Frage von StephanieE94, 63

Unerklärliche phänomene seit meiner kindheit bis jetzt?

Wollte mal fragen ob es einem auch so geht und ob ich mir sorgen machen muss das es was bösartiges ist (dämon...)??? Seit ich klein bin passieren gelegentlich seltsame ereignisse. Angefangen hat es in dem selbst gebautem haus von meinem oba. Dort haben anfangs meine mutter,meine schwester,meine oma,mein opa und ich gewohnt. Meine oma und mein opa haben oben gewohnt und meine mutter,meine schwester und ich unten und es gab noch einen keller und einen dachboden. Als ich 5-6 war habe ich immer schritte gehört über uns aber immer nur wenn ich ganz alleine war. Also oben war niemand aber ich habe deutlich laute schritte gehört und oben lag immer überall teppich aber es hat sich angehört als würde jemand mit harten sohlen auf dem blanken boden laufen. Die geräuche habe ich bis ich ca 7-8 jahre alt war immer wieder mal gehört . Dann mit 7-8 passiert noch dazu das von meiner gardinenstange meine 2 kuscheltiere frühs auf dem boden lagen. Das war komisch weil die eigentlich sehr fest zwischen gardinenstange und wand steckten. Und ich hatte ab da an oft das gefühl beobachtet zu werden. Nicht ständig aber zwischen durch. Dann war erst mal pause und mit 13-14 musste ich mal wieder auf das haus aufpassen weil niemand da war. Zu der zeit wohnte meine oma und mein opa unten und oben waren mieter. Zu den zeitpunkt wo ich aufpassen musste war aber niemand da und meine oma hat immer ihre schlafzimmertür abgeschlossen und den schlüssel versteckt. Ich wusste nicht wo er liegt. Abends habe ich dann auch immer die tür von meinem opa abgeschlossen und den schlüssel mit ins zimmer genommen weil ich mich wieder oft beobachtet gefühlt habe. Wenn ich ins bett ging schloss ich dann auch meine tür ab und lies den schlüssel stecken. Und eines abends habe ich wieder schritte oben gehört. Am nächsten morgen stehe ich auf und sehe meine tür ist einen spalt offen und der schlüssel lag auf dem boden,genau in der mitte vom teppich. Aber dachte mir nicht viel dabei ging dann direkt in die küche und dort waren alle küchenschranktüren offen,wirklich alle,ca 12-14stück und noch 4 schubladen. Selbst der kühlschrank und die tiefkühlschrank war offen. Machte also alles zu,hatte aber ein echt merkwürdiges gefühl. Als ich dann mit meinem frühstück wieder in mein zimmer gehen wollte fiel mir das fast aus der hand. Ich dachte ich spinne! Die tür von meiner oma,die immer abgeschlossen ist und ich nicht weiß wo der schlüssel ist,stand auch einen spalt offen. Also ging ich dann sofort zu opas zimmer was ich ja auch immer nachts abschließe und den schlüssel mit ins zimmer nehme. Die stand auch einen spalt offen und alle mit fast dem gleichem abstand. Bin dann erst mal zu kumpels. Dann passierte erst mal wieder nichts. Ein paar jahre später erzählt mir meine oma das sie oben fast jede nacht den gleichen traum hat und zwar von einem riesigen schwarzem hund der auf ihr brust springt und dadurch ihr die luft abklemmt. Die mieterin später hatte oben auch öffter diesen traum.Fühle mich bis heute beo

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MelliSoli, 18

Also wenn Du in solchen Situationen Sicherheit verspüren willst solltest Du folgendes mal ausprobieren:

Spreche immer wenn was "unnormales" wie du es beschreiben hast folgenden Satz und versuche fest daran zu glauben was Du sagst so als wäre es eine unumstößlicher Fakt:

"Jesus Christus, der Herr der Lebenden und der Toten ist mit mir Dämonen und der Teufel hat keinerlei Macht über mich."

Niemand kann beweisen, dass es keine Dämonen, den Teufel oder sonst irgendwelche "Geistergestalten" gibt, langsam allerdings bekommt die Wissenschaft solche Phänomene dahin erklärt indem Sie sich ein Stück dem unerklärten öffnet und nach logischen Beweisen für die Wirkung von Glauben sucht. 

Menschen die "unnmögliches" schaffen, glauben alle an den Sieg und obwohl dieser nicht eingetroffen ist haben Sie einen unerschüterlichen Glauben daran und evtl. auch einer der Gründe weshalb sie aushalten und es letzlich auch schaffen. Glaube kann auch für die Mobilisierung von inneren Kräften sein bei einem Gefühl von Niedergeschlagenheit und Resignation. 

Also solange es funktioniert sollte man es genau so machen:-)

Hättet Ihr vor 150 Jahren jemanden erzählt, dass Ihr Zugriff auf das gesamte Wissen der Menschheit habt (google/wikipedia etc.) würden die euch ebenfalls für bekloppt halten, nur weil man etwas nicht versteht bedeutet das nicht es sei nicht wahr / möglich. 

 

Kommentar von StephanieE94 ,

Ok werde ich dann mal ausprobieren!!! Weil ich zwischen durch wenn ich alleine bin wieder ein seltsames gefühl habe und ob ich beobachtet werde!!! Ist schwer zu beschreiben das gefühl!! Aber schon mal danke und danke das du es ernst nimmst!!! 

Antwort
von Kathyli88, 33

Gibt für alles genannte eine logische erklärung. Lass deine fantasie nicht so sehr mit dir durchgehen. Abgesehen davon, solltest du aufhören deine großeltern oder deinen opa in sein zimmer einzusperren o.O so etwas macht man nicht. Das kann auch gefährlich werden, stell dir mal vor es bricht ein feuer aus und du hast die türen verschlossen. Das hat schon vielen ihr leben gekostet.

Mein tipp, um das problem zu lösen. Geh zum örtlichen pfarrer und lasse von ihm dein haus segnen. 

Kommentar von Tom1270 ,

nein das gibt es nicht. lay

Kommentar von StephanieE94 ,

Falls du richtig gelesen hast dann steht da das ich alleine war!!! Ich würde doch meinen opa nicht einsperren!!! Bitte erst mal richtig lesen bevor man ein kommentar schreibt!!!

Antwort
von Pyrut, 34

Hört sich sehr seltsam an. Hast du auch stimmen gehört ?

Kommentar von StephanieE94 ,

Nein zum glück noch nicht!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten