Frage von dieJaNaaAa, 86

Unfall im Festzelt , haftet der Veranstalter?

Bei einer Veranstaltung im Festzelt hatte ich einen Unfall , bin von einer Bank gestürzt und zog mir eine offenen Daumengrundgliedfraktur mit Riss der Strecksehne zu . Nun ist es so , das mein Daumen Steif ist ,und ich nicht weiß ob ich ihn jemals wieder beqwegen kann und meinen Job ausüben kann .

Meine Frage , kann man von dem Veranstalter eine Entschädigung dafür verlangen ? .. ... Den Schuldigen der die Bank verrutscht hat , so dsa ich mein Gleichgewicht nicht mehr halten konnte und dadurch derart Böse gestürzt bin , konnte ich nicht ausfindig machen .

Danke schön im vorraus für eure Anworten

lieben Gruß

Jana

Antwort
von kevin1905, 14

Nur wenn den Veranstalter ein schuldhaftes Verhalten trifft. War die Bank an sich vielleicht nicht mehr sitzsicher?

Du besitzt, nehme ich an, KEINE Unfallversicherung.

Antwort
von Ursusmaritimus, 59

Das dürfte zum normale Lebensrisiko gehören.

Gerade bei Festzeltbänken sollte einem doch bewußt sein wie instabil die Teile sind wenn man am Rande sitzt.

Der Veranstalter ist hier kaum in Haftung zu nehmen, warum auch? Diese Bänke gibt es überall und immer wieder passiert etwas. Aber wenn du eine private Unfallversicherung hast, oder der Verursacher einen erkennbaren Handlungsfehler machte. Dann wäre es möglich das seine Haftpflichtversicherung für den Schaden einstehen muss.

Eine persönliche Meinung, gerade der Daumen ist für viele handwerkliche Aufgaben wichtig, aber mit veränderten Bewegungsabläufen und etwas Fantasie kann man viele ausgleichen, ich weiss das genau.....warum wohl?

Kommentar von dieJaNaaAa ,

Danke schön für die schnelle Antwort , ich dachte es mir schon ....

Es stimmt , mit Fantasie und ein wenig Übung,  lernst man die Dinge anders zu greifen usw ...  Ich hoffe das ich durch die Physio  noch einiges mehr  bewirken kann .  

 ps .. hast Du  eine bleibende Beeinträchtigung  am Daumen  ? 

Lieben Gruß Jana

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Nicht nur am Daumen, aber nach ein paar Monaten schaltet dein Gehirn um, du kannst bestimmte Bewegungen nicht mehr ausführen und machst automatisch Ersatzhandlungen.

Kommentar von dieJaNaaAa ,

DANKE !!! DAS macht mir etwas MUT ... ist ganz schön Dumm gelaufen für mich...   Ich hoffe dasich DAS auch hinbekomme mit der Zeit .. Schönen Sonntag und lieben Gruß

Jana

Antwort
von Chaoist, 73

Wenn du von der Bank fällst weil jemand böswillig oder fahrlässig die Bank manipuliert, dann kann der Veranstalter nichts dafür.

Kommentar von dieJaNaaAa ,

ich dachte es mir schon , Danke für Die Antwort , lieben Gruß Jana

Antwort
von Novos, 52

das zählt wohl zum Lebensrisiko und wirst Du selbst tragen müssen. Der VA haftet nicht.

Kommentar von dieJaNaaAa ,

Vielen Dank für die Anwort , ich dachte es mir auch schon :-)

schönen Sonntag wünsche ich

lieben Gruß Jana

Antwort
von Storm4, 67

Nein, das war glaube ich eher Eigenverschuldung. Warum stehst du denn auf einer Bank? Das ist ja auch nicht der Zweck einer Bank, sehe da keine Schuld für den Veranstalter.

Kommentar von dieJaNaaAa ,

Vielen Dank für die schnelle Antwort !...

lieben Gruß Jana

Antwort
von Antitroll1234, 51

Den Schuldigen der die Bank verrutscht hat , so dsa ich mein Gleichgewicht nicht mehr halten konnte und dadurch derart Böse gestürzt bin

Du hast beim Sitzen auf einer Bank das Gleichgewicht verloren ?

Du bist echt ein Pechvogel und tollpatschig.

Kommentar von dieJaNaaAa ,

DAS war nicht meine Frage ....

Trotzdem Danke für diese intelligente Antwort " Daumen hoch " ..

lieben Gruß Jana

Kommentar von Antitroll1234 ,

Der Veranstalter haftet natürlich nicht für deine Unfähigkeit, wie genau brauchst Du es denn noch ?

Kommentar von dieJaNaaAa ,

 " das war nicht meine Frage "  war lediglich auf Deine Antwort gemünzt . .. Danke für die Mühe

Antwort
von sojosa, 49

Natürlich nicht, weil keiner was dafür kann wenn du von der Bank fällst. Ich hab mir mal im Wald einen ganz schlimmen Sprunggelenksbruch zugezogen. Wen sollte ich da verklagen? Den Wald, den Besitzer des Waldes, Deutschland???


Kommentar von dieJaNaaAa ,

 Das ist keine Sachliche Anwort auf meine Frage , aber schön das sie zu Wort kommen konnten :-)

Lieben Gruß Jana

Kommentar von sojosa ,

Was ist daran bitte unsachlich? Ich kann verstehen dass dich das alles sehr belastet, doch du hast gefragt: "... haftet der Veranstalter? Ich hab geantwortet mit, natürlich nicht und das mit einem Beispiel belegt. Es tut mir leid dass es dir damit so schlecht geht, aber es gibt nun mal Unfälle wofür keiner was kann. Ich wünsch dir dennoch gute Besserung und dass du lernen kannst das Beste draus zu machen.

LG Sojosa

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community