Frage von Simonderbabo, 33

Unfall in der Fahrschule?

Ich fuhr heute auf einen Parkplatz. Als ich dann wieder zurück sollte, weil ich in eine Sackgasse gefahren bin, wo ich nicht rein sollte , hat mein Fahrlehrer mit mir gemeckert hat, dass ich nicht ordentlich gefahren bin, und es wäre nur Mist gewesen , letzte mal wäre es viel besser ich mache nur scheie heute usw und sofort. Währenddessen bin ich halt rückwärts gefahren um wieder zurück zu fahren - voll gegen den Stein . Bis zum Piepen vom Auto hat Fahrlehrer es selber überhaupt nicht gemerkt, was will er mir da erzählen .. Es hat laut gepiept mein Fahrlehrer voll auf Kupplung und Bremse aber ich war sogar noch ein Bruchteil schneller. Trotzdem An einem Stein dran gekommen und ein dicken fetten Kratzer deswegen ... Jetzt ist er super wütend und will nicht mehr mit mir fahren was soll ich tun? Fahrschule wechseln? Er ist jetzt mega mies drauf er hat mehrmals gesagt dass Dummheit die Versicherung nicht zahlt, und er verantwortlicher Fahrzeugführer sei . Ich mache scheie und er darf dass ausbaden. Danach hat noch sein Handy geklingelt, dann hat er abgelehnt, dann nochmal, wieder abgelehnt, dann nochmal, dann hat er laut rumgeschrien '' Die Scheie wollen mich alle denn nur noch verarschen hier oder was ich hab kein' Bock mehr '' . Dann war er noch wütender und will jetzt nicht mehr mit mir fahren und so hab ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr auf ein keifenden Fahrlehrer. Ich hatte einen anstrengenden Tag von 7:00 - 15:30 in der Ausbildung, nach Hause und direkt zur Fahrschule. Ich war sehr müde , bin auch gestern spät ins Bett gegangen .. Ist auch ungewohnt für mich bin erst seit einer Woche in der Ausbildung. Konnte mich auch kaum auf den Verkehr und alles konzentrieren. Ich bin hoch konzentriert beim Autofahren die ganze Zeit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rozsaszinLinda, 16

Wechseln und dich dich über den Fahrlehrer beim Chef beschweren! Ein Fahrlehrer muss Verständnis zeigen, vertrauen zeigen, Mit dir über Probleme reden können und wie ein Kumpel für dich sein. Wie er mit dir umgesprungen ist geht über die Grenze! Direkt so jemanden vor die Füße rotzen! Wechsel die Fahrschule, diese hat es nicht verdient dich auszubilden.

Antwort
von Rollerfreake, 27

Am besten solltest du die Fahrschule wechseln, deine aktuelle Fahrschule ist dazu verpflichtet dir auf deinen Wunsch eine Ausbildungsbescheinigung auszustellen, mit dieser kannst du dir eine neue Fahrschule suchen und da weiter machen wo du aufgehört hast. Eventuell wird für das Ausstellen der Ausbildungsbesscheinigung eine Gebühr fällig, das lohnt sich aber in solch einem Fall. Jedoch ist dein Fahrlehrer selber schuld daran, er trägt die Verantwortung und ist der Fahrzeugführer, dessen sollte man sich als Fahrlehrer während einer Fahrschulfahrt auch bewusst sein und jederzeit in das Geschehen eingreifen können. Ich muss allerdings sagen das meiner das auch nicht gemacht hat, als ich erfahrener war hat er sogar mamchmal die Augen zugemacht und halb geschlafen. 

Antwort
von diePest, 22

Unfälle passieren .. ärgerlich, aber nicht zu ändern. 

Wie sich der Fahrlehrer verhalten ist, ist allerdings nicht korrekt. Ruf im Büro an, sag was los war und bitte um einen anderen Fahrlehrer. Wenn du dich dort gar nicht wohl fühlst, kannst du auch zu jeder Zeit die Fahrschule wechseln.

Antwort
von Windjunkie, 22

Also entweder bist du stark und gehst nochmal hin und entschuldigt dich bei ihm und Rest mit ihm drüber sonst wechselst du die Fahrschule was aber eher die letzte Ausweichmöglichkeit sein sollte

Antwort
von Wahchintonka, 23

Wechsele lieber die Fahrschule. Das ist ein miserabler Lehrer. Und den Schaden zahlt natürlich die Versicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten