Unfassbare Magenkrämpfe in der Nacht HILFE?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Gehe halt in die Notaufnahme, die sind rund um die Uhr da. Rufe 110 oder 112 wenn es nicht mehr geht. Oder fahre selber mit dem Auto hin. Hast du was falsches gegessen? Hatte das gleiche mal von Chili die im leeren Magen lagen, der Schmerz ging nach 2 Stunden weg als sie verdaut waren. Bis dahin lag ich zusammengekrümmt auf der Erde. Waren glaube ich aber auch mit die schärfsten Chilli der Welt. Das mache ich nie wieder!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit einer warmen Bettflasche oder einem warmen Kirschkernkissen.  Leg das auf den Bauch, aber nicht direkt auf die Haut, sonst kann es Verbrennungen geben. Mach das T-Shirt dazwischen oder ein Handtuch.

Wenn es aber wirklich so schlimm ist, ruf den Notarzt oder geh ins Krankenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Magenkrämpfe sind eine Form von Magenschmerzen, die vor allem durch an- und abschwellende Schmerzen im Bauchbereich charakterisiert sind. Die Ursachen sind vielfältig, aber meist harmlos.

Magenkrämpfe selbst sind keine Krankheit, sondern ein Symptom. Zu den möglichen Ursachen von Magenkrämpfen gehört die Gastritis, also eine Magenschleimhautentzündung. In sehr seltenen Fällen können auch Geschwüre die Krämpfe auslösen. Daneben kann das Verdauungssystem vorübergehend gestört sein, was laut den Experten des Gesundheitsportals onmeda.de zur Verkrampfung der Magenmuskulatur führen kann, ähnlich wie beim sogenannten Reizdarmsyndrom.

http://www.fem.com/gesundheit/news/arten-von-magenschmerzen-magenkraempfe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

112 ist die Nummer vom Rettungsdienst - besser dort mal anrufen, bevor man einfach so stirbt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich sowas habe ich entweder unfassbaren Hunger oder flüssig kacka

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann nicht so schlimm sein, wenn noch Zeit findest, den Computer anzuschmeißen und im Internet herumzutippen.

Bevor Du stirbst, wähle die Notrufnummer 112, packe ein paar Sachen für einen Klinikaufenthalt ein, während Du wartest, und lass Dich ins nächste Klinikum fahren.

Wenn inzwischen gestorben bist, hat es sich eh erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung