Frage von bendschi, 109

ungeborener zwilling und muttermal, weiß jemand über zusammenhänge?

ich weiß seit etwa 3 wochen, dass ich ein alleingeborener zwilling bin und gestern kam bei einer aufstellung mein muttermal am rücken mit ins spiel. kann das damit zusammenhängen? es ist etwa mausegroß. bei der aufstellung hatte es wirklich elementare bedeutung jnd mein stellvertretter wollte/konnte es kaum anschauen!!!

Antwort
von Daoga, 69

Zwillinge werden viel häufiger gezeugt als daß sie zur Welt kommen, weil es relativ oft vorkommt, daß einer der Zwillinge gleich am Anfang der Schwangerschaft vom anderen absorbiert (man könnte sagen gefressen) wird. In ganz seltenen Fällen bleiben Überreste des "verschwundenen" Zwillings im lebenden Geschwisterteil übrig. Vielleicht meint ja Dein Arzt, daß Dein Muttermal ein Hinweis auf so etwas sei. (Festzustellen bei zweieiigen Geschwistern - wenn der "Überrest" eine andere genetische Zusammensetzung hat) Oder es ist einfach ein Aberglauben. 

Kommentar von Treueste ,

Ich tippe auf das Zweite......

Kommentar von Daoga ,

Sorry, ich hab das mit der "Aufstellung" überlesen. Das ist dieses Psycho-Spiel, bei dem psychische Probleme in einer Art Rollenspiel per Stellvertreter gelöst werden, oder? Ich weiß nicht, ob so eine Zwillings-Absorption eine Art vorgeburtliches Trauma auslösen kann. Möglich ist bekanntlich fast alles, aber auf der anderen Seite kann niemand was dafür, was er im Mutterleib anstellt, weil da noch alles per Instinkt und Zufall abläuft.  

Antwort
von AntwortMarkus, 31

Ja, aber nur bei Vollmond. Nein, ganz im Ernst, das eine hat mit dem ANderen nichts zu tun.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten