Frage von tofuschwein, 91

Unentspannt als Beifahrer?

Hallo zusammen, ich wollte mal fragen ob es manchen ähnlich geht. Ich habe seit vier Jahren meinen Führerschein und fahre auch nicht so gerne strecken die ich nicht kenne und bin sehr unsicher immernoch. Doch seit ich den Führerschein habe kann ich mich auch als Beifahrer nicht mehr entspannen oder gar schlafen und muss immer mit auf den Verkehr schauen, der Fahrer denkt dann oft das ich den Fahrstil nicht gut finde aber daran liegt es meistens nicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von XxLesemausxX, 19

Hallo tofuschwein,

cooler Name xD.

Bei mir ist es so, seit ich den Führerschein habe (letztes Jahr Oktober) bin ich als Beifahrer auch nicht mehr so gelassen.
Ich liebe das Autofahren. Auch Strecken die ich nicht kenne und auch auf der Autobahn. Aber wenn jemand anderes fährt und keinen Schulterblick macht (mache ich vorsichtshalber schon immer) oder sehr spät bremst, hat mein Fuß das Auto schon fast durchbrochen. :-D
Ich achte auch viel auf Schilder oder den Verkehr. Ich denke das liegt auch daran, dass man nun alles weiß und kennt. Vorher kannte ich die Straßenschilder bzw. deren Bedeutung nicht. Habe auch nicht drauf geachtet.
Aber es hat auch zumindest bei uns, jeder einen anderen Fahrstil. Da kriegt eigentlich jeder mal was zu hören. ;-)  Während mein Dad und ich eher schnell fahren und hier und da mal bissle schummeln, achtet meine Mum schon eher auf eine normale Fahrweise.
Meine Mum fährt auf der Autobahn auch nicht schneller als maximal 130 km/h. Mein Dad und ich nutzen das voll aus. Unser Auto steht sich sowieso viel kaputt und muss ab und an mal so richtig "ausgepowert" werden. Immer nur 50 km/h fahren, macht ein Auto auf Dauer eben kaputt.


L.G.
XxLesemausxX

Antwort
von Neveeergiveup, 20

Hallo ich hab meinen Führerschein auch vor kurzem bekommen und ich achte als Beifahrer auch immer auf den Verkehr aber ich merke es nervt die Person die fährt deswegen solltest du es sein lassen

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 40

Aus meiner eigenen Sicht kann ich mich kaum noch daran erinnern, liegt evtl auch daran dass ich schon im Kindesalter mit Autofahren konfrontiert war.

Ich kenne es aber von meiner Frau und nun von meiner Tochter die beide erst nachdem sie mir mir mitfuhren den Führerschein machten.

Denen fiel, ohne einen Führerschein gehabt zu haben, alles Mögliche abseits der Strasse auf, jetzt mit Führerschein nörgeln sie am Fahrverhalten der Anderen herum und kritisieren auch mich ab und an wenn ich fahre.

Also ja, ich denke mal dass es völlig normal ist wenn man stets gedanklich selbst fährt wenn man die Fähigkeit hat selbst auch zu fahren während man völlig unbedacht nur mitfährt wenn man keine Ahnung hat was genau da vorgeht.

Kommentar von Alopezie ,

"Denen fiel, ohne einen Führerschein gehabt zu haben, alles Mögliche abseits der Strasse auf, jetzt mit Führerschein nörgeln sie am Fahrverhalten der Anderen herum und kritisieren auch mich ab und an wenn ich fahre."

Du redest mir aus der Seele. Schlimm sowas! ...

Antwort
von Alopezie, 16

Mir geht es nicht so. Ich fahre auch seit über 20 Jahre Auto. Ich denke das legt sich nach der Zeit wenn du nicht mehr so unsicher fährst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community