Frage von Knallschote1, 33

Und,was soll ich jetzt tun?

Hallo, wir sind eigentlich 4 Freundinnen die sich gut verstanden haben. Um keine Namen zu nennen, nennen wir die anderen 3 nur A,B und C. Also wir 4 waren zusammen unterwegs mit dem Ex Partner von Freundin A, die ein freundschaftliches Verhältnis zu ihm hat. Freundin B kannte den Ex auch schon.Es war auch ein schöner Tag und wir haben uns alle gut verstanden,dachten Freundin C und ich eigentlich.Es fiel kein böses Wort und die Verabschiedung war auch herzlich. Ein paar Tage später aber rief Freundin B bei Freundin C aber an und sagte,der Ex von Freundin A sei sauer mit mir weil ich schlecht über Freundin A gesprochen haben soll,was nicht stimmt. Ich habe Freundin B daraufhin angerufen um nachzufragen,was ich denn schlimmes erzählt haben soll.Doch ich bekam keine Antwort von ihr.Als ich Freundin A daraufhin ansprach und fragte ob sie etwas von ihrem Ex diesbezüglich gehört hätte,verneinte sie. Freundin C wollte dann,das Freundin B sich bei mir dazu äußert und vorher keinen Kontakt mehr zu Freundin B haben möchte. Einige Zeit verging und nun hat Freundin B sich bei Freundin C gemeldet und sich für das Durcheinander entschuldigt, aber nichts zu dem Thema : schlecht Reden gesagt.Freundin C und ich sind sehr gute Freundinnen geworden aber jetzt weiß ich nicht was ich glauben soll. Denn wenn Freundin B mit ihrer Aussage gelogen hat, warum besteht Freundin C nicht auf Klärung oder hat Freundin C mich belogen????Jedenfalls steh ich nun bei Freundin A als Buhmann da und vermeidet den Kontakt zu mir weil sie nicht glaubt das Freundin B bei Freundin Cdiese eine Behauptung gemacht hat.Und wie soll ich mich jetzt verhalten???????

Antwort
von AriZona04, 15

Was sagt Dir Dein Bauchgefühl? Verlasse Dich ganz und gar auf Dein Bauchgefühl, denn aus diesem - mit Verlaub - Kinderkram wird keiner Dir einen angemessenen Rat geben können, weil Eure Querelen nicht für jedermann nachvollziehbar sind. Einer redet hinterm Rücken (obwohl derjenige NIE etwas behauptet hat (!), Ihr streitet Euch über Nichtigkeiten und danach geht Ihr wieder einen Prosecco schlürfen. Kürzt das ganze doch ab und geht gleich schlürfen!

Kommentar von Knallschote1 ,

Normaler Weise würde ich bei "Kinderkram" zustimmen aber da noch ein größerer Freundeskreis im Hintergrund ist,ist es doch schwieriger.Denn nun wollen die anderen nicht mehr das Person B und ich zusammen mit den anderen weg gehen.Also wenn B sich mit den anderen trifft,soll ich nicht mit und umgekehrt.Und das nur weil B zu keiner Einigung bereit ist.

Kommentar von pinsel58 ,

Da hilft wohl nur ein Treffen mit allen Beteiligten und ein offenes Wort! Dadurch, dass die eine mit der anderen hinter dem Rücken anderer Leute redet und das wird wieder weitererzählt, wird alles nur verworrener und komplizierter.

Weil immer wieder was dazu erzählt oder weg gelassen wird! Zum Schluss weiss keiner mehr, um was es eigentlich geht!  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten