Frage von Branwelt, 90

Unentschuldigtes Fehlen trotz Anruf?

Ich war krank und hab beim Chef angerufen um mich dort zumelden. Der Chef hat gesagt, dass das unter unentschuldigtes Fehlen steht trotz Anruf. Ich war nur zwei Tage krank, da ich ja nur bei 3 Tagen attestieren muss. Darf der Chef Sowas? Ich mache nur ein Projekt von Job Center. Das ist kein richtiger Job und verdiene nichts dabei.

Antwort
von GrafKaufland, 58

Man muss sich normalerweise am ersten Tag gleich morgens melden und sich krank melden. Im Arbeitsleben muss man in der Regel erst ab dem 3. Tag der Arbeitsunfähigkeit einen "gelben Schein" vorlegen, bei Maßnahmen vom Arbeitsamt / Jobcenter aber schon vo ersten Tag an. Ich würde morgen auf jeden Fall eine Krankmeldung vom Arzt einreichen

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Stimmt. Als ich für ein paar Monate bei Daimler (GLC in Germersheim) aushalf, wurden wir darauf eingeschworen, dass eine Krankmeldung vom ersten Tag an notwendig ist.

Und auf jeden Fall muss man gleich am ersten Tag bescheid sagen, dass man nicht kommen kann. - Sofern man dazu imstande ist zu telefonieren.

Antwort
von Anna1230, 17

Das ist ein weitverbreiteter Irrtum das man sich erst ab dem dritten Tag eine Krankmeldung holen muss. Das Unternehmen kann bereits ab dem ersten Tag eine Krankmeldung verlangen und diese ist dann innerhalb von drei Tagen vorzulegen. Dies gilt auch für Maßnahmen vom Arbeitsamt.

Antwort
von nocheinnutzer, 37

Das ganze von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Auf der sicheren Seite ist der Arbeitnehmer wenn : er sich am ersten Krankheitstag abmeldet und spätestens am dritten Werktag die AU beim Arbeitgeber vorliegt.

Antwort
von assmuss98, 40

Der Chef kann ein Attest verlangen, dabei ist die Fehlzeit meines wissens nach egal

Antwort
von Nemo75, 48

Es gibt Firmen die wollen spätestens am 2.Tag nach telefonischer Krankmeldung eine Krankmeldung vom Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten