Frage von Raynacruz, 38

Unfruchtbar oder doch schwanger?

Hallo 😄 Ich bin junge 19 Jahre und habe folgendes Problem. Ich habe damals vor ca 5 mit der Pille angefangen, irgendwann sind Beine extrem eingeschlafen auch im gehen darauf hin bin ich zum FA gegangen der hat mir eine Östrogenfreie Pille verschrieben nur leider wurde es dadurch nur schlimmer. Ich musste mich bei dem Besuch einen frage Bogen unterzogen und war dadurch als Risiko reich eingestuft. Und ich musste mich auf einer Blutgerinnungsstörung testen. Ich habe die Pille abgesetzt den Test gemacht und habe nun heute die Nachricht von Frauen Arzt bekommen das für mich keine Verhütungsmittel in frage kommen zumindest die mit Hormonen. Außer Kondom und Temperatur messen oder Kupfer Spirale. Da bei der kuperspirale eine eilterschwsngerschsft aufreten kann will ich das nicht da ich nur noch einen Eierstock habe und dann unfruchtbar bin. Also kommt das Kondom in frage aber wenn das reist oder irgendwas bin ich Schwanger. Dann würde eine Abtreibung auch nicht in frage kommen da dies für mich auch Konsequenzen hat wenn es dort zu staken Blutungen kommt ich verblute wegen der Blutgerinnungsstörung oder was auch passieren kann das die Gebärmutter entfernt werden muss wenn irgendwas schief geht! Ich bin echt am Ende hat einer etwas ähnliches irgendwelche Tipps? Wäre sehr dankbar !

Antwort
von konzato1, 10

Ein Kondom ist bei richtiger Anwendung eine sehr sichere Sache. Kondome reißen oder platzen nicht beim GV. Nur durch unsachgemäßes Öffnen der Folie (Zähne, Schere, Fingernägel....) kann das Kondom beim Auspacken beschädigt werden.

Du kannst ja an einer Gurke oder bei deinem Freund erstmal richtig üben.

Obwohl so ein Kondom sehr dehnbar ist, könnt ihr ja trotzdem wegen der richtigen Größe mal nachschauen.

Antwort
von Feathi, 4

Welche Blutgerinnungsstörung hast du denn?
Hast du eine Gerinnungsstörung die dich übertrieben gesagt zum Bluter macht oder eher eine wo du ein erhöhtes Thromboserisiko hast?

Ich habe zB. Faktor V (hatte bereits 2 Thrombosen) und darf auch nicht mit Hormonellen Mitteln verhüten. Ich muss mir zum Beispiel während meiner kompletten SSW Heparin spritzen, da ich mein Kind sonst verlieren könnte.
Das du durch deine Störung eine Abtreibung nicht überleben würdest, halte ich für stark übertrieben, außer du bist wirklich ein Bluter und dann müsstest du Medikamente nehmen.

Zur Verhütung:
Ich habe einige Zeit mit Diaphragma und dazu eine Salbe mit Spermiziden benutzt. Zur Doppelten Sicherheit hat mein Mann mit Kondom verhütet.

Da mir das irgendwann zu umständlich war, habe ich mit NFP (Natürliche Familienplanung) verhütet (also Temperaturmessung, Ovus zur Sicherheit des Eisprungs, Kontrolle des ZS).
Während der Fruchtbaren Tage habe wir mit Kondom verhütet oder auf Sex verzichtet.

Antwort
von TechnologKing68, 15

Aber was ist jetzt genau deine Frage, denn der Text stimmt nicht so ganz mit dem Titel überein?

Also Schwanger bist du ja nicht, oder? Ist deine Frage jetzt, ob eine Schwangerschaft für dich gefährlich ist?

Bei gerissenem Kondom gäbe es immer noch die Pille Danach.

Ausserdem kannst du mit deiner Störung überhaupt Kinder kriegen? Wenn nicht mal eine Abtreibung möglich ist, wie willst du dann ein Kind gebären?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten