Frage von nanuschi, 68

Unfaire Benotung?

Schönen Samstag erstmal :) Ich fang gleich mal an meine probleme zu schildern. Ich bin 15 Jahre alt, männlich und gehe in die 9. Klasse Gymnasium/Leistungen eher schlecht. Seit diesem Jahr fällt mir immer mehr auf, dass mich einige Lehrer nicht mögen/mit Vorurteilen aus Klasse 8/7 'abstempeln'. Einige Beispiele:

-Physiklehrerin gibt mir in mündlich eine 4, meiner sitznachbarin eine 3, obwohl sie dieses Jahr nicht ein mal gestreckt hat, und wenn ich mal rede dann nur mit ihr, weil sonst keiner in meiner nähe ist. Ich hab selber auch nur ca. 3-4 mal gestreckt und verlange auch keine bessere Note, wenn meine Nebensitzerin allerdings eine 3 fürs Nichtstun bekommt, dann würde mir ja mindestens auch eine 3 zustehen. (Auch andere in der Klasse bekommen fürs Nichtstun die Noten 2 oder 3) Einer aus meiner Klasse, mit dem ich recht gut befreundet bin, hat mündlich die Note 1. Er streckt auch oft, aber redet wirklich die ganze Zeit und dreht sich auch ständig um (er ist auch in anderen fächern sehr sehr verhaltensauffällig). Als ich sie dann mal auf die mündliche Note angesprochen habe, hat sie behauptet ich käme fast jedes mal zu spät und hätte nie meine Hausaufgaben. Allerdings sitz ich immer vor dem Klingeln am Platz, d.h. ich komme mit allen anderen ins Zimmer, und Hausaufgaben hat sie auch noch nie kontrolliert. Ich könnte bei dieser Frau noch ewig weiterschreiben, weil sie sowas ständig abzieht. (Bei nachfrage kann ich noch weiter auf diese Frau eingehen)

Die Biologielehrerin (frühere Mathelehrerin) ging in der 2. Biologiestunde gezielt auf mich zu und fing vor der ganzen klasse an "15-jähriger, männlicher Schüler der Klasse 9a (natürlich mein name), pass auf! Biologie ist ein versetzungsfach! Nur zur info!" Ich hab in dem moment wie alle anderen auch meine aufgaben gemacht und hab auch anderweitig nicht gestört. Sie ist danach auch wieder an den pult gelaufen, d.h. sie ist nur aufgestanden um mir eins "auszuwischen" (kann man echt schon sagen).

Meinen mitschülern fällt das auch schon auf, ich weiß aber nicht mehr was ich tun kann. Wenn ich die Lehrer darauf anspreche, wird das nur wieder abgetan und 'verjährt'. (Sorry für die Rechtschreibung, ich hatte irgendwann keine lust mehr auf groß-klein-schreibung zu achten :))

Was kann ich dagegen tun? Mit meinen Eltern hab ich auch schon gesprochen.

Antwort
von CookieDeluxxxe, 28

Was sagen denn deine Eltern dazu?
Wenn die Lehrer nicht einverstanden sind solltest du dir definitiv Hilfe durch deine Eltern, Vertrauenslehrer oder Schulleitung suchen!

Kommentar von nanuschi ,

Meine Mutter will am Elternabend mit den Lehrern reden,alber ob das was bringt ist auch fraglich. Zur Schulleitung wollte ich nach dem Elternabend gehen und der Vertrauenslehrer schiebt alles auf mich. 

Kommentar von CookieDeluxxxe ,

Das ist der Vertrauenslehrer eben auch ne Pfeife. Aber wenn deine Eltern auf deiner Seite sind denke ich mal das du gute Aussichten haben kannst. Vor allem auch wenn du noch noch zur Schulleitung gehst. Die Lehrer können ja schlecht gegen die was sagen :D

Antwort
von Demelebaejer, 16

Hier kann man nicht viel dazu sagen, weil die Meinung des Lehrers fehlt. Da muss man mit ihm reden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten