Frage von Batidosa, 34

Unflüssiges Bremsgeräusch?

Ich habe mir vorgestern einen gebrauchten 1er bmw i118 d gekauft (Bj 2008). Laut Verkäufer ist der Wagen einen Monat gestanden . Meine Sorge liegt darin, dass immer wieder bei staerkerem Bremsen so ein unflüssiges Geräusch entsteht( Kein Quitschen) . Es ist jz nicht mehr ganz so laut wie anfangs,dennoch ist es da . Bremsen wurden komplett erneuert und sollten in topzustand sein. Ich möchte mein Auto nun auf mich ummelden will aber sichergehen,dass alles in Ordnung ist.Kann mir jemand sagen was die Ursache sein könnte bzw was ich tun kann? Bitte um Antworten.

Antwort
von Charlybrown2802, 26

das ist ein belag auf den bremsscheiben. das geräusch sollte in den nächsten tagen nicht mehr zu hören sein. schau oder fühl mal die bremsscheiben auf den Innenseiten an, da müsste noch ein leichter flugrostbelag drauf sein. wenn es dir möglich ist, brems mal aus hoher Geschwindigkeit etwas länger stark ab, damit auch die hinteren bremsen gut belastet werden.

Antwort
von guenterhalt, 20

Bremsscheiben sind aus Stahl. Wenn das Fahrzeug längere Zeit gestanden hat ( warum schreibst du ist gestanden?), dann hat sich eine Rostschicht gebildet. Dadurch bremst das Fahrzeug besser ( aber auch härter) und die Scheiben schwingen, was Geräusche verursacht. Nach wenigen Tagen ist die dünne Rostschicht wieder abgeschliffen und die Geräusche verschwinden auch.

So ein Verhalten ist ganz normal und bedarf keiner Reparatur.

Antwort
von Lexa1, 23

Fahre in eine Werkstatt und lasse es prüfen. Eventuell wurden die Bremsen von einem Nichtfachmann eingebaut und es wurde ein Fehler gemacht. Es geht um Deine Sicherheit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten