Frage von euthymia, 96

Unendliche Einsamkeit und Sehnsucht?

Hey, ist jemandem folgende Problematik bekannt: Man lebt in einem recht unspektakulären Umfeld, heißt sobald man die ein oder andere absonderliche Eigenart im Gepäck hat, ist man quasi schon gebranntmarkt und muss sich mit dem recht mageren Angebot zunächst irgendwo begnügen. In meinem Fall ist diese Eigenart Asexualität. Ich wünsche mir eine Partnerin mit Klasse und Stil, die wie ich keinen Sexwunsch hat. Mir ist die Gesellschaft so fremd geworden. Heutzutage liegt wohl mehr Gewicht darauf, sich möglichst viele Optionen offen zu halten, zum Leidwesen eines treuen Romantikers. Konkret heißt das: Bloß nichts Verbindliches, man nimmt einfach irgendwas der Beziehung wegen, sobald sich was Besseres ergibt oder man sich mit kleinen Spannungen herumschlagen muss, macht man lieber Schluss - denn das Angebot ist riesig und die Konkurrenz schläft nicht. Wobei doch, sie schläft mit ihnen, nur allzu gerne. Warum nur ein Partner für Geschlechtsverkehr? Diese Welt ist so oberflächlich und verkommen. Ich werde zwar bald in einer großen Stadt studieren, d.h. endlich umziehen, doch befürchte ich dass es dort nicht anders zugeht... Erst kürzlich wieder eine "Studie" bzw. Bericht gelesen, dass BWL und Jurastudentinnen sehr oberflächlich, wild durch die Gegend flirten und durch Materialismus leicht zu beeindrucken sind. Sowas widert doch einfach nur an... Ich bin 21 und hatte noch nie jemanden an meiner Seite und das wird wohl auch so bleiben müssen... Gibt es denn keine anständigen, auch asexuellen Frauen mehr?

Antwort
von Satiharu, 17

Hallo (:

hm, scheint du hast dich da sehr reingesteigert, kam ne Menge raus :D

Weisst du, es gibt einige Leute die dir ähnlich sind, nur findet man die nicht an jeder Laterne. Doch ich frage mich, warum bist du so auf Frauen fokussiert, wenn du keinen Sex möchtest? Ich meine kann man nicht einfach so, mit jedem Spass haben der Spass mag?

Wenn du Liebe suchst die nicht sexuell ist, empfehle ich dir mal an ein Rainbow Gathering zu gehen. War noch nie dort, doch das wurde mir von einem Freund empfohlen. Arbeite zur Zeit eben Vollzeit.... (:

Ich habe manchmal auch Sehnsucht, nach einer Zuflucht, einem Mädchen, das die ganze Welt in die Arme nimmt. Doch so selten wie du und ich, sind eben auch diese Mädchen.

Hast du mal was von der Xanthippe gehört? Diese Methode gibts auch ;)


„Wenn du dieser Meinung bist, Sokrates, sagte Antisthenes, wie kommt
es, daß du die Probe nicht an deiner Xanthippe machst, sondern dich mit
einer Frau behilfst, die unter allen lebenden, ja, meines Bedünkens,
unter allen die ehemals gelebt haben und künftig leben werden, die
unerträglichste ist. Das geschieht aus der nämlichen Ursache, versetzte
Sokrates, warum diejenigen, welche gute Reiter werden wollen, sich nicht
die sanftesten und lenksamsten Pferde, sondern lieber wilde und
unbändige anschaffen; denn sie denken, wenn sie diese im Zaum zu halten
vermöchten, werde es ihnen ein leichtes sein, mit allen andern fertig zu
werden. Gerade so machte ichs auch, da ich die Kunst mit den Menschen
umzugehen zu meinem Hauptgeschäfte machen wollte: ich legte mir diese
Frau zu, weil ich gewiß war, wenn ich sie ertragen könnte, würde ich
mich leicht in alle andere Menschen finden können.“


– Xenophon, Gastmahl


Und ja, mir scheint auch, dass heutzutage viele materiell orientiert sind. Doch so wie du zu denen verschieden bist, so ist auch eure Wahrnehmung der Welt. Im Moment können sie nichts dafür, denn sie haben sich in ihrer Haut eingenistet. Man muss mal einen Moment raus, um sich zu reflektieren und daraus zu lernen. Viele Menschen brauchen Vorbilder! (:

Antwort
von Noeru, 41

Asexuell gesinnte Menschen sind selten. Viele von ihnen nehmen sich auch gar nicht so wahr, denken eher, dass sie defekt sind oder dass einfach noch nicht die/der Richtige dabei war. Die Gesellschaft bildet sich ein uns zeigen zu müssen, was normal ist und was nicht. Asexualität wird nicht als normal empfunden. Wer möchte sich dann dazu schon outen? Das Selbstbewusstsein haben wenige und deswegen ist es noch schwerer Gleichgesinnte zu finden.

Ich bin ebenfalls derselben Meinung wie Du und halte nichts von Oberflächlichkeit und schon gar nichts von oberflächlichen Menschen. Genauso empfinde ich nicht, dass Sex in einer Beziehung Pflicht ist - mein Freund und ich sind beide asexuell und glücklich damit.

Es wird nur schwierig, wenn man mit jemandem in einer Beziehung ist, der das anders sieht und die Asexualität des Partners nicht respektiert. Meistens bringt das dann wenig, führt zu Misstrauen oder sogar Untreue.

Als ich mich damals mehr mit dem Thema befasst habe, habe ich mich in einem Forum für Menschen mit asexueller Gesinnung angemeldet. Solche Themen, wie Du sie ansprichst, waren da natürlich auch Thema. Eventuell magst Du Dich diesbezüglich auch umschauen.

LG
Noeru

Antwort
von Railey007, 6

Du kannst nicht von einer Person verlangen dass sie auf ihr Sexleben verzichtet.
Für die meisten Menschen gehört Sex zum Alltag und zu einer vernünftigen Beziehung dazu. Nirgends kommt man seinem Partner näher als beim Verkehr.
Da musst du auch verstehen, dass es für die meisten Frauen unvorstellbar wäre Sex komplett aufzugeben.

Es wird sicher schwer für dich werden eine asexuelle Freundin zu finden, die du auch sonst gut findest.
Sie soll ja auch deinen Charakter- und Aussehenserwartungen entsprechen und nicht nur deine sexuelle Einstellung teilen.
Darum glaub ich, dass sich diese Suche eher schwierig gestalten wird.
Aber ja, in der Stadt hast du da sicher mehr Chancen.
Ich wünsche dir gaaanz viel Glück damit! (;

Antwort
von minticious, 5

Ach, nur weil andere unter Sex was anderes verstehen als du, bist du ja nicht direkt asexuell.

Es gibt durchaus noch ganz liebe Mädchen, die sich binden wollen.

Aber guess what! Diese Mädchen werden, wohl genauso wie du, von keinem beachtet.
Von wem denn auch? Die meisten Kerle wollen doch nicht so viel Zeit und Mühe investieren, sondern Eine, die schnell zu haben ist.
Und die lieben Mädchen verzweiflen, wie du.

Ergo: such nach den lieben Mädchen, und nicht nach denen, auf deren Stirn eh schon "Schl****" steht.

Antwort
von Mignon4, 45

Kann es sein, dass du diese Geschichte in ähnlicher Form schon mehrmals unter anderen Nicks gepostet hast??? :-))

Viele junge Menschen in deinem Alter machen dieselben Erfahrungen wie du. Du bist folglich kein Einzelfall, sondern lebst ein ganz normales Leben. Steigere dich also nicht in Selbstmitleid hinein und suhle dich nicht darin.

Erst kürzlich wieder eine "Studie" bzw. Bericht gelesen, dass BWL und
Jurastudentinnen sehr oberflächlich, wild durch die Gegend flirten und
durch Materialismus leicht zu beeindrucken sind. 

Wenn du solchen Unfug und solche niveaulosen und durch nichts belegten Pauschalisierungen glaubst, hast du selbst schuld. Wo hast du den Schwachsinn gelesen??? In einer der billigen Frauenzeitschriften??

Du bist nicht einmal asexuell. Du hast nur noch nicht das richtige Mädchen gefunden. Es gibt viele Gleichaltrige, die noch auf einen Partner/eine Partnerin warten. Du mußt Geduld haben. Solche Menschen fallen nicht täglich vom Himmel. Es gibt Menschen, die warten ein ganzes Leben darauf und du bist erst 21 Jahre alt! :-))

Kommentar von euthymia ,

Pauschalisiert ist das ja nicht, aber wenn es dich beruhigt: Ich kenne auch Erfahrungsberichte von realen Personen, die das bestätigen.

Kommentar von Mignon4 ,

Selbstverständlich ist das eine Pauschalisierung. Du kannst auch nicht von den paar Erfahrungsberichten aus deinem persönlichen Umfeld auf alle Jura- und BWL-Studentinnen schließen. Das ist auch eine Pauschalisierung.

Du hast die "Studie" bisher nicht genannt. Studien sind wissenschaftlich belegt und stellen nicht die Meinungen von irgendwelchen Möchtegern-"Analysten" dar! Wenn du alles glaubst, was du liest, und es nicht kritisch hinterfragst, dann kommst du sehr schnell zu solchen falschen Auffassungen.

Du bist ein gutes Beispiel dafür, wie manipulierbar Menschen sind und wie sehr Scharlatane ihnen schaden können.

Sorry, ist aber so.

Kommentar von euthymia ,

Schwachsinn, eine Pauschalisierung ist es nicht. Es beschließt bloß eine Mehrheit. Das alle legst du mir in den Mund.

Kommentar von Mignon4 ,

Wenn du nicht einmal weißt, was eine Pauschalisierung ist, dann ist jeder weitere Kommentar überflüssig. Gehe mal googlen. Deine angebliche "Studie" scheint gar nicht zu existieren oder warum machst du immer noch keine Quellenangabe?? :-)))

Übrigens argumentierst du hier inhaltlich und stilistisch wie in allen deinen vorherigen Fragen über dasselbe Thema mit anderen Nicks. Warum fragst du eigentlich immer wieder, wenn du sowieso alles besser weißt?

Ende der Durchsage! :-)))

Kommentar von Satiharu ,

Schön wie ihr es alle gut meint, es happert an Methoden <3

Antwort
von Trogon, 30

Bei diesem Problem würde ich es mit kontaktanzeigen versuchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du auf so eine Frau durch Zufall triffst ist gering. Auf der anderen Seite, nachdem Du ja in eine größere Stadt ziehst gibt es sicher auch Frauen, die ähnlich denken, nur halt nicht so viele...... 

Kommentar von Satiharu ,

Wenn er "vergeben" ist, ist die Chance doch noch geringer (;

Kommentar von Trogon ,

Wenn er vergeben ist, wird er auch nicht antworten. Nicht vergebene sollten sich sehr freuen, dass sie nicht allein auf der Welt sind mit diesem Problem.

Denke einen Versuch ist es wert, bleibst ja anonym bis zum ersten Treffen wenn es soweit kommt.

Kommentar von Satiharu ,

Einen Versuch ist's Wert, doch er ist Romantiker. Meinst du er will, dass in seiner Lebensgeschichte, seine Traumfrau durch eine Kontaktanzeige gefunden wird? Ich zumindest bin anders (;

Vielleicht hast du Recht.

Antwort
von Feuerherz2007, 50

Das ist eine haarsträubende Erzählung, der jegliche Logik fehlt und zeigt, dass das eigentliche Problem in dir selbst begründet liegt. Du suchst eine Art Shangri La mit einem perfekten Umfeld und perfekten Menschen, das nennt man auch Utopie. Gerade die Unzulänglichkeiten machen das Menschsein aus und man kann sich die Menschen mit denen man zusammensein will nicht "backen". Ein erfülltes Leben führt derjenige, der sich auf andere Menschen und Situationen rasch einstellt und nicht damit hadert, das ist sinnlos.

Kommentar von euthymia ,

Was ein Unsinn. Sich auf etwas einstellen ist nicht zu verwechseln mit etwas gutheißen. Ich bin froh, dass nicht jeder ein Abzeichen der Stagnation ist, wie du es verkörperst. Hauptsache sich mit allem abfinden und nichts mehr aussprechen.

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Auch dieser Kommentar zeigt wieder deine Verwirrtheit und Weltfremdheit. Niemand hat etwas davon geschrieben, dass man sich mit allem abfinden muss. Es geht darum, einen gesunden Menschenverstand zu haben und der fehlt dir wohl komplett. Du wirst ewig Probleme haben, wenn du dich und dein Verhalten anderen Menschen gegenüber nicht komplett änderst!

Kommentar von euthymia ,

Wiederholen, dass ich verwirrt bin, ändert auch nichts daran, dass du nicht klar benennst, was denn an meinen Worten auszusetzen ist.

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Suche dir einen guten Psychologen, der wird dir erklären, was mit dir los ist, dazu fehlt mit der Ehrgeiz nach dem was du alles von dir gibst. Ende jetzt!

Kommentar von euthymia ,

Also fühlst du dich einfach nur getroffen und auf den Schlips getreten. Eine klare explizite bzw. konstruktive Kritik hast du jetzt nicht abgegeben.

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Selten einen solchen Unfug und wirres Zeug gelesen, das auch noch mehrmals hier unter verschiedenen Accounts gepostet wurde. Schäm dich, hast du nichts besseres zu tun????

Kommentar von Satiharu ,

pscht, das nennt man Sehnsucht  *'

Was dem Jungen an "Menschenverstand" "fehlt", "fehlt" euch an Fantasie

Kommentar von Feuerherz2007 ,

Der Spruch könnte von einem Typen aus der Anstalt kommen, wo man die weißen Jacken hinten zumacht!

Kommentar von Satiharu ,

könnte, ja, da hast du ja doch Fantasie (:

Doch ich bin der Meinung, Leute die so reden, gehören nicht dorthin. Psychisch krank sind unglückliche Leute ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten