Frage von Malin1212, 127

Unfall in der Probezeit - Folgen?

Hallo, am Mitteoch passierte mir ein Auffahrunfall. Die Sonne hat geblendet, die Fahrerin vor mir aprupt gebremst. Ich hab noch versucht zu bremsen, leider war es dann auch schon zu spät. Natürlich weiß ich, dass die blendende Sonne keine Entschuldigung ist, ich bin ihr aufgefahren und damit Schuld, das möchte ich auch gar nicht abstreiten. Es tut mir unendlich leid, aber ich kann es nun nicht mehr rückgängig machen, was passiert ist, ist passiert. An der Unfallstelle fuhr zufällig gerade ein Polizist vorbei, er kam direkt auf uns zu und befragte uns. Fragte auch ob wir einen Krankenwagen brauchten, wir standen beide total unter Schock und sagten nein. Direkt danach wurde mir Übel, Kopfschmerzen, Schwindel... Ich wurde von meiner Mutter ins Krankenhaus gebracht, dort trafen wir auf das Mädchen, dem ich aufgefahren bin. Der Polizist meinte sollte doch noch etwas sein sprich Gehirnerschütterung oder ähnliches sollen wir noch ein mal bei ihm anrufen. Natürlich hat sie dies gemacht. Jetzt habe ich Post von der Polizei bekommen, gegen mich wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Was hat das nun für Folgen hinsichtlich meines Führerscheins? Wie gesagt ich bin noch in der Probezeit. Im Internet steht durch die Körperverletzung kann ich meinen Führerschein auch ganz verlieren?! Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen ich bin schon am verzweifeln😞

Antwort
von peterobm, 71

auf jeden Fall den Unfall bei der Haftpflicht melden. Strafe gibt´s auf jeden Fall. Verlängerung der Probezeit kommt, auch ein Aufbauseminar mit Frist. Du hast dafür eine bestimmte Zeit zur Verfügung, solltest dem nicht nachkommen, so wird der FS eingezogen. 

Kommentar von Malin1212 ,

Danke für die schnelle Antwort!

Sie wissen nicht zufällig wie lang diese Frist ist? Und wie stelle ich mir ein Aufbauseminar vor? Jede Woche einmal hin, wie früher zur Fahrschule? Ich habe leider keine Ahnung davon und im Internet steht alles so unterschiedlich beschrieben🙈

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Fahrerlaubnis, StVO, Verkehr, 56

Meiner Einschätzung nach solltest Du mit 35€ Verwarnungsgeld für den Unfall davon kommen. Dann gäbe es auch keine Probezeitmaßnahmen.

Das Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wird meist folgenlos eingestellt, das musst Du aber abwarten weil das immer eine Einzelfallentscheidung ist.
Es ist aber nicht davon auszugehen das man Dir ein Fahrverbot geben wird, keinesfalls kommt es zur Entziehung der FE.

Darüber hinaus bist Du natürlich verpflichtet den Unfall Deiner Versicherung zu melden damit der Schaden reguliert werden kann.

Kommentar von Malin1212 ,

Danke für die schnelle Antwort!

Na also Ihre Einschätzung gefällt mir persönlich ja am besten. Den Unfall habe ich natürlich schon meiner Versicherung gemeldet.

Genau das ist aber was mich verwirrt ich habe jetzt alles mögliche gelesen, von nur Strafe zahlen bis Entzug der Fahrerlaubnis. Was mich nun natürlich verwirrt. Ist es so zu verstehen das wenn das Strafverfahren NICHT eingestellt werden sollte, das es dann zu den anderen Strafen kommt? Sprich Verlängerung der Probezeit, Aufbaudeminar?

Kommentar von Crack ,

Wenn das "Mädchen" dem Du aufgefahren bist keine Anzeige erstattet hätte wäre das sehr wahrscheinlich automatisch durch die Polizei geschehen. Das passiert immer dann wenn öffentliches Interesse vorliegt.
Erfahrungsgemäß werden aber Strafverfahren nach Straßenverkehrsunfällen die ohne große Verletzungen und ohne besondere Schuld geschehen sind eingestellt. Das heißt es gibt kein Urteil und somit auch keine Strafe.
Geahndet wird dann nur nach Bußgeldkatalog, und der sieht Deiner Beschreibung nach hierfür ein Verwarnungsgeld von 35€ vor:

Sie fuhren infolge zu geringen Abstands auf das abbremsende Fahrzeug auf. Es kam zum Unfall.
§ 4 Abs. 1, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 12.3 BKat; § 19 OWiG

Probezeitmaßnahmen gäbe es nur dann wenn Du hier auch mindestens einen Punkt bekommst, und den wirst Du meiner Meinung nach nicht bekommen.

Kommentar von TheGrow ,

Mal wieder eine perfekte und korrekte Antwort, der nicht hinzuzufügen ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community