Ich habe 2 Zwerglöwchen, es sind beides Mädchen, 2 Monate und 11 Tage alt. Seit kurzem hängt immer ein Ohr unten und das andere oben. Warum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi lekok,

die hängenden Ohren werden wohl daher kommen das irgendwo Zwergwidder mit drin sind, und bei denen fallen die Ohren erst irgendwann und sind nicht direkt von anfang an so!^^ Das sollte man schon wissen...

Aber die Ohren sind Dein kleinstes Problem! Dein Problem ist, das Du Dich nicht informiert hast welche Kaninchen man überhaupt zusammen halten sollte (Dir daher wohl auch Grundwissen fehlt);  denn 2 Weibchen verstehen sich nämlich in den wenigsten Fällen ab der Pubertät und daher ist die Wahrscheinilchkeit hoch das Deine beiden sich in den nächsten Wochen oder Monaten anfangen werden zu zanken und zu bekämpfen! Auch Schwestern passiert dann, denn Familienstatus gibt es bei Kaninchen nicht.
Und wenn Du die beiden auch noch im Käfig halten solltest, was Tierquälerei wäre, dann wäre die Wahschreinlichkeit sogar noch höher das es passiert und das es früher passiert!

Behallte die Weibchen im Auge. Erstmal werden sie bald um den Rudelführerposten kämpfen, was Tage und manchmal sogar Wochen dauern kann. Das soll und darf man nicht verhindern; sie müssen diesen Posten (auf genug Platz) auskämpfen! Das heißt jagen, berammeln, zwicken, knurren und fell wird fliegen; das ist normal, egal wie schlimm es aussieht!
Wenn diese Kämpfe aber nicht aufhören und / oder eines der Tiere blutet, dann müssen sie getrennt werden und nach 2 Wochen komplettem Abstand ohne Sicht-und Geruchskontakt neu vergesellschaftet werden. Dann kämpfen sie bei der VG erneut, und wenn das wieder nicht aufhört oder blutig wird, dann kannst Du die beiden nicht zusammen halten. Dann musst Du entweder ein Weibchen durch ein kastriertes Männchen erstetzen oder 2 weitere kastrierte Männchen zu den beiden Weibchen vergesellschaften.  Einzelhaltung oder Haltung Käfig an Käfig ist keine Lösung, sondern Tierquälerei.da es terretoriale Rudeltiere sind.
Bedenke das ein Kaninchengehege je Tier mind. 2qm in Innenhaltung und mind. 3qm in Außenhaltung 24 Stunden am Tag aufweisen muss! Weniger ist nicht artgerecht und daher Tierquälerei; die Kaninchen leiden unter dem Platzmangel und werden oft aggressiv und sterben früher. Wenn Du unbedingt diese 2 Weibchen behalten willst ohne Männchen dazuzuholen, dann müsstest Du ihnen das 3-4 fache des empfholenen Platzes (also ab 12qm) zur dauerhaften Verfügung stellen; in wenigen Fällen klappt dann eine Haltung mit 2 Weibchen...

Besser wäre aber, wenn Du jetzt handelst und ein Weibchen austauschst oder 2 kastr. Männchen hinzuholst, bevor sich die beiden eventuell zerfleischen!
Weitere Kaninchen müssen in etwa gleich alt, sein (max 2 Jahre Altersunterschied) und jenachdem wann die Männchen in welchem Alter kastriert wurden, muss man 6 Wochen warten bis sie zu Weibchen dürfen. Diesbezüglich dann nochmal nachfragen ;)

Wichtig wäre auch das Du jetzt zum TA gehst um die beiden Impfen zu lassen (Myxomathose/RHD) und dann kannst Du den ja auch direkt fragen ob da Widder mit drin ist oder die Ohren wegen einer Krankheit hängen (wobei ich gerade keine kenne wodurch die Ohren runterhängen). Bedenke bitte das die meisten Tierärzte keine Ahnung von Kaninchen bezüglich Haltung, Pflege, Umgang, Futter, etc. haben und daher vieles nicht stimmt was die einem erzählen. Daher:

Alles Wissenswerte und über Kaninchen findest Du hier:

  • diebrain.de/k-index.html
  • kaninchenwiese.de
  • sweetrabbits.de

Grüße^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lekok120614
27.10.2015, 13:59

Meine 2 Hasen sind schon geimpft, vielen Dank nochmal.

0
Kommentar von cuppychg
30.10.2015, 14:44

Also ich habe zwei Weibchen und die sind ein Herz und eine Seele hatte auch ein bisschen Angst wegen der Pupertät aber es blieb gut man muss einfach kucken, kenne viele die zwei unkastrierte Weibchen haben und es klappt...

0

Was möchtest Du wissen?