Frage von Pylonom, 81

Welche Ursachen kann es haben, dass ich unfreiwillige Wasser lassen muss?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt (w) und habe seit ca. 3 Tagen ein peinliches Problem (das ich auch eigentlich nicht mit Mutter o.ä. besprechen möchte). Meine Unterhose ist ständig nass... Ich weiß nicht genau, ob es an zu viel Weißfluss liegt, oder ob ich tatsächlich Urin verliere, aber zwischendurch läuft einfach irgendwas raus (fühlt sich teilweise fast so an, als hätte ich meine Tage nur viel flüssiger). Die Slipeinlagen sind meistens durchgeweicht und ich muss auch ca. alle 2 Std. mindestens auf Toilette, damit nichts durch die Hose kommt... Ansonsten habe ich aber keine Beschwerden, also keine Bauchschmerzen oder sonst was, was ich damit verbinden könnte, außer dass ich etwas häufiger aus Toilette muss, als sonst. Ich hatte anfang des Jahres eine starke Blasen bzw. leichte Nierenbeckenentzündung und habe etwas Angst, dass das damit zussammenhängen könnte. Zum Arzt gehen kann ich vorerst leider nicht, da meine Arbeitszeiten dies nicht zulassen und ich bisher auch keinen wirklichen Grund sehe, mich deswegen krank zu melden. Hatte jemand sowas schon mal und weiß, ob ich damit sofort zum Arzt gehen muss (oder vielleicht erstmal noch beobachten soll, was genau "ausläuft")?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von qikaamames, 47

Es kann starker ausfluss sein hatte ch auch mal eine Weile ich bin mir nicht sicher aber ich glaube das kommt kurz bevor der eisprung passiert

Und ständig auf Klo gehen muss ich auch seit mehreren Wochen und kanns auch nicht aushalten wollte zum Arzt bin aber nicht mehr dazu gekommen .. sobald du was weißt wäre es nett davon zu erfahren :-) und ja ! Sprich mit deiner Mutter drüber ..vlt hat sie ja tipps für dich
Bin ubrings w/20

Gute Besserung

Kommentar von Pylonom ,

Ich hab keinen Eisprung mehr, daran wird es wohl weniger liegen und ich gehe auch irgendwie weniger davon aus, dass es überhaupt Ausfluss ist... Aber klar, ich geb Bescheid und danke.

Antwort
von Bawserker, 81

Lass mal deine prostata untersuchen

Kommentar von Pylonom ,

So eine blöde Antwort könnte man sich sparen, wenn man die erste Zeile vernünftig lesen würde.

Kommentar von putzfee1 ,

Mädchen haben keine Prostata!

Kommentar von Margita1881 ,

naja, da wäre eine Umwandlung notwendig: ich bin 18 Jahre alt (w)

Kommentar von Josefiene ,

Die Frage wurde von einer weiblichen Person gestellt.

Antwort
von Midgarden, 54

Krankmelden mußt Du Dich nicht, aber beim Doc einen Termin für Berufstätige holen - könnte noch immer die Blasenentzündung sein und da kann nur der Doc vernünftig eingreifen

Antwort
von Margita1881, 53

da musst unbedingt zum Arzt; nimm dicke Binden, die sind besser als Slipeinlagen

Antwort
von gernehelfen1993, 35

Eventuell kann sich nach der blasenentzündung eine blaseninkontinenz entwickelt haben. Kann durchaus passieren nach blasenentzündung die etwas schlimmer war... Geh zum Arzt, Arbeit hin oder her Gesundheit ist wichtiger

Kommentar von Pylonom ,

Die Blasenentzündung war aber im Januar... Das ist ja jetzt schon 10 Monate her. Entwickelt sich das noch sol spät?

Kommentar von gernehelfen1993 ,

es kann sein das die zum Beispiel nicht ganz geheilt ist, du das aber nicht unbedingt merkst, ja so was kann sich langsam entwickelten. Ich will aber keine Diagnose stellen bin auch kein Arzt und will dir keine Angst machen

Antwort
von bella6295, 46

Hi. Es könnte evtl. ja sein, dass du wieder eine Blasenentzündung hast. Ich würde es deiner Mutter wohl sagen, da sie dir evtl. weiterhelfen könnte. Ist ja auch nicht schön für dich alle 2 std. aufs Klo gehen zu müssen. Und wenn mal was daneben geht, ist es ja auch peinlich für dich. Deine Mutter wird dich bestimmt verstehen;) LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten