Frage von Schiite, 38

Ungerechter Lehrer - Was tun?

Hallo, (bin Realschüler/10. Klasse)

Ich glaube mein Physik-Lehrer ist so einer, der die Schüler so benotet, wie sie ihm passen und nicht nach objektiver Sicht.

Beispielsweise habe ich mal meine Physik-Mappe vergessen, aber habe ja auf einem Collegeblock alles von der Tafel abgeschrieben. Als ein deutscher Mitschüler seine Mappe gar nicht dabei hatte und NICHTS aufgeschrieben hatte, predigte der Lehrer nur von der Wichtigkeit von Notizen, aber hat dem Schüler nichtmal angemeckert, wie bei mir.

In der vordersten Reihe sitzen Mitschülerinnen und dieser Knechtlehrer "flirtet" und hält mit ihnen Smalltalk über alles, was nichts mit dem Thema zutun hat, und gibt ihnen am Ende 2-3 als Zeugnisnote, obwohl sie nicht besser als ich sind! Er sagte mir ernsthaft, dass ich eine 5 bekommen könnte.

Ich habe versucht mit ihm zu sprechen, er war aber nur stur und wollte mir nicht zuhören. Was kann ich dagegen unternehmen? Hilft es sich bei dem Direktor zu beschweren, oder mach ich mir dabei noch mehr Probleme?

Antwort
von Allthatiam, 38

Wenn du dich ungerecht behandelt fühlst, kannst du entweder zu eurem Klassensprecher, zu eurem Vertrauenslehrer oder wenn es bei euch einen gibt zu einem Schulsozialarbeiter gehen, die können dann ein gemeinsames Gespräch einleiten, dass möglicherweise aufklärt. Ich hatte auch mal Probleme mit Lehrern und meine Mutter, mein Klassenlehrer, die Lehrerin und ich hatten dann auch ein gemeinsames Gespräch, danach war es viel besser. Also wende dich einfach an jemanden, der ihn zu einem Gespräch holen kann :) danach siehst alles schon ganz anders aus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community