Unfall beim parken Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein deinen Schaden musst du selbst zahlen. Ist egal ob du die Schuld anerkannt hast oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b3autyy
13.05.2016, 23:07

Also muss ich meinen Schaden an meinem Auto und am anderen Auto selbst zahlen?

0
Kommentar von lillsister
13.05.2016, 23:08

nein nur deinen Schaden am Auto. der schaden am anderen Auto zahlt die Versicherung, sonst braucht man ja keine Versicherung

0

Sehr ungewöhnlich....

Die Polizei nimmt nur den Unfall auf und nimmt eine Einschätzung vor wer die Schuld am Unfall trägt....  Ich glaube 1. Im Polizeiprotokoll ist der geschädigte und 2. Ist der Verursacher.  Das ist jedoch nur eine Einschätzung und keine verbindliche beschuldigung.  Es ist nicht Aufgabe der Polizei die Rechtslage zu klären sondern nur die Fakten zu sammeln.  Es wäre höchst ungewöhnlich wenn die Polizei dich ein schuldanerkenntnis unterschreiben lässt....  Im Gegenteil sie hätte die Pflicht dich davon abzuhalten und auf die Konsequenzen hinzuweisen.

Zur Versicherungsfrage:

Die Kfz Haftpflichtversicherung prüft ob das von dir gefahrene Auto haftpflichtig ist und reguliert den Schaden des geschädigten falls du zweifelsfrei schuld am Unfall bist, oder wehrt unberechtigte Ansprüche gegen dich ab.  Teilkasko reguliert unter Abzug der Selbstbeteiligung Glasbruch Schäden an deinem Auto falls es niemanden gibt der dein Auto beschädigt hat. Und Vollkasko reguliert unter Abzug der Selbstbeteiligung die von dir verursachten Schäden an deinem Auto. Regululierte haftpflicht- und oder vollkaskoschäden führen zur rückstufung der jeweiligen SF klasse,  Teilkaskoschäden haben keinen Einfluss auf schadensfreiheitsrabatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine KFZ Haftpflicht reguliert den Schaden am anderen Auto, allerdings sollte man niemals ein Schuldanerkenntnis unterschreiben.

Die Schuldfrage klärt im Zweifel ein Gericht, nicht die Polizei. Diese nimmt nur den Unfall auf und schaut ob ggf. Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten begangen wurden.

Den Eigenschaden übernimmt die Teilkasko nicht. Allenfalls Glasbruch, wenn Glas an deinem Fahrzeug beschädigt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast es richtig gemacht, denn sonst wäre es Fahrerflucht gewesen, wenn du den KFZ Halter nicht kennst oder in Kontakt treten kannst. Ob es sich lohnt, dass deine Versicherung die Kosten übernimmt, solltest du nachfragen. Du kommst ins Malus, also erhöhen sich deine Versicherungskosten. Es dauert ja dann längere Zeit (weiß nicht ob 1 oder 2 Jahre), bis du wieder heruntergestuft wirst. Möglicherweise kommt es dir dann billiger, wenn du den Schaden selbst zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b3autyy
13.05.2016, 23:12

Der Polizist meinte der Schade könnte so mind 800€-1000€ sein weiß nicht ob sich das lohnt, wenn ich das der Versicherung melde muss ich also von dem geparkten Auto den Schaden nicht zahlen?

0

Man unterschreibt nie ein Schuldanerkenntnis. Das kann dazu führen, dass die Versicherung die Regulierung des Schadens ablehnt.

Melde der Versicherung erst einmal den Schaden. Dieser wird über die Kfz-Haftpflichtversicherung bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b3autyy
13.05.2016, 23:10

Aber ist ja logisch das ich Schuld war das Auto hatte richtig geparkt und stand nur da? Das heißt ich muss den Schaden bei dem geparkten Auto nicht zahlen?

0
Kommentar von b3autyy
14.05.2016, 12:52

Auf meine Eltern bin aber als Fahrer eingetragen

0

ja, es war richtig, weil du ja auch schuld warst. Wer sonst sollte Schuld gewesen sein? Das parkende Auto wo niemand drin saß?

Den Schaden über nimmt nicht die Teilkasko, sondern deine Kfz-Haftpflichtversicherung. Deinen eigenen Schaden zahlst du selbst, es sei denn du hast Vollkasko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b3autyy
13.05.2016, 23:07

Das heißt ich muss den Schaden des geparkten Auto nicht zahlen?

0

Ja, Deine Versicherung übernimmt die Schäden, die Du anderen Verkehrs-teilnehmern zufügst. Allerdings übernimmt das nicht die Teilkasko, sondern die Haftpflicht (in der Du automatisch / gesetzlich vorgeschrieben) versichert bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b3autyy
13.05.2016, 23:16

Also übernimmt diese auch wenn ich ein Schuldeingeständinss unterschrieben habe?

0