Frage von Aylara, 188

Unfall während der Unterrichtszeit, Lehrerin schuld?

Meine Freundin und ich hatten gestern um 10:15 Uhr einen Autounfall auf dem Nachhauseweg. Der Unterricht wäre allerdings erst um 11 Uhr aus gewesen, die Lehrerin hat und aber früher gehen lassen. Jetzt kommt meine Frage. Eigentlich hat sie ja eine Aufsichtspflicht und außer dass mein Auto jetzt Schrott ist (war nicht meine Schuld) haben meine Freundin und ich beide ein Schleudertrauma. Da die Schule wegen dem Schulweg haftet frage ich mich ob sie jetzt deswegen dran kommt bzw ob das Vllt sogar vors Gericht kommt?

Antwort
von PeterSchu, 111

Was bitte?

Wenn Ihr den Führerschein habt, wird doch die Lehrerin nicht auf Euch beim Nachhauseweg aufpassen müssen?

Je nach dem Heimweg kann man es einem 4-Jührigen zumuten, dass er bei einem Stundenausfall mal fürher und alleiner nach Hause geht.

Was hätte die Lehrerin denn machen sollen? Mama anrufen, damit sie euch abholt?

Du kannst dich erkundigen, ob es eine Schulwegversicherung gibt, aber der Lehrerin eine Schuld zuschieben zu wollen, ist daneben.

Kommentar von Aylara ,

Ich schieb ihr ja die Schuld nicht zu. Keine Ahnung wie das bei euch ist oder war aber die Lehrerin DARF uns nicht früher gehen lassen

Kommentar von PeterSchu ,

Wo steht das? Und warum seid ihr dennoch gegangen?

Kommentar von Kirschkerze ,

Wenn du 18 bist ist dein Schulbesuch ausnahmslos freiwillig. Du darfst auch einfach ausm Unterricht aufstehen und gehen und keiner kann dich aufhalten (in Theorie natürlich) Also haftet sie auch nicht wenn sie euch früher entlässt.

Oder denkst du die Schule ist schuld wenn die Schüler in ner Freistunde (die man ja in dem Alter auch durchaus hat) mal zum Aldi nebenan düsen und vom Auto überrollt werden? Du missverstehst das Ganze mit der "Aufsichtspficht"

Kommentar von Aylara ,

Mein andere Lehrer sagt: ich kann euch nicht früher gehen lassen.. Wenn ich euch jetzt gehen lasse und jmd wird von Auto überrollt dann bin ich schuld...

Kommentar von PeterSchu ,

Dann besorg dir die Ausführungsbestimmungen des Kultusministeriums. Ich bin froh, dass ich kein Lehrer bin.

Kommentar von Menuett ,

Da erzählt Dein Lehrer totalen Unsinn.

Antwort
von Lokicorax, 63

Hoi.

Nein, die Lehrerin wird durch die Unfallkasse der Schule nicht in Regreß genommen.

Ob die Lehrerin aber gegen eine Regel des Kultusministeriums/Schulbehörde/Schule verstossen hat, euch so früh zu entlassen, steht auf einem anderen Blatt und hat mit dem Unfall nichts zu tun.

Ciao Loki

Kommentar von Menuett ,

Die Beteiligten sind 18.

Kommentar von Lokicorax ,

Und was hat das mit meiner Antwort zu tun?

Antwort
von blackforestlady, 76

Lustig, vielleicht noch einige Fahrstunden nehmen. Ihr könntet doch auch mit dem Bus fahren. So etwas nennt man Eigenverschulden, da hat die Lehrerin nichts mit zu tun. Du machst Dich ganz schön lächerlich mit Deinen Äußerungen. Deine (Auto)Versicherung bezahlt und nicht die Schule. 

Kommentar von Aylara ,

Nur zu Info. Meine Versicherung muss gar nichts zahlen. Sondern die Versicherung der Oma die mir ein gefahren ist ^^ und die Aufsichtspflicht gilt für Lehrer auch noch ü18

Kommentar von Kirschkerze ,

Und was willst du dann noch von deiner Lehrerin wenn doch die Omma zahlt?

Kommentar von Menuett ,

Nein, über Volljährige hat niemand mehr eine Aufsichtspflicht, das ist völliger Unsinn.

Antwort
von Kirschkerze, 100

" ja eine Aufsichtspflicht"

Kommt ein bisschen drauf an wie alt du bist. Wenn du 14,15,16 sowas rum bist darf eine Lehrkraft einen ruhigen Gewissens 15 min vorher heimschicken, da sie davon ausgehen kann dass man auch auf sich selbst aufpassen kann. Es kommt immer darauf an was genau passiert ist und unter welchen Umständen und hier sehe ICH die Lehrkraft nicht in der Schuld

Sie hat euch ja auch nicht gezwungen sich ins Auto zu setzen (EDIT: im übrigen du sagst du und Freundin - also bist du 18 bzw. über 18? Dann greif sowieso überhaupt keine Aufsichtspflicht mehr).


Kommentar von Aylara ,

Dienstpflicht der Lehrer zur Aufsicht über die Schüler beim Unterricht und bei anderen schulischen Veranstaltungen leitet sich ab

aus dem gebotenen Schutz von Minderjährigen, als Ersatz der elterlichen Aufsichtspflicht, und
aus der Fürsorge- und Verkehrssicherungspflicht, die aus dem Schulverhältnis folgt, und die auch für volljährige Schüler gilt.

Hier steht anscheinend schon

Kommentar von Kirschkerze ,

Das legst du dir jetzt so zurecht, wenn du volljährig bist kannst du auch auf dich selbst achten.

Deine Lehrerin hat nichts damit zu tun dass du dein Auto benutzt. Der untere Absatz ist eher so gemeint " Wenn draußen ein Tornado wütet und sie euch trotzdem rausschickt und euch der Zaun in die Fre**e deswegen knallt".

Weiß auch gar nicht was du so rumheulst, du hast doch nen anderweitig schuldigen? Willst du jetzt echt ankommen mit "mimimimi du doofe Frau Müller, was hast du mich denn auch früher gehen lassen mimimimimimi das nächste Mal musst du dafür sorgen dass ich bis zum Gong bleib". Seriously?

Kommentar von PeterSchu ,

Minderjährige haben keinen Führerschein, oder?

Kommentar von Aylara ,

Meine Frage Is nur ob sie nachher ein Problem hat. Und ich lese nicht aus meiner Frage dass ich sie deswegen beschuldigen will ^^

Antwort
von CCCPtreiber, 74

Ja, sicher und sie ist auch Schuld daran das sie euch im Winter nicht nach Hause gefahren hat. So hätte sich die schlimme Erkältung auch vermeiden lassen....

Antwort
von Menuett, 33

Wenn du alleine autofahren darfst, dann bist Du gesichert 18 Jahre alt.

Da haben weder Lehrer noch Eltern mehr eine Aufsichtspflicht.

Die Lehrerin bekommt gesichert keinen Ärger.

Und wenn ihr unter 18 seid: Auch hier kann man erwarten, dass Jugendliche alleine den Weg nach Hause finden.

Hier haftet der Unfallverursacher, sonst niemand.

Antwort
von anwesende, 111

nö, wer Auto fahren kann ist auch alt genug, um vorzeitig nach Hause geschickt werden zu können.

Ob der Schulweg versichert ist kannst du die Schule fragen.

Aber was soll der Aufwand wenn du eh nicht schuld bist? Dann zahlt ja der Verursacher

mfG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community