Frage von Bliss77, 72

Unfallschaden ermitteln am alten Auto - Ich habe Angst, dass ich auf der Gutachterkosten sitzen bleibe bei einem Bagatellschaden. Wer kennt sich aus ?

Hallo, mein 14 jahre altes Astra wurde angefahren. Ich möchte die Reparaturkosten für die Delle und den Lackschaden fiktiv abrechnen. (Als Laie vermute ich einen Bagatellschaden..)

Nun weiß ich nicht, ob ich einen Kostenvoranschlag von einer Werkstatt einholen soll. Oder lieber einen Gutachter beauftragen soll und dieser den Wiederbeschaffungswert usw. ermittelt.

Ich habe gelesen, dass Versicherungen bei alten Autos eher auf Gutachter bestehen, weil sich hohe Reparaturkosten ja nicht lohnen. Ich habe Angst, dass ich auf der Gutachterkosten sitzen bleibe bei einem Bagatellschaden. Wer kennt sich aus ? :)

Danke und LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Havenari, 40

Lass einfach einen Kostenvoranschlag machen - wenn die Versicherung ein Gutachten haben will, kann sie das selbst in Auftrag geben. Habe ich genau so bei einem Wildschaden an meinem Jaguar gemacht, der mit 6000 € allerdings keine Bagatelle war. Das Gutachten hat übrigens exakt die gleichen Arbeiten und Teile gelistet wie die Werkstatt, auch die Preise für die Teile stimmten genau, nur bei den Stundensätzen hat der Gutachter ein paar Euro weniger kalkuliert.

Kommentar von Bliss77 ,

Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen.

Antwort
von hilflos99, 72

wenn mehr als 2 Blechteile betroffen sind , ist es eh Totalschaden. Dann ist es egal ob es die Werkstatt oder der Gutachter feststellt

Kommentar von Bliss77 ,

Nein, es ist nur eine Tür

Kommentar von tobiiiiiiiiiiii ,

eine neue tür kann auch schnell mal an die 800-1000 euro kosten!

Antwort
von ZuumZuum, 71

Wenn die Versicherung einen Gutachter bestellt brauchst Du den nicht zu bezahlen. Bespreche das mit deinem Sachbearbeiter bei der gegnerischen Versicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community