Frage von Tobilobi, 69

Unfreundlicher Verkäufer - kauf stornieren?

Brauche nochmal euren Rat da ich nun etwas ratlos bin. Hab mir ein bike angesehen und mündlich zugesagt das ich es nehme. Es muss aber erst noch bestellt werden d.h. Ich habe es noch nicht. Nix angezahlt und auch nix unterschrieben. Später hatte ich noch zwei Fragen und wurde enttäuscht von der kundenfreundlichkeit meines radladens. Um genau zu sein, habe ich angerufen weil ich wissen wollte wie das mit der Garantie aussieht und der genervte Verkäufer sagte oberschlau: "Wird schon nix kaputt gehen wenn Sie ordentlich damit umgehen" - Bäm. Zur Garantie bekam ich trotzdem keine genauen Auskünfte Dann wollte ich noch daß sie die Werbeaufkleber weglassen (die haben so große Werbeflatschen des fahrradladens die im nachinein nur sehr schwer abgehen und doof aussehen) die sie immer beidseitig auf den Rahmen kleben weglassen. Da hieß es : " Wenn Sie den Aufkleber drauf haben werden sie in unserer Werkstatt bevorzugt behandelt. Wir können den schon weglassen aber dann kriegen Sie keine Spezialbehandlung mehr!" - bäm. und beides in einem genervten, hochnäsigen Ton das mir die Lust aufs Bike vergangen ist und ich gerne absagen wuerde. Was würdet ihr tun???

Antwort
von Peterlustig369, 46

Dort hin gehen und ehrlich sein und genau das sagen ! Falls du aber höflich sein willst oder dich nicht traust hin zu gehen ( warum auch immer ) ruf an und sag du willst es doch nicht haben weil z.B ein freund dir ein super Angebot für ein anderes gemacht hat ( da gibts echt ne Menge ausreden )

Antwort
von grubenschmalz, 28

Du hast das Fahrrad bereits gekauft, ein Kaufvertrag ist mündlich auch gültig.

Stornieren oder widerrufen geht nicht, da kein Kauf im Fernabsatz.

Trotzdem würde ich mit dem Geschäftsführer sprechen.

Antwort
von macqueline, 25

Geh hin und erzähl dem Chef des Ladens, wie zuvorkommend du dort behandelt wurdest und dass du aus diesem Grund woanders kaufen wirst. 

Antwort
von Thiamigo, 39

Anrufen und stornieren und gleich sagen warum

Antwort
von Silmoo, 32

Wenn nichts Unterschrieben ist, dann muss man auch nichts stonieren.

Der Verkäufer in so einen Radladen hatte sicherlich Zeitdruck um was zu erledigen und hat sich kurz gefasst mit seinen Antworten.

Als unfreundlich würde ich diesen nicht bezeichnen. Vielleicht hat er schon die Erfahrung gemacht  mit viel Reden zum Kunden und dann nichts mit Kaufen passiert.

Aber der Kunde ist König heißt es so schön.

Antwort
von Chefelektriker, 32

Solange Du nichts an-oder bezahlt hast, kannst Du den Kauf stornieren.

Kommentar von grubenschmalz ,

Quatsch

Kommentar von Chefelektriker ,

Blöde Antwort.

Antwort
von RuedigerKaarst, 11

Bei Facebook auf der Pinnwand über die "Freundlichkeit" bedanken. 😉

Stornieren musst Du nichts, Du hast ja keinen Vertrag.

Sowas ähnliches hatte ich mal in einem "knuffigen" Möbelhaus.
Ich wollte eine Couchgarnitur kaufen, der Verkäufer schaute kurz vom PC hoch, schaute mich gelangweilt an und beachtete mich nicht.
Ich klopfte leicht auf den Tisch, zeigte ihm meine 2000 € Bargeld und meinte zu ihm, dass er sich nicht zu bemühen bräuchte, ich würde schon den Weg zu einem anderen Möbelhaus finden.

Der hat ziemlich blöd geschaut. 😁

Antwort
von Tobilobi, 8

Danke vielmals. Ich denke ich rufe da mal an, erzähle von meinem Unmut und wenn da keine Entschuldigung oder eine vernünftige Erklärung kommt, bitte ich den Händler, den Kauf zu stornieren. Scheint mir ein ehrlicher Weg zu sein...

Antwort
von Beings140, 32

Ja würde es auch wo anderes kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten