Frage von Yasuo2000, 24

Ungerechte Verhaltensnoten?

Genau wie jeder andere aus meiner Klasse habe ich in Verhalten eine zwei in Verhalten auf dem letzten Zeugnis bekommen. Ich bin ein ruhiger, respektvoller Schüler der nicht wirklich im Unterricht redet und auch zuverlässig seine Materialien mitbringt. Und ich bekomme dieselbe Note wie irgendwelche Leute die ständig reden, nie Hausaufgaben machen, im Unterricht rumkichern und Ftze und Pnis in die Klasse rufen. Dazu Beleidigungen gegenüber anderen Schülern (auch mir ggü). Wenn der Lehrer sich umdreht wird der Hitlergruß gezeigt, gelegentlich wird auch im Unterricht Smartphone gespielt. Finde das nicht fair da ich mich um eine gute Note bemühe und dann auf dieselbe Verhaltensnote wie die gestuft werde. Einer hat sogar mal einer Mitschülerin einen Laserpointer ins Gesicht gehalten. Also für Zehntklässer unangebrachtes Verhalten. Es ärgert mich besonders da diese Zeugnisse jetzt an den Arbeitgeber gehen. Es kann doch auch nicht sein das angeblich niemand ein sehr gutes Verhalten aus der Klasse hat. Kann man gegen so eine unfaire Bewertung was machen und kann es mir zu Last gelegt werden das ich wegen Beleidigungen nicht im Klassenchat bin?

Oder findet ihr die Noten nach meiner Schilderung in Ordnung? 

Danke für eure Antworten

Antwort
von feirefiz, 7

Meist ist es so, dass die Klassenkonferenz über die Verhaltensnote entscheidet. Für eine 1 oder 3 oder 4 muss ein Antrag gestellt werden, der von der Mehrheit der unterrichtenden Lehrer bejaht werden muss.

Es wird also Schüler für Schüler durchgegangen, dann entweder die 2 eingetragen oder ein Antrag gestellt, der auch begründet werden muss. Das ist langwierig, darum werden solche Anträge oft (nicht immer) nur in Sonderfällen gestellt.

In der 10. Klasse kann hinzukommen, dass man niemanden die Aufnahme einer Ausbildung verhageln will.

Sprich doch einmal in einer ruhigen Minute deinen Klassenlehrer an.

Kommentar von paulklaus ,

Nein ! ZEUGNISkonferenz ! Eine KLASSENkonferenz ist ausschließlich für Disziplinarfälle einzuberufen !

pk

Kommentar von feirefiz ,

Bei der Wahl der Begriffe ging es mir um die Verdeutlichung, dass alle Lehrer der Klasse zu befragen sind, nicht um die Art der Konferenz.

Selbstverständlich handelt es sich um die Zeugniskonferenz, es geht ja um Zeugnisnoten, aber woher soll der Schüler wissen, wer dabei anwesend sein muss?

Antwort
von paulklaus, 4

Lieber Yasuo !

Willkommen im wahren Leben !!

Ganze Schüler-Generationen werden dich um deine Probleme beneiden !

Anders formuliert: Hast du jemals einen Zusammenhang zwischen "Schule" und "Gerechtigkeit" herstellen können ??

pk, Lehrer

Antwort
von MetalTizi, 14

Dann beschwer dich bei deinem Lehrer - wir können da nichts machen

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 16

Vor  die Schule ist Gerechtigkeit leider ein Fremdwort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community