auf den Tisch kommt. Ich habe auch bereits mit meiner Mutter gesprochen, sie meinte sie ändert was, am nächsten Tag sind wir ins Mc Donalds gefahren. Mein Bett ist auch vor 4 Tagen zusammengekracht und so...Das ist echt doof. Alleine zum Arzt komm ich nicht, da der nächste Arzt in der Stadt ist & wir an einem sehr abgelegenen Dorf leben :/

Antwort
von Schwoaze, 37

Mensch Fabian!

Verlass Dich nicht darauf, dass es in Ordnung ist 3 Schnitzel zu essen, nur weil es von Deiner Mutter kommt. Sie ist in ihrer Gewohnheit, ihrem Trott gefangen, ebenso wie Du.

Allmählich kommst Du in ein Alter, in dem Du für Dein Leben selbst die Verantwortung übernehmen musst.  MUSST!

Nimm nicht alles so schicksalhaft ergeben hin. Du musst schon etwas für Dich tun. Vorläufig ist noch alles in Ordnung. Aber schau mal, beim Schulsport bist Du schon überfordert. Und Du wirst weiter zunehmen, weil Du Dich immer weniger bewegen kannst.

Ich bitte Dich ernsthaft, such einen Weg, Dein Leben zu ändern. Es wird nicht einfach sein und Du wirst viele Stolpersteine überwinden müssen. Aber es lohnt sich. Es wäre gar nicht schlecht, wenn Du einen Kuraufenthalt machen  würdest.

Antwort
von Kapodaster, 43

Falls die Geschiche stimmt (oder ein anderer User mit echten Gewichtsprblemen sie mit der Suchfunktion findet), rate ich dir dringend: Hör auf, die Schuld an deiner Misere deiner Mutter und der Situation zuzuschieben, und werd selbst aktiv.

Niemand zwingt dich, die drei Schnitzel aufzuessen. Niemand hindert dich daran, mit Sport anzufangen. Und niemand drängt dir bei McDonald's die Kalorienbomben auf.

Übrigens: In Städten mit Mc-Donalds-Filialen gibt es auch Ärzte. Sooo schwer kann es also nicht sein, beim Doc vorbeizuschauen.

Kommentar von applekennworter ,

Ich gehe NIE in Städte. Ich kann keine 10 min stehen

Kommentar von Kapodaster ,

Beim Arzt kannst du sitzen. Und zu Mäcces hast du es ja offensichtlich auch geschafft -.-

Kommentar von applekennworter ,

Muss ja auch irgendwie hinkommen. 

Kommentar von Kapodaster ,

Weißt du: Warte einfach, bis eines Tages ohne dein Zutun jemand vor deiner Haustür steht und dir die Mega-Idee verrät, wie ganz ohne Eigeninitiative und Anstrengung dein Problem von selbst verschwindet.

Oder anders gesagt: Wer Lösungen will, findet Wege. Wer nicht will, findet Ausreden.

Antwort
von turnmami, 40

Sorry, aber keine vernünftige Mutter füttert einen 15jährigen mit 170 Kilo noch weiter!

Antwort
von JackIsBack, 42

Oh hoffe mal, dass das kein Trollbeitrag ist. Ich habe keine Lust mir die Mühe zu machen, und am Ende herauszufinden, dass da eine bestimmte Person keine Hobbys hat. Also, das erste was gemacht werden muss ist die Ernährungsumstellung. Du musst definitiv auf Kohlenhydrate achten! Sonst wird das nichts. Ein weiteres Problem wird das geliebte Wort Sport sein. Regelmäßig (alle 2 Tage) Joggen. Setz dir ein Ziel wie viel du in welchem Zeitraum abnehmen möchtest, dann schaffst du das auch! Es heißt hier, VIEL WASSER trinken. Wasser bedeutet leben, also tu das auch und keine cola als Belohnung wenn du 5 min gejoggt bist ;). Versuche außerdem Vitaminmangel zu vermeiden, da dass sonst hässlich werden kann (im wahrsten Sinne des Wortes).

Bei fragen, einfach stellen ^^

Kommentar von rocki04 ,

Joggen ist jetzt nicht unbedingt das beste Mittel bei dem Gewicht, lieber schwimmen

Kommentar von JackIsBack ,

Da bin ich anderer Meinung. Mit koordinationstraining und Cross-Fit ist man da echt gut dran.

Antwort
von Gigi22, 45

Strenge diät keine fettige nahrung nur gesundes und vielll sport.
Auch wenn du nicht wiederstehen kannst lass es lieber und denk an deiner gesundheit

Kommentar von applekennworter ,

Meine Mutter macht das Essen & sie möchte anscheinend nichts daran ändern

Kommentar von turnmami ,

und wer zwingt dich, es zu essen? Wohl keiner...

Kommentar von applekennworter ,

Ja, habe aber Hunger & wenn ich Hunger habe esse ich halt

Kommentar von turnmami ,

selber schuld, wenn man sich nicht beherrschen kann

Kommentar von Kapodaster ,

Du suchst also eine Methode, dein Problem ohne Anstrengung und Verzicht zu lösen. Willkommen in der Wirklichkeit!

Antwort
von bymala, 27

Auch wenn deine Mama dir nicht sonderlich dabei hilft, bist immernoch du derjenige der das ganze Essen isst. Natürlich ist es schwer aber es ist reine Gewohnheit. Du kannst ja anfangen selbst zu kochen. Dann wirst du sehen dass du allein wegen der ganzen Zeit und Bemühung nicht mehr so Lust hast so viel Essen zu machen. Und Jeden Tag etwas spazieren, für den Anfang. Regt den Kreislauf an, die Verdauung und stärkt deine Muskulatur. Dazu kannst du Grünen Tee trinken, der regt auch die Verdauung an. Du musst dir dessen bewusst sein, dass du mit dem alter rigendwann schnell müde wirst und der Körper ziemlich bald einen ungesunden Lebensstil nicht aushält.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten