Frage von MissPiggy99, 37

Ungerecht behandelt nebenjob?

Hallo,

Ich arbeite als Kellnerin und ich werde richtig schlimm behandelt dort. Ich weine jedes Mal wenn ich nach Hause komme und würde am liebsten morgen nicht mehr hingehen.. Ich bin grundsätzlich immer alles Schuld, alle motzen mit mir und wenn andere was falsch machen wird weggeschaut. Letzte Woche hat der Chef mich feste an den Arm gepackt und übelst zur Sau gemacht.. ich hatte richtige Angst. Man ist sauer, wenn ich einen Tag mal nicht kann und jedes mal werde ich rumkommandiert. Ich bin echt fertig und es macht mir überhaupt keinen Spaß mehr. Ich bin gerade mal 16 Jahre alt und ich brauche das Geld.

Kann ich einfach sagen ich höre auf? Und habt ihr Tipps wie ich mich dagegen wehren kann?

Antwort
von tuedelbuex, 9

Such Dir einen anderen Job, wenn Du Geld brauchst. Normalerweise (ich kenne natürlich Deine Situation nicht und kann es deshalb nicht wirklich beurteilen) wird man in Deinem Alter noch von den Eltern unterstützt und versorgt, sonst zumindest irgendwie über das Jugendamt. Lass Dich nicht von so einem Darmausgang von Chef (oder von den "Kollegen") so runtermachen.....Du gehst daran kaputt auf Dauer! Und in diesem Land muß niemand (schon gar kein Jugendlicher) verhungern oder auf der Straße erfrieren, weil er/sie sich nicht durch Mobbing kaputt machen lassen möchte. Geht es Dir nur um das benötigte Geld für Klamotten und Party: dann solltest Du erstmal abwägen, was Dir wichtiger ist: Gemobbt werden und "up to date" sein oder lieber ohne diesen Stress..... Die psychische Gesundheit sollte Dir dann wichtiger sein.....

Antwort
von WasGehtAbLeute, 13

kenne einen ähnlichen Situation ;

sei nicht ängstlich oder so und kündige einfach, dann verlass den Betrieb 

hast du nen Arbeitsvertrag unterschrieben oder so ? Wenn ja dann musst du noch fristgerecht dort arbeiten und wenn nicht dann verlass einfach nach deinen Kündigung den Geschäft Punkt 

Antwort
von Griesuh, 19

Suche dir sofort einen anderen Minijob. Achte bei dem neuen minijob darauf, dass du einen Arbeitsvertrag bekommst und bedenke, dass dir der gestzl. mindest Jahresurlaub mit Lohnweiterzahlung zusteht und dass du im Krankheitsfall bis zu 6 Wochen Lohnfortzahlung hast. Du musst natürliche eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ( AU) abgeben.

So wie sich das liest, nutzt der dich schamlos aus.

Antwort
von hundeliebhaber5, 24

Such dir einfach einen Anderen Job. Ich hatte auch mal so einen Sch. Job. Das hast du nicht nötig. Such einfach nach einem anderen Job.

Antwort
von Nordstromboni, 18

Dann frag mal genau was du falsch machst und wie du deine Fehler nicht machst

das du angemotzt wirst ist eine andere Geschichte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten