Frage von Vanell1, 102

Unerträgliches Jucken von Mückenstich. Was tun?

Boah Leute Hilfeeeee!

Ich bin an den Füßen völlig zerstochen und das juckt so abartig.

Ich hab so Kühlgel's extra für Mückenstiche, aber bei mir hilft das gar nicht! Nasse Taschentuch in die Socken klemmen hilft auch nur 5 Minuten. Habe einiges aus dem Internet ausprobiert. Aber nichts hilft.

Ich brauch dringend Hilfe! Weil ich arbeiten muss und da die Hälfte Zeit Auto fahren muss, was schlecht geht bzw ich mich überhaupt nicht konzentrieren kann, so sehr juckt das.

Habt ihr noch ne Idee was ich machen kann? Bedenkt aber, ich muss/bin dann auf der Arbeit. Also es muss was sein, was für unterwegs auch klappt. Somit fällt nasses Handtuch drauflegen etc weg.

Danke schonmal

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von storyoftheyear, 88

jod-salbe drauf

Kommentar von Vanell1 ,

Das hilft echt? Ich Probier es mal aus! Danke

Kommentar von Vanell1 ,

Keine Ahnung ob ich mir das einbilde, aber es hat aufgehört. Habe JOD drauf und dann ein Pflaster, dass nichts an die Socken schmiert. Vielen Dank! Ich hoffe das hält über dem Tag an.

Antwort
von xxtesaxx, 76

Es gibt so Wärmestifte, die erhitzen die Stiche auf bis zu 60 Grad oder so, wodurch der Juckreiz gelindert und das Gift teilweise neutralisiert wird. Statt Kälte also einfach mal mit Wärme versuchen. 

Wärme beschleunigt außerdem den Heilungsprozess, da sich die Adern in der Haut erweitern und so den Blutfluss erhöhen. Natürlich bringt auch die beste Wärmebehandlung nichts, wenn du trotzdem weiter kratzt. 

Den das Kratzen verstärkt den Juckreiz nur noch mehr. Versuch also am besten dich aktiv abzulenken. Wenn du dich mit irgendetwas beschäftigst, was dich richtig in seinen Ban zieht, wirst du das Jucken gar nicht mehr wahrnehmen.

Antwort
von HalloRossi, 82

Das ist ja nicht normal! Ich würde eher Tippen, dass du eine allergische Reaktion hast und zum Doc musst! Ansonsten würde ich dir noch Fenistil Tropfen empfehlen, aber damit kannst du nicht arbeiten!

Antwort
von Schwimmpanse, 60

Wenn du von einer Mücke gestochen wirst, sondert diese Speichel und Gift in deinen Körper ab. Wirksame Bestandteile beider Substanzen bestehen jeweils aus Eiweißstrukturen, weswegen es sinnvoll ist, a) mit Hitze oder b) mit Säure gegen Mückenstiche vorzugehen, da besagte Eiweißstrukturen so zum Ausflocken / Denatuieren gebracht werden.

Also: Entweder ein sauberes Messer mit einem Feuerzeug erhitzen (nicht zum Glühen bringen; Eiweiße denatuieren ab ca. 40 Grad Celsius) und auf die Wunde halten, oder den Mückenstich mit Zitronensaft / Zitronensäure behandeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten