Frage von tomtom90, 27

Unfall nach 1 jahr noch nachweisbar?

Ich habe mir vor einem Jahr ein gebrauchtes Auto gekauft was 5 Jahre alt war. Es wurde als Unfallfrei verkauft Informationen Gestern Kam nach einem Jahr bei der ersten Inspektion raus das er einen ordentlichen Unfall gehabt haben muss. Kann ich das nach einem Jahr noch nachweisen über ein Gutachten? Kann ich das Autohaus dann noch verantwortlich machen? Ich hatte definitiv keinen Unfall und weiß auch das mir keiner drauf gefahren ist. Als Anhang befindet sich ein Bild. Und das geht ja nicht durch das fahren kaputt.

Antwort
von Parhalia, 12

Wichtig ist in diesem Fall, welche Garantiezeit der Händler auf den gebrauchten PKW gegeben hat und noch wichtiger die vertraglich in den AGB festgehaltene "Verjährungsfrist". Hier kann ein Händler per Vertrag eine reduzierte Verjährungsfrist für Ansprüche / Anfechtungen des Vertrages von min. 12 Monaten durchaus rechtswirksam benennen . Dann wäre dieser Weg schon mal verbaut, wenn nach dieser Klausel seit dem Kauf schon mehr als 12 Monate verstrichen wären.

Grundlegend lässt sich per Gutachten aber durchaus nachweisen, dass ein Fahrzeug allgemein einen nicht unerheblichen Unfallschaden erlitten hat. Nur wird es nicht immer leicht werden, den Zeitraum der Schadensentstehung hinreichend genau oder überhaupt beweiskräftig zu ermitteln, wenn entsprechende Zeitmarker wie Korrosion etc. fehlen.

Im Nachgang z.B. durch eine Anzeige des Händlers wegen "Arglistiger Täuschung" schwächt das dann mitunter Deine Beweisführung in Hinsicht auf Schadensbestand bereits vor dem Kauf und zudem müsstest Du dann auch hinreichend belegen / beweisen können, dass dem Händler der Schaden bekannt war oder zumindest bekannt hätte sein müssen.

Da sehe ich nach so langer Zeit als Laie leider diverse Schwierigkeiten.

Antwort
von noname68, 16

zwar ist kein bild dabei, aber wenn ein experte anhand verschiedener merkmale feststellt, dass ein auto einen unfallschaden gehabt haben muss, so kannst du auch noch nach einem jahr den verkäufer dafür haftbar machen.

schließlich altern solche  merkmale nicht und ob ein bauteil werksseitig war oder nachträglich eingebaut wurde, kann man meistens sogar als laie feststellen, wenn man genau hinsieht.

wenn ausdrücklich im kaufvertrag "unfallfrei" steht, kannst du den vertrag sogar anfechten und eine rückabwicklung (abzüglich der gefahrenen kilometer) geltend machen.


Antwort
von eni70, 23

"Nachweisen" klar, kann man das. Es kommt aber drauf an,was im Kaufvertrag vereinbart wurde. Da musst nachlesen.

Kommentar von tomtom90 ,

I'm Kaufvertrag steht Unfallfrei was er aber nicht ist. 

Kommentar von eni70 ,

Na, dann hast doch Rechte! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community