Frage von gast357, 111

Ungeschützter Sex, danach Antibiotika?

Hallo,

wenn man ein Problem hat erreicht man natürlich nicht den Frauenarzt, der eine ist im Urlaub, die Vertretung hat an einem Montag nur bis 12 Uhr geöffnet und alle anderen Leitungen sind besetzt.

Ich hatte Donnerstag Sex, wir haben "nur" mit der Pille verhütet und kein Kondom benutzt. Am nächsten Tag, Freitag also, wollte ich meine Pille nehmen, dummerweise ist sie mir runtergefallen und ich habe sie natürlich nicht mehr wiedergefunden (war mit dem Hund draussen und habe die Pille im Gras verloren). Daher habe ich geguckt, was ich machen kann und habe somit die Pille genommen, die ich eigentlich als letztes genommen hätte, dass ich jetzt einen Tag früher (Mittwoch - 20 Uhr letzte Einnahme) die Pause mache, aber die Pause trotzdem nur 7 tage gehen soll und nicht 8 ist mir bewusst! Jetzt ist es so, dass ich ab heute Antibiotika (erste Einnahme gegen 12:00 Uhr) nehmen muss, da ich eine Entzündung habe. In der Packungsbeilage und sowohl der Arzt als auch die nette Dame bei der Apotheke wiesen mich darauf hin, dass es die Pillenwirkung beeinträchtigen KANN. Meine Frage ist nun: ist ein erhöhtes Risiko da, dass ich Schwanger werden kann?

Natürlich versuche ich in Regelmäßigen abständen einen Frauenarzt zu erreichen, aber solange ich niemanden erreiche, wäre ich über Antworten sehr dankbar!

Edit: Das ich während der Antibiotika-Einname und mindestens 7 Tage danach zusätzlich mit Kondom verhüten muss, damit der Schutz gewährleistet ist, ist mir bewusst!

Antwort
von Allyluna, 109

Ich verstehe die Frage ehrlich gesagt nicht... Du bist derzeit in der Pause und hast auch erst in der Pause mit AB begonnen? 

Ist die AB-Einnahme noch in der Pause beendet, brauchst Du gar nichts weiter zu beachten. Ist die AB-Einnahme erst NACH Wiederbeginn der Pilleneinnahme abgeschlossen, musst Du während der AB-Einnahme und 7 (bei der Qlaira 9) Tage zusätzlich verhüten.

Kommentar von gast357 ,

Hallo, es ging mir um den Rückwirkenden Schutz, habe mittlerweile jedoch einen Frauenarzt erreicht. Trotzdem Danke!:)

Kommentar von Allyluna ,

Rückwirkend kann man den Schutz ja nur in der ersten Einnahmewoche verspielen... ansonsten nicht.

Antwort
von schattenrose96, 111

Ja, die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden ist erhöht. Aber wenn du mit Kondom zusätzlich verhütest ist doch alles gut :)

Kommentar von gast357 ,

Hallo, es ging mir um den Rückwirkenden Schutz. Habe mittlerweile jedoch einen Frauenarzt erreichen können! Trotzdem danke, für die schnelle Antwort!:)

Antwort
von AuroraRich, 67

Dir geht es um den rückwirkenden Schutz? Also 2-5 Tage kann das Sperma "leben". Also wärst du heute noch in "Gefahr". Das ist alles eher super unwahrscheinlich, aber warum hast du da nicht mit dem Arzt drüber gesprochen, der dir das Antibiotika verschrieben hat? Der hätte dir das am besten erklären können und hätte dir einen Weg aufzeigen können.

Kommentar von gast357 ,

Hallo, genau es geht um den rückwirkenden Schutz! Ich habe das zu dem Zeitpunkt total verdrängt und hatte deswegen vergessen zu Fragen. Vielen Dank für deine Antwort!

Kommentar von AuroraRich ,

Ich würde den Arzt sonst noch mal anrufen. Jetzt ist es eh schon zu spät, aber wie gesagt, das wäre ein gigantischer Zufall.

Antibiotika KANN die Wirkung beeinflussen, muss nicht und in wie fern es beeinflusst ist ja auch noch mal eine Sache. Dann lebt Sperma 2-5 Tage, also wenn dein Freund SuperSperma hat, okay, aber wahrscheinlich leben die schon nicht mehr.

Kommentar von gast357 ,

Habe vor einigen Minuten doch noch eine Frauenärztin erreichen können, diese versicherte mir ebenfalls, dass der Schutz nach wie vor bestehen wird und ein erhöhtes Risiko nicht vorhanden ist. Vielen Dank für deine schnelle Antwort:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community